In Obstabteilung "naschen" unverschämt finden?

vom 07.07.2018, 20:58 Uhr

Heute ist mir beim Einkaufen ist mir in der Obstabteilung eine Frau aufgefallen, die aus sämtlichen abgepackten Obstschälchen (also zum Beispiel abgepackte, bereits abgewogene Beeren) Früchte herausgepickt hat, um sie zu "probieren". Wenn sie die Ware anschließend gekauft hätte, könnte man darüber streiten, ob es in Ordnung wäre, aber sie ist da einfach wie selbst verständlich durch die Abteilung spaziert und hat sich eine Frucht nach der anderen in den Mund geschoben. Fändet ihr das auch so dreist und unverschämt? Es handelt sich ja nicht um ihre eigene Ware.

Wenn man beispielsweise eine Flasche Wasser kaufen will, bereits daraus trinkt weil man so einen Durst hatte, dann aber die angefangene Flasche auf das Band legt und sie bezahlt, wäre das natürlich was anderes. Aber das? Habt ihr so etwas auch schon erlebt? Oder arbeitet vielleicht jemand von euch im Einzelhandel und musste sich mit solchen Kunden schon einmal herumschlagen?

» Viktoria_ » Beiträge: 214 » Talkpoints: 15,87 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das ist nicht nur unverschämt, sondern auch Diebstahl, wie du hier Obst probieren im Supermarkt - Diebstahl schon lesen kannst, Auch hier Darf man (lose) Früchte im Supermarkt probieren? wurde es schon thematisiert. Lies dir einfach mal die Antworten durch, wenn es dich interessiert.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 39719 » Talkpoints: 107,62 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Selbst erlebt habe ich das nicht, aber ich würde das auch recht unverschämt finden. Übrigens auch, wenn man bezahlen will und kein Notfall herrscht. Denn selbst, wenn man eigentlich zahlen will, kann ja trotzdem noch irgendetwas dazwischenkommen. Beispielsweise, dass man plötzlich sehr dringend weg muss und keine Zeit hätte, an der Kasse zu warten. Oder einem fällt auf, dass man seinen Geldbeutel vergessen hat. Tja, dann wäre die Wasserflasche trotzdem nicht mehr verkaufbar.

Wenn man nicht mal plant, das Produkt zu kaufen, ist es natürlich noch schlimmer. Wie kommt man denn darauf, dass das okay wäre? In gewisser Weise ist das Diebstahl. Zwar von nur unglaublich geringem monetärem Wert, aber sowas addiert sich ja. Wenn eine Person das nun jedes Mal macht, die sie einkauft, kommt da im Laufe der Zeit sicher einiges zusammen.

» Kalu-chan » Beiträge: 706 » Talkpoints: 4,21 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich finde das selbstverständlich nicht okay und schon gar nicht, wenn durch die Reihen der Produkte hier und da überall genascht und am Ende nichts von alledem gekauft wird. Zum einen ist das ganz klar Diebstahl, und zwar bei dem beschriebenen Verhalten auch schon nicht mehr im kleinen Stil, da man beim Abwiegen aller "Probierhäppchen" wahrscheinlich schon auf ein paar Euro Ladenpreis kommen würde; zum anderen finde ich es unhygienisch und dreist. Noch dazu kann es ja auch gut sein, dass diese Dame nicht die einzige ist, die sich an einer Schale Weintrauben à 500 g bedient und am Ende hat der ahnungslose ehrliche Kunde zuhause plötzlich nur noch 450 g für den vollen Preis übrig.

Auf Märkten ist es generell etwas anders, denn da werden die Portionen direkt für den Kunden abgewogen oder -gefüllt, und wenn man dort am Stand höflich nachfragt, ob man vor der Investition in 1 kg Kirschen vielleicht mal eine davon probieren dürfte, lautet die Antwort selten "Nein". Auch und gerade in solchen Fällen fände ich es aber unangebracht, einfach ungefragt zuzugreifen. So etwas macht man nun mal einfach nicht, wenn nicht klar und deutlich aus der Anrichtung der Ware hervorgeht, dass sie zum Probieren freigegeben ist.

» MaximumEntropy » Beiträge: 4630 » Talkpoints: 925,92 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Was soll daran "unverschämt" sein? Das ist kriminell und verboten, da ist "unverschämt" maßlos übertrieben meiner Ansicht nach. Ich verstehe auch gar nicht, was es da noch zu diskutieren gibt, die Rechtslage ist da eindeutig oder gibt es jemanden, der kriminelle Aktionen öffentlich als "in Ordnung" bezeichnen würde? Ich kenne niemanden, der da so blöd wäre und kriminelle Aktivitäten als legitim bezeichnen würde in der Öffentlichkeit.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 21424 » Talkpoints: 0,23 » Auszeichnung für 21000 Beiträge


Ich finde es absolut nicht in Ordnung, wenn in der Obstabteilung genascht wird. Bei dieser Begründung könnte ich doch auch jede Tüte mit Süßigkeiten oder Chips aufreißen, weil ich nicht weiß, ob mir die Sorte schmeckt. Oder ich öffne eine Soße, um zu schauen, ob sie zu meinem Gericht beim Abendessen passt. Oder fasse gleich mit meinen Fingern in eine geschlossene Eispackung, weil ich ja nicht weiß, ob es mir schmeckt oder nicht.

Ich habe noch nie in meinem Leben einfach so Obst genascht oder Verpackungen aufgerissen, die ich noch nicht bezahlt habe. In meinen Augen ist das alles Diebstahl, selbst wenn ich vorhabe, die Packung hinterher zu bezahlen. Und ich könnte mir auch vorstellen, dass die Personen, die der Meinung sind, dass sie "nur eine einzige Weintraube" probieren dürfen, diese von dem Körbchen oder der Packung ganz vorne nehmen, wenn sie bereits gewogen sind, und anschließend, "nur um ganz sicher zu gehen, dass man nicht zu viel bezahlt, weil da ja sonst bereits etwas fehlt", die Packung ganz hinten mitnimmt.

Das ist in meinen Augen Diebstahl. Genauso wie es sich nicht gehört, dass man eine Flasche Wasser oder ähnliches vorher öffnet, selbst wenn man vor hat, diese im Anschluss zu kaufen. Gegessen und getrunken wird erst, sobald man alle Waren bezahlt hat. Alles andere ist Diebstahl, selbst wenn es sich "nur" um eine einzelne Weintraube handelt.

» Twilight-Girlie » Beiträge: 222 » Talkpoints: 4,28 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^