Käserinde grundsätzlich abschneiden oder mitessen?

vom 21.10.2020, 16:25 Uhr

Rinde am Käse mag ich eigentlich nicht so besonders und deswegen schneide ich diese auch immer ab, obwohl die oftmals bestimmt auch essbar ist, mir aber optisch nicht so gefällt. Wie macht ihr das denn, wenn an eurem Käse eine Rinde dran ist? Schneidet ihr diese grundsätzlich ab, esst ihr diese oder verarbeitet ihr die dann womöglich anderweitig?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1120 » Talkpoints: 712,42 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Danke für die Frage, die ich mir auch schon zigmal gestellt habe! :D Also prinzipiell schneide ich die Rinde weg, wobei ich bei Parmesan die Rinde schon auch reiben würde. Ich habe einen Freund aus Frankreich, der bei jedem Käse die Rinde mitisst, das finde ich ehrlich gesagt ein bisschen eklig aber soweit ich verstanden habe, gibt es Käsesorten, wo das möglich ist und bei anderen sollte man die Rinde wegschneiden, weil sie ungenießbar ist. Bei welchen Sorten aber genau, da bin ich auch überfragt. Ich hoffe, dass uns jemand aufklären kann! :D

» polsterchen » Beiträge: 45 » Talkpoints: 5,07 »


Ich mache das von der Sorte Käse abhängig, denn bei manchen habe ich keine Hemmungen, die Rinde mitzuessen, und finde diese sogar aromatisch, wohingegen bei anderen Varianten schon auf den ersten Blick deutlich wird, dass die Rinde auf keinen Fall zum Verzehr geeignet ist.

Bei einem Käse-Rad, das mit einer zentimeterdicken Wachsschicht umgeben ist, und bei dem abportionierte Stücke auch noch so eine dicke Schale am Rand enthalten, schneide ich die Rinde immer weg. Ich habe, glaube ich, als Kind einmal hineingebissen und fand das sehr unappetitlich. Was ich hingegen mitesse und nicht abschäle, sind dünne dunklere Streifen an abgepacktem Scheibenkäse, die Rinde von Weichkäsesorten wie Brie und Camembert oder beispielsweise die äußerste Schicht von geräuchertem Scamorza. Diese sind meiner Meinung nach alle bedenkenlos essbar und teilweise sogar der Anteil an Käse, der mir am besten schmeckt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7771 » Talkpoints: 870,98 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich mache das ebenfalls von der Käsesorte abhängig. Meiner Ansicht nach gibt es Sorten, bei denen die Rinde problemlos mitgegessen werden kann, während sie bei anderen Sorten hart und ungenießbar ist. Wenn ich es nicht so genau weiß, teste ich die Konsistenz oder beiße mal kurz rein, dann sehe ich schon, ob mir die Rinde essbar erscheint oder nicht.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2807 » Talkpoints: 532,25 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Es kommt auf den Käse an. Bei Hartkäse wie Gouda, Emmentaler, Appenzeller oder Bergkäse esse ich die Rinde nicht mit. Ich war immer der Meinung, dass sie nicht essbar ist und wundere mich, dass sie manche Leute mitessen.

Wenn es sich um Camembert und ähnliche Käsesorten handelt, esse ich das Äußere mit. Sonst bleibt ja auch nicht allzu viel von diesem Käse übrig. Außerdem mag ich die Konsistenz der Kombination vom härteren Äußeren und weichem Inneren, besonders, wenn ich den Camembert backe.

Gorgonzola ist ein Sonderfall. Von diesem esse ich die Rinde manchmal mit und manchmal nicht, je nach Appetit und Lust und Laune. Ich esse zur Zeit auch ganz gerne Limburger Käse. Da macht die Rinde, wenn man das Äußere denn so nennen mag, erst den richtigen Geschmack aus.

» blümchen » Beiträge: 1728 » Talkpoints: 43,81 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^