Ist Freundschaft Plus asozial oder unnormal oder völlig ok?

vom 08.05.2021, 21:33 Uhr

In dem Beitrag hier hat einer der Antwortenden ziemlich harte Worte gefunden, mit denen er das Freundschaft-Plus-Modell der Threaderstellerin abkanzelte. Er bezeichnete dieses Modell als asozial und als eine Trümmerwüste usw. Ganz schon fies, finde ich. Ich habe vielleicht vor vielen Jahren auch mal so gedacht, dass Menschen, die keine richtigen Beziehungen haben, sondern irgendwelche anderen Varianten, komisch wären, aber inzwischen bin ich da viel toleranter und sehe das eigentlich als ganz normale und auch völlig angemessene Alternative zu einer Beziehung für Menschen, die halt aus irgendeine Grund keine Beziehung wollen.

Dass alle Menschen ihr dauerhaftes Glück in monogamen Zweierbeziehungen finden, ist ja auch ganz schön unrealistisch. Ich denke, über dieses Sichtweise sind wir heute auch hinaus. Das erlebe ich ja auch immer wieder, dass für viele dieses monogame Zweierleben nicht funktioniert, dass da irgendwann einer ausbricht oder Menschen dann immer wieder Trennungen haben, einen neuen Partner, dann geht es von vorn los und dann wird sich irgendwann wieder getrennt. Scheint ja doch nicht so für alle zu funktionieren und warum soll es dann nicht Personen geben, die das halt generell anders gestalten? Für mich wäre das zwar schon aus zeitlichen Gründen nichts, weil ich gar nicht so viel Zeit hätte, um mich mit mehreren zu treffen, aber wenn das jemand will und kann, warum denn nicht?

Findet ihr das ok, solche Modelle in die Schmuddelecke zu stellen oder gar als asozial zu bezeichnen? Für mich hört sich das ein bisschen so an, als hätte da jemand ein Problem mit seinem eigenen Liebesleben und projiziert das dann auf andere. Oder ist Freundschaft Plus tatsächlich verwerflich?

» Zitronengras » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Zitronengras hat geschrieben:Ziemlich viel blödes Zeug, garniert mit Lügen und abgerundet mit Unterstellungen.

Dann noch mal eine Runde Richtigstellung

Zitronengras hat geschrieben:In dem Beitrag hier hat einer der Antwortenden ziemlich harte Worte gefunden, mit denen er das Freundschaft-Plus-Modell der Threaderstellerin abkanzelte.

Nein, es handelt sich bei dem von der Themenverfasserin beschriebenem Model nicht um Freundschaft Plus (Freundschaft Plus = friends with benefits = Vorzüge einer Freundschaft mit der Vertrautheit von Sex), aufmerksamen Lesern wird aufgefallen sein das dieses Model was in dem anderen Thema beschrieben wurde nichts, aber auch gar nichts mit Sex zu tun hatte. Es mag das Freundschaft Plus Model der Verfasserin sein, allerdings ist es nicht das allgemein verstandene Model von Freundschaft Plus.

Zitronengras hat geschrieben:Er bezeichnete dieses Modell als asozial und als eine Trümmerwüste usw.

Ich nenne das in dem anderem Thema dargelegte Model einfach Freundschaft Minus, damit ist dann auch gleich umrissen um was es da eigentlich geht, nämlich um nichts Freundschaftliches oder was mit Sex zu tun hat. Der ältere Mann scheint in so gut wie allen Bereichen eine gewisse Ablehnung bei der Themenerstellerin auszulösen, eine Grundlage für Freundschaft ist nicht Ablehnung. Was Sex angeht, da versperrt sich die Themenerstellerin absolut, will aber trotz der Ablehnung und der Abscheu gegenüber dem alten Körper des Mannes keinen rechten Schlussstrich ziehen. Ja, dieses Freundschaft Minus Model ist tatsächlich asozial und hinterlässt eine Trümmerwüste.
Zitronengras hat geschrieben:Ganz schon fies, finde ich.

Das passt gut zu deinen Märchen die du hier verbreitest. 8) Zwischen beiden Zitaten kommt eine ganze Menge Bla bla was nichts zur Sache beiträgt und in nicht einem Wort auf das Freundschaft Minus Model eingeht.

Zitronengras hat geschrieben:Findet ihr das ok, solche Modelle in die Schmuddelecke zu stellen oder gar als asozial zu bezeichnen?

Das Model Freundschaft Minus ist in der "Schmuddelecke" definitiv richtig. Jemand anderen auf der Grundlage seiner Gefühle auszunutzen ist asozial und du kannst dich mit deinen Märchen gleich danebenstellen.

Zitronengras hat geschrieben:Für mich hört sich das ein bisschen so an, als hätte da jemand ein Problem mit seinem eigenen Liebesleben und projiziert das dann auf andere.

Für mich hört sich das ein bisschen nach Küchenpsychologie und Unterstellung an.

Zitronengras hat geschrieben:Oder ist Freundschaft Plus tatsächlich verwerflich?

Du hast offensichtlich keine Ahnung wovon du schreibst, weswegen an dieser Stelle jede weitere Erklärung unnötig ist. In diesem Sinne hoffe ich das du deinen Horizont demnächst etwas erweitern kannst... Ich fahre nun zu meiner besten Freundin, ein wenig "entspannen." :wink:

» RavenThunder » Beiträge: 1315 » Talkpoints: 11,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


RavenThunder hat geschrieben:Nein, es handelt sich bei dem von der Themenverfasserin beschriebenem Model nicht um Freundschaft Plus (Freundschaft Plus = friends with benefits = Vorzüge einer Freundschaft mit der Vertrautheit von Sex), aufmerksamen Lesern wird aufgefallen sein das dieses Model was in dem anderen Thema beschrieben wurde nichts, aber auch gar nichts mit Sex zu tun hatte. Es mag das Freundschaft Plus Model der Verfasserin sein, allerdings ist es nicht das allgemein verstandene Model von Freundschaft Plus.

Es geht in diesem Beitrag hier aber um Freundschaft Plus und daher ist es nicht relevant, wie das genaue Modell in dem anderen Thread zu bezeichnen ist, ob nun Plus oder Minus oder Bekanntschaft oder was auch immer. Man kann sicherlich darüber streiten, ob die Bezeichnung "Freundschaft Plus" für eine Konstellation passt, in der es keinen Sex gibt, aber in diesem Thread hier beziehe ich mich auf Freundschaft Plus.

Das passt gut zu deinen Märchen die du hier verbreitest. 8) Zwischen beiden Zitaten kommt eine ganze Menge Bla bla was nichts zur Sache beiträgt und in nicht einem Wort auf das Freundschaft Minus Model eingeht.

Ich denke, dass so ziemlich jeder, der deinen Beitrag liest, zu der Erkenntnis gelangen wird, dass du ziemlich unhöflich und beleidigend bist und offenbar irgendein tiefergehendes Problem haben musst. Ja, das kann ich beurteilen, denn ich habe eine höhere Bildung genossen. Was hast du? Jedenfalls schonmal keinen Anstand, sonst würdest du nicht so herablassend über andere Menschen reden. Man kann immer verschiedene Ansichten haben, das ist ok, aber man sollte mit Respekt an andere herantreten. Daran mangelt es bei dir ganz enorm und darum macht es auch keinen Sinn, mit dir zu diskutieren.

» Zitronengras » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Um das Ganze mal wieder auf ein akademisch-theoretisches Level zu heben und in eine Analogie zu fassen. :D "Freundschaft Plus" anderer Leute ist für mich völlig uninteressant, aber auf Anfrage würde ich es als "völlig ok" bezeichnen. Ich wäre zwar glücklicher, wenn ich nie die Geschichte von der sexuell verkrüppelten Person und ihrem "notgeilen alten Mann" erfahren hätte, aber das passiert eben, wenn man sich in einem Plauderforum mit mehr oder weniger distanzlosen Leuten herumtreibt. Da bin ich selber schuld.

Mir ist es auch relativ egal, wenn andere Leute Begriffe nach Gutdünken erfinden oder uminterpretieren, wie zum Beispiel "sexuelle Aktivität". Das ist für mich so, als würde jemand beschließen, Wasser "Kaffee" zu nennen, und sich dann aufregen, wenn ich verdattert nachfrage, wieso man mir gerade eine Tasse Wasser hingestellt hat, wo ich doch einen Kaffee bestellt hatte. Dann lebt die Person zwar in ihrer eigenen kleinen Welt, aber ist ja gut so.

Das Problem sehe ich erst dann, wenn diese Leute aus ihrer eigenen kleinen Welt herausgekrochen kommen und versuchen, ihre Definitionen und Auffassungen anderen Leuten aufzudrücken und dann wütend und enttäuscht sind. wenn die anderen Kaffeetrinker nicht willig ihre Interpretation aufnehmen und Danke sagen, sondern genervt mit den Augen rollen, wenn du mit der Bedienung im Café darüber debattierst, wieso sie darauf besteht, das heiße schwarze Zeug anzuschleppen, wenn "Kaffee" doch klar und ohne Geschmack ist und aus dem Hahn rinnt.

So ein ewiger Kampf gegen Windmühlen muss doch furchtbar anstrengend sein, wenn du ständig Leute mit wenig "höherer Bildung", dafür einem funktionierenden Sexleben, davon zu überzeugen versuchst, dass du immer recht hast, weil du an der Uni warst.

» Gerbera » Beiträge: 11303 » Talkpoints: 45,45 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Gerbera hat geschrieben:So ein ewiger Kampf gegen Windmühlen muss doch furchtbar anstrengend sein, wenn du ständig Leute mit wenig "höherer Bildung", dafür einem funktionierenden Sexleben, davon zu überzeugen versuchst, dass du immer recht hast, weil du an der Uni warst.

Freundschaft Plus heißt für mich, dass man eine Freundschaft hat und noch was dazu kommt. Das kann Sex sein, das könnte aber auch beispielsweise bloß Petting sein oder eben etwas, was man sonst in einer Freundschaft nicht macht. Kuscheln würde man mit seinen Freunden ja eigentlich auch nicht. Und in dem Thread ging es ja um eine Freundschaft mit Kuscheln. Ob man das dann auch als Freundschaft Plus bezeichnet oder darauf beharrt, dass eine Freundschaft Plus immer Sex beinhalten muss, ist sicher diskutierbar, aber ich finde es nicht falsch, eine Freundschaft Plus Kuscheln auch in die "Plus" Kategorie zu stecken. Genauso kann man ja auch darüber streiten, ob der Begriff Freundschaft in der Konstellation angemessen ist, ob das eine Bekanntschaft war oder eine Freundschaft oder noch nicht einmal eine Bekanntschaft. Man kann die Begriffe alle auf die Goldwaage legen.

Ich bin jedenfalls nicht derjenige, der hier angefangen hat, beleidigend zu werden und ins Niveaulose abzugleiten, wie Raven. Dass ich mir das von irgendwelchen primitiven Schwätzern auch nicht gefallen lassen muss, sollte klar sein. Das ist so als würde sich ein Gelehrter mit einem Wiesel streiten, da kommt ja auch nichts Sinnvolles dabei heraus, daher gehe ich auf seine Äußerungen auch nicht weiter ein. Fakt ist dabei ebenso, dass wir über das Leben der Frau auch nicht viel wissen. Ob sie jetzt wirklich "Sexuell verkrüppelt" ist (Was soll das eigentlich sein? Auch nicht gerade nett oder?) oder halt einfach nur mit dem Mann eben keinen Sex will (Was doch ok ist), ob sie ansonsten eine Beziehung im Leben anstrebt oder nicht (Was und aber nichts angeht) - das sind alles Unbekannte. Übrigens ist nicht jede Frau, die halt mal von einem Mann keinen Sex will, sexuell verkrüppelt, also das finde ich echt sehr unangemessen solche Aussagen.

Wir wissen ebenso wenig, wie diese beiden wirklich zueinander stehen. Ihr scheint da heraus zu lesen, dass sie ihn ausnutzt. Das lese ich da nicht heraus. Für mich klingt das so, als hätte sie ihn anfangs als Freund schon nett gefunden, aber halt nicht attraktiv - man muss seine Freunde ja auch nicht attraktiv finden. Und sie mag seinen Einrichtungsstil nicht, na und? Muss man den Einrichtungsstil anderer mögen? Heißt das, dass man den Menschen als ganzes ablehnt, weil man dessen Einrichtung nicht mag? Für mich wirkt das so als wollte sie eine Freundschaft haben, sicherlich eine etwas körperlich betonte Freundschaft, in der man vielleicht wirklich mal kuschelt, ok, aber das hat sie ihm, wenn ich das richtig lese, aber auch mitgeteilt oder? Oder lest ihr da etwas völlig anderes heraus? Und daran kann ich nicht Illegitimes erkennen.

Kann sein, dass sich der andere dann trotzdem Hoffnungen macht, aber ist er daran nicht selbst Schuld? Ist das nicht sein eigenes Problem? Wenn ich beispielsweise zu einem Mann, der sich in mich verliebt hat, sage, dass ich keine Beziehung will, sondern nur Freundschaft und auch keinen Sex und ich kann davon ausgehen, dass ein intellektuell halbwegs begabter Mensch das verstanden hat und derjenige sucht weiter Kontakt, bin ich dann Schuld? Dann hat der andere ja eine Entscheidung getroffen, wohlwissend, dass das, was er will, nicht passieren wird und hält weiter Kontakt. Dann ist das seine Sache. Und in der Geschichte sehe ich das auch so. Der Mann hätte ja auch den Kontakt abbrechen können, wenn er doch so sehr leidet. Zudem, wenn ich es richtig verstehe, haben die doch eh keinen Kontakt mehr, weil sie das dann nicht mehr wollte oder habt ihr das auch wieder anders gelesen.

Ich denke, in jeder Konstellation, egal ob das Plus nun Sex meint oder Kuscheln oder was auch immer, wird ja keiner zu etwas gezwungen. Wenn jemand unbedingt mehr will, aber das nicht bekommt, dann muss er für sich die Konsequenzen ziehen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und man kann anderen nicht dafür die Schuld geben, dass man in einer zwischenmenschlichen Beziehung nicht das bekommt, was man gerne hätte.

» Zitronengras » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Zitronengras hat geschrieben:Freundschaft Plus heißt für mich, dass man eine Freundschaft hat und noch was dazu kommt. Das kann Sex sein,

Das kann nicht Sex sein, das ist Sex. Freundschaft Plus ist ein Synonym für eine Sexbeziehung. Natürlich kannst du für dich eine eigene Bedeutung erfinden, bist dann aber auch bei dem von Gerbera erwähnten Kaffee und Wasser.

Zitronengras hat geschrieben:Ich bin jedenfalls nicht derjenige, der hier angefangen hat, beleidigend zu werden und ins Niveaulose abzugleiten, wie Raven.

Doch das hast du, wir hatten uns nicht eine Zeile in diesem Beitrag geschrieben bis du mich mit den folgenden "netten" Sätzen hier angegangen bist.
Zitronengras hat geschrieben:Was stimmt denn eigentlich mit dir nicht? Klappt's bei dir mit den Frauen nicht und du musst nun hier deinen Frust rauslassen? Kamst du nicht zum Zug bei deinem letzten Date und musst hier fremde Frauen anmachen? Was ist dein Problem mit Freundschaft Plus?

Natürlich kannst du das leugnen, im Zweifelsfall ist es aber auch einfach nachzulesen was du dir da geleistet hast. Hier nun die Unschuld vom Lande zu geben ist deutlich fehl am Platz.

Zitronengras hat geschrieben:Dass ich mir das von irgendwelchen primitiven Schwätzern auch nicht gefallen lassen muss, sollte klar sein.

Du verdrehst hier weiter die Tatsachen, du musst dir das natürlich nicht gefallen lassen aber du hast nun einmal angefangen Gift und Galle zu spucken. Es ist gruselig wie jemand wie du es zu einem angeblichen Doktortitel geschafft hat, bei der Ungenauigkeit die du hier zeigst kann ich nicht glauben das du eine ernsthafte Arbeit abgeliefert hast die irgendeinen Wert hatte.

Zitronengras hat geschrieben:Das ist so als würde sich ein Gelehrter mit einem Wiesel streiten, da kommt ja auch nichts Sinnvolles dabei heraus,

Tiervergleiche und ich dachte du kannst dein Niveau nicht weiter absenken. Das du charakterlich einige Defizite hast zeigst du ja ganz gerne in deinen Beiträgen von daher berührt mich der Wieselvergleich nicht wirklich, allerdings sagt er eine ganze Menge über dich und deine Denkweise aus.

Zitronengras hat geschrieben:daher gehe ich auf seine Äußerungen auch nicht weiter ein

Du drehst dir deine Welt so hin wie du sie brauchst, Wahrheit ist da eher störend und wenn du dann tief genug in deiner Geschichte steckst bzw. feststeckst gehst du nicht mehr auf Äußerungen ein. Ein Trauerspiel.

Zitronengras hat geschrieben:Fakt ist dabei ebenso, dass wir über das Leben der Frau auch nicht viel wissen.

Müssen wir auch nicht, dass was die Dame uns verraten hat reicht aus um sich ein Bild zu dieser Situation zu machen. Ich würde mich auch sehr wundern wenn mehr Informationen an dem Bild irgendetwas drastisch ändern würden und meine Meinung sich um 180 Grad dreht.

Zitronengras hat geschrieben:Für mich klingt das so, als hätte sie ihn anfangs als Freund schon nett gefunden, aber halt nicht attraktiv - man muss seine Freunde ja auch nicht attraktiv finden.

Kuscheln im Löffelchen, Knutschen und Kuschelnd auf dem Sofa liegen. Ja bei sowas wäre eine gewisse Anziehung schon nicht ganz verkehrt.

Zitronengras hat geschrieben:Und sie mag seinen Einrichtungsstil nicht, na und? Muss man den Einrichtungsstil anderer mögen? Heißt das, dass man den Menschen als ganzes ablehnt, weil man dessen Einrichtung nicht mag?

Sie lehnt alles durchgehend an ihm ab, zum Themenende hin sieht sie scheinbar nichts positives mehr an ihm. Da ist die gruselige Einrichtung der Wohnung nur ein weiterer Punkt auf der Liste.

Nichts in dieser Geschichte ist nach allgemeinem Verständnis eine Freundschaft Plus. Betrachtet man die dahinter stehende Geschichte losgelöst von der fälschlichen Einordnung als Freundschaft Plus bleibt es bei meiner alten Einschätzung. F+ ist eine gute Sache, das andere Model ist abzulehnen.

Und Zitronengras, bevor du gleich wieder loslegst das für dich eine F+ ja dies und das ist, schaue dich doch bitte einmal im Internet um, was da so die geläufige Definition ist. Das solltest du mit Doktortitel hinbekommen, falls nicht, kurze PN. Ich gehe dir dann wieselflink zur Hand.

» RavenThunder » Beiträge: 1315 » Talkpoints: 11,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Eine normale Zweierbeziehung ist sicherlich nicht für jeden etwas. Allein schon das von mir verwendete Wort normal ist sicherlich nicht passend, da es einfach viel mehr gibt und man das auch akzeptieren und tolerieren muss. Mein Mann und ich leben in einer Zweierbeziehung und sind so auch glücklich, dennoch bin ich für offene Gespräche und wenn man sich irgendwann mal langweilig finden sollte und so wieder Pep bekommt, dann ist das doch okay. Ich denke man sollte andere Menschen nie danach beurteilen wen sie wie lieben, so lange es auf eine legale Art und Weise passiert.

Unnormal ist es also nicht, aber sicherlich kann man damit immer noch nicht so wirklich hausieren gehen, weil die Menschen immer noch komisch schauen. Das ist immer noch etwas, über das nicht so gesprochen wird und dennoch sind entsprechende Einrichtungen und Internetseiten gut besucht. Eine Freundschaft Plus ist ja nun wirklich nichts schlimmes.

Auf jeden Fall ist das aber in dem anderen Thema keine Freundschaft Plus, da es eine höchst einseitig stattfindende Handlung von ihm ist und ihr das ja gar nicht alles so recht ist. Eine Freundschaft Plus definiert sich für mich aus lockeren Zusammensein und miteinander Spaß im Bett haben. Es ist eben nicht besonders verbindlich und das kann es ja auch schön machen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47746 » Talkpoints: 6,02 » Auszeichnung für 47000 Beiträge



RavenThunder hat geschrieben:Natürlich kannst du das leugnen, im Zweifelsfall ist es aber auch einfach nachzulesen was du dir da geleistet hast. Hier nun die Unschuld vom Lande zu geben ist deutlich fehl am Platz.

Ja, ich leugne das auch, denn du hast schon vorher "Gift und Galle" gespuckt und ich habe nur darauf reagiert. Das ignorierst du offenbar. Und den Wert meiner Promotion abzusprechen unterstreicht nur dein unterirdisches Niveau. Mache du doch mal was, was "irgendeinen" Wert hat und beschäftige dich mit Themen wie Anstand, Ausdrucksweise, Toleranz, wie wäre es denn damit? Mal einfach das Leben anderer so lassen, wie es ist, unkommentiert, weil es dich nichts angeht? Nur weil du besonders laut polterst, bis du nämlich nicht im Recht.

Kuscheln im Löffelchen, Knutschen und Kuschelnd auf dem Sofa liegen. Ja bei sowas wäre eine gewisse Anziehung schon nicht ganz verkehrt.

Was deine Ansicht ist, aber das kann man auch anders sehen. Um mit jemandem zu kuscheln, muss man nicht verliebt sein, das kann man auch so machen. Du hast deine spezifische Sichtweise und erklärst die für allgemeingültig. Nur weil du das besonders provokant formulierst, wird es aber dadurch nicht richtig.

Und Zitronengras, bevor du gleich wieder loslegst das für dich eine F+ ja dies und das ist, schaue dich doch bitte einmal im Internet um, was da so die geläufige Definition ist. Das solltest du mit Doktortitel hinbekommen, falls nicht, kurze PN. Ich gehe dir dann wieselflink zur Hand.

Ich weiß, dass Freundschaft Plus üblicherweise Freundschaft mit Sex bezeichnet, meine Güte. Was hängst du dich nur daran so auf? Man kann aber Sexualität auch weiter fassen und dann ist es mehr als nur "rein raus".

» Zitronengras » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


So allmählich habe ich das Gefühl das Zitronengras und VDE eine Person ist. Es ist doch nicht so das alle Beiträge hier nach 10 Minuten gelöscht oder unleserlich werden. Zitronengras, warum schaffst du es nicht den Beiträgen richtig zu folgen? Du hast angeblich einen Doktor, da sollte sowas keine Herausforderung für dich sein.

Zitronengras hat geschrieben:Ja, ich leugne das auch, denn du hast schon vorher "Gift und Galle" gespuckt und ich habe nur darauf reagiert. Das ignorierst du offenbar.

Ja natürlich ignoriere ich das, du warst nur Zaungast und hattest nichts mit dem zu tun was sich hinter der Absperrung abgespielt hat. Noch mal ganz deutlich, du hattest nichts damit zu tun.

Du bist dann aus freien Stücken über die Absperrung geklettert um mich dann mit den folgenden Sätzen anzugehen:
Zitronengras hat geschrieben:Was stimmt denn eigentlich mit dir nicht? Klappt's bei dir mit den Frauen nicht und du musst nun hier deinen Frust rauslassen? Kamst du nicht zum Zug bei deinem letzten Date und musst hier fremde Frauen anmachen? Was ist dein Problem mit Freundschaft Plus?

Das beste kommt ja erst noch, im gleichen Beitrag, also ohne eine Pause, holst du noch mal aus und erfreust mich mit diesem Goldstück
Zitronengras hat geschrieben:Dass ich mir das von irgendwelchen primitiven Schwätzern auch nicht gefallen lassen muss, sollte klar sein.

Nochmal, du warst eine Unbeteiligte, bis zu deinem Anfall hast du nicht mal eine Nebenrolle gehabt und dann beschwerst du dich das du dir , was auch immer, nicht gefallen lassen musst. Es gab nichts was du dir gefallen lassen musstest. Es sei denn Zitronengras und VDE teilen sich eine Tastatur.

Zitronengras hat geschrieben:Und den Wert meiner Promotion abzusprechen unterstreicht nur dein unterirdisches Niveau.

Was hat mein Niveau mit dem anerkennen deiner Promotion zu tun? Deine Worte und Behauptungen sind keine Gott gegebenen Wahrheiten und um das mal offen zu sagen, ich halte dich für eine Hochstaplerin mit mehr Schein und ganz wenig Sein.

Zitronengras hat geschrieben:Mache du doch mal was, was "irgendeinen" Wert hat und beschäftige dich mit Themen wie Anstand, Ausdrucksweise, Toleranz, wie wäre es denn damit?

Du kennst mich doch gar nicht, vielleicht erschaffe ich jeden Tag etwas künstlerisch wertvolles oder vielleicht habe ich ein Teil in deinem Auto konstruiert was deine Fahrt sicherer macht?
Zitronengras, du trägst deinen angeblichen Doktortitel wie einen Pokal vor dir her und wirst nicht müde immer wieder zu betonen wie hochgebildet du doch bist. Allerdings ist dein Verhalten, wie drücke ich das nun aus, es passt nicht zusammen.

Zitronengras hat geschrieben:Mal einfach das Leben anderer so lassen, wie es ist, unkommentiert, weil es dich nichts angeht?

Dann solltest du oder VDE oder das Mischwesen aus euch beiden sein Privatleben nicht im Internet veröffentlichen und nach Ratschlägen, Kommentaren oder sonst was fragen. Wie naiv muss man sein? Dein Problem ist doch nur das ich VDE/dir diesem Mischwesen nicht den Kopf gestreichelt habe nach der Schilderung eurer Spielchen.

Zitronengras hat geschrieben:Was deine Ansicht ist, aber das kann man auch anders sehen. Um mit jemandem zu kuscheln, muss man nicht verliebt sein, das kann man auch so machen. Du hast deine spezifische Sichtweise und erklärst die für allgemeingültig. Nur weil du das besonders provokant formulierst, wird es aber dadurch nicht richtig.

Ja und meine Ansicht ist richtig, btw. warum beziehst du dich nur auf das kuscheln und nicht auf das viel intimere knutschen? Wieso schreibst du vom verliebt sein wo ich doch nur von Anziehung spreche? Wenn du mit jemandem kuschelst, knutscht und was sonst noch alles dann machst du es nicht mit jemandem den du abstoßend findest. Kuscheln geht vielleicht noch mit jemandem der für dich gerade noch so in Ordnung ist und kein anderer greifbar aber knutschen? Nee, beim knutschen muss schon eine gewisse Anziehung vorhanden sein oder Geld den Besitzer wechseln. Als wäre das nun provokant.


Zitronengras hat geschrieben:Ich weiß, dass Freundschaft Plus üblicherweise Freundschaft mit Sex bezeichnet, meine Güte.

Nicht üblicherweise, in 100% der Fälle. Freundschaft Plus = Freundschaft mit Sex. Alles andere = anderer Name. Dafür das du es weißt hast du dich ziemlich gesträubt das einzusehen und im oberen Teil des Beitrages war für dich alles Freundschaft Plus. Aber wenn ich dir weiter die Welt mit Handpuppen erkläre schaffen wir das noch, ich bin da guter Dinge!

Zitronengras hat geschrieben:Was hängst du dich nur daran so auf? Man kann aber Sexualität auch weiter fassen und dann ist es mehr als nur "rein raus".

Du erstellst ein Thema in dem es um Freundschaft Plus geht, verweigerst dich gegenüber der allgemeinen Definition und sagst "man kann darüber streiten". Man erklärt es dir warum das eben nicht so ist und dann fragst du warum man sich da so dran aufhängt. Eine Tasse Wasser bitte, mit Milch und Zucker.

» RavenThunder » Beiträge: 1315 » Talkpoints: 11,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich finde nicht, dass es unnormal ist. Jeder Mensch kann mit seinem Körper das tun und lassen, was er möchte. Wenn jemand keine feste Beziehung eingehen kann oder möchte, dann muss er dafür doch nicht automatisch auf jegliche körperliche Nähe verzichten, vor allem nicht, wenn er diese gerne mit jemandem Teilen würde, der einem nicht ganz fremd ist. Dafür ist die Freundschaft mit gewissen Vorzügen doch ein tolles Konzept. ;-)

Für mich selbst wäre es jedoch nichts. Ich weiß, dass ich der Mensch bin, der früher oder später in der Beziehung eifersüchtig werden würde und dann dementsprechend schlechte Gefühle entwickeln werde. Beispielsweise dann, wenn ich mich in die andere Person verliebe und diese die Gefühle aber nicht erwidert. Das wäre für mich sehr verletzend und dementsprechend in Grund, um mich auf so was nicht einzuladen. Wenn sich aber jemand dessen bewusst ist und damit klar kommt, dann soll er das ruhig machen.

» Hufeisen » Beiträge: 6056 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^