Habt ihr noch Sandkastenfreunde?

vom 21.07.2020, 08:37 Uhr

Ich habe leider keine Freunde, die ich seit meiner frühen Kindheit kenne. Wir sind oft umgezogen, so dass ich selbst während der Schulzeit meine Freunde oft wechseln musste. Die bisher längsten Freundschaften sind während meines Studiums entstanden. Aber auch diese sind nicht sehr eng, weil wir uns in alle Welt verstreut haben. Eigentlich habe ich nur eine einzige Freundin, die man als enge Freundin bezeichnen könnte. Die kenne ich seit dem Studium.

Habt ihr Sandkastenfreunde? Was ist das besondere an diesen Freundschaften? Würdet ihr sie auch immer noch als enge Freunde bezeichnen, auch wenn sie weit weg wohnen? Ist eine Sandkastenfreundschaft enger als eine Freundschaft, die man später geschlossen hat? Ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie bis ans Lebensende bestehen bleibt? Wurde diese Freundschaft schon einmal auf die Probe gestellt?

» blümchen » Beiträge: 1312 » Talkpoints: 38,50 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Also als Sandkastenfreunde bezeichnet man wohl wirklich die Menschen, die man schon im Sandkastenalter kennengelernt hat. Auch wenn ich meiner Heimat immer treu war und selbst in der Zeit, bei der ich bei der Bundeswehr war, auch immer sehr oft uns sehr gerne zu Hause war, sind von den sogenannten Sandkastenfreunden nicht mehr wirklich viele übrig geblieben. Ganz realistisch betrachtet sind aus dieser Zeit eigentlich nur 2 Menschen übrig geblieben, Mädchen und Junge, die heute sogar miteinander verheiratet sind. Das sind die einzigen die aus dieser Zeit übrig geblieben sind, die man in irgendeiner Form auf jeden Fall noch in einer Art Freundeskreis einordnen kann.

So gab es ab da aber immer wieder Menschen, mit denen man sich besser oder weniger gut verstanden hat und somit ist dann auch die Bezeichnung, für das was man einen guten Freund oder sogar besten Freund nennt, sehr häufig von dem einen zum nächsten gesprungen. Dafür muss man nicht mal ständig durch die Weltgeschichte reisen, das geht auch, wenn man ständig in der Heimat bleibt. Die Freundschaften die bei mir tatsächlich am längsten existieren, sind zum einen die Zwei, die heute verheiratet sind und eben die Freundschaften, die in meiner Jugend entstanden sind. Quasi im alter um die 15 Jahre rum, sind die, die am längsten existieren. Da besteht auch immer noch ein sehr freundschaftliches Verhältnis, egal wie lange man sich nicht gesehen hat.

Als beste Freunde bezeichne ich heute wohl am ehesten meine Stiefschwester, meinen Onkel und meine Jugendliebe, wobei ich bei letzterem heute das Glück habe, sie auch als meine Lebensgefährtin bezeichnen zu dürfen. Aber die meisten Menschen, mit denen man irgendwann mal eine Freundschaft eingegangen ist, kommen und gehen und nur wenigsten bleiben wirklich erhalten. Um ehrlich zu sein, würde ich mit vielen heute auch gar nichts mehr zu tun haben wollen, weil sie entweder total abgehoben oder eben auch sehr abgedreht sind oder sich eben auch in Kreisen herumtreiben oder herumgetrieben haben, mit denen ich nichts zu tun haben will.

» Kodi » Beiträge: 530 » Talkpoints: 62,63 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Nein, ich habe keine "echten" Sandkastenfreunde mehr. Wenn ich allerdings gefragt werden würde ob ich Facebook-Kontakte mit allen Sandkasten-Freundschaften habe und pflege dann kann ich das schon mit "Ja" beantworten. Ich habe sowohl 3-4 weibliche als auch 2-3 männliche Kontakte, die damals mit mir in den Kindergarten gegangen sind, mit mir eng befreundet waren und die mich auch noch längere Zeit als Freunde bzw. Klassenkameraden begleitet haben.

Besonders mit den Mädels teile ich schon noch Familienfotos und schreibe hin und wieder mal ein bisschen, bzw. dann auch zu Geburtstagen, Weihnachten und Co. Allerdings teile ich mit ihnen auch nicht meine intimsten Infos, Probleme und Sorgen. Da habe ich inzwischen andere beste Freundschaften.

Trotzdem finde ich es interessant zu beobachten wie sich deren Leben weiterentwickelt und ich finde es schön mich mit ihnen auch gelegentlich schriftlich auszutauschen. Persönliche Treffen gibt es allerdings auch keine geplanten. Wenn dann laufen wir uns mal zufällig über den Weg, weil mein Geburtsort bzw. meine Heimatstadt nur 20 km von meinem jetzigen Wohnort entfernt ist.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2256 » Talkpoints: 35,30 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^