Geschenke umweltfreundlich verpacken

vom 28.06.2020, 18:20 Uhr

Für Leute, von denen ich weiß, dass sie sehr umweltbewusst leben und Geschenkpapier nicht so gerne sehen, suche ich immer nach Alternativen. So verpacke ich Feinkost, die ich verschenke, zum Beispiel in ein schönes Geschirrtuch. Das kann man in der Küche immer gebrauchen. Andere Dinge bekommen nur eine kreative Schleife aus Kordel, die man wiederverwenden kann. Auch Blätter und Blüten von meinem Balkon kommen je nach Jahreszeit zum Einsatz. Einmal habe ich ein Halstuch verschenkt, das gleichzeitig Verpackung für ein kleineres Mitbringsel war.

Welche Ideen habt ihr schon gehabt, um Geschenke umweltfreundlich zu verpacken? Verzichtet ihr unter Umständen ganz auf die Verpackung? Traut ihr euch, einfach schnödes Zeitungspapier zu nehmen? Ein bisschen Spannung beim Auspacken muss ja sein.

» blümchen » Beiträge: 1311 » Talkpoints: 38,37 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Eine Freundin von mir verpackt ihre Geschenke grundsätzlich in Zeitungspapier, da sie der Auffassung ist, dass buntes Motivpapier finanziell und ökonomisch einfach nur Verschwendung ist. Die Zeitung bekommt man zudem regelmäßig und umsonst zugeschickt, was Kosten spart und den Papierabfall zumindest nicht noch vermehrt.

Ansonsten finde ich aber die Idee, das Geschenk in einem „Zusatzgeschenk“ zu verpacken, auch nicht schlecht. Das kann neben einem Handtuch oder Küchentuch ja auch ein Kleidungsstück, eine hübsche Aufbewahrungsbox oder sogar ein Bienenwachstuch sein. Da hat der Empfänger gleich doppelt etwas von dem Präsent.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7513 » Talkpoints: 944,05 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Bei uns werden lediglich die Geschenke für die Kinder in buntes Geschenkpapier verpackt. Für Geschenke von Erwachsenen nutzen wir oft wiederverwendbare Geschenktüten oder eben auch Zeitungspapier. Ich finde sogar, dass so ein Buch im Zeitungspapier verpackt auch tatsächlich optisch ganz nett aussieht.

Die Idee ein Geschenk mit einem zusätzlichen Geschenk zu verpacken werde ich mir aber merken. Das ist wirklich ein super Vorschlag. Meine Partnerin ist zum Beispiel Fan von Loop-Schals. Da Tücher ja leicht formbar sind dürfte das für die meisten Geschenke tatsächlich ein gutes "Verpackungsmaterial" sein. Mit dieser Idee kann ich sie beim nächsten Geschenk mit Sicherheit positiv überraschen.

» Huibuu » Beiträge: 266 » Talkpoints: 43,28 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich versuche immer Sachen wiederzuverwenden. Zum Beispiel diese Tüten, in denen man gerne mal Weinflaschen geschenkt bekommt. Teilweise sind auch Sachen, die man kauft, so verpackt, dass man die Verpackung wieder verwenden kann. So habe ich zum Beispiel mal Schuhe gekauft, die in einem komplett weißen Karton kamen, den ich dann direkt als Verpackung für ein Geschenk verwendet habe.

Chipstüten als Verpackung habe ich letztes Jahr entdeckt. Die sind ja auf der Innenseite Silber, man muss sie also einfach nur umdrehen und in die Spülmaschine stecken damit das verschenkte Buch nicht nach Salz und Essig riecht.

Zeitungspapier, Comics, Poster und solche Sachen habe ich natürlich auch schon verwendet oder ich habe aus Stoffresten einen Beutel genäht. Aber bei Verpackungen, die man weiter verwenden soll, muss man ja dann auch genau überlegen, was man auswählt. Ich könnte mit einem einzelnen Geschirrtuch zum Beispiel nichts anfangen. Bei mir hängen immer zwei in der Küche, die zusammen passen und die auch zur Küche passen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25324 » Talkpoints: 93,61 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich mache da ehrlich gesagt nicht so ein großes Tamtam. Entweder das Ganze kommt in eine Geschenktüte oder wird so übergeben, wenn man sich normal etwas schenkt. Zur Hochzeit gebe ich mir da mehr Mühe, da bastel ich dann auch gerne mal, aber normal schenken wir uns das Ganze auch nicht so aufwendig. Solche Geschenktüten kann man ja auch noch mal verwenden. Ansonsten nehme ich auch gerne Boxen, wenn es vom Gegenstand her passt. Die bekommt man ja günstig und vor allem kann sie die Person dann auch noch verwenden. Zeitungspapier würde ich nun auch nicht verwerflich finden, aber nutze es selber nicht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42387 » Talkpoints: 73,50 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ich mache mir nicht so viele Gedanken über umweltfreundliche Verpackungen, da ich generell nicht so oft Geschenke einpacke. Ich verwende sogar verhältnismäßig sehr wenig Geschenkpapier, so dass ich nicht finde, mich da einschränken zu müssen. Meine Eltern bekommen nämlich meistens etwas in einer Geschenktüte, wobei wir die Geschenktüten quasi seit Jahren immer nur hin und her schenken. Es kam schon ewig nicht mehr vor, dass ich eine neue Geschenktüte gekauft habe.

Nur die Geschenke für meinen Freund werden eigentlich verpackt und das dann auch nur zu Weihnachten und Geburtstag, wobei ich da aber auch hin und wieder Geschenktüten nutze. Unter Freunden schenken wir uns selten etwas und wenn, dann sind es Anlässe, bei denen ich wirklich nicht auf eine tolle Verpackung verzichten möchte, wie etwa eine Hochzeit.

Zeitungspapier finde ich wirklich unschön, so dass ich das nicht als Verpackung nutzen wollen würde. Wir bekommen hier auch gar keine Zeitungen. Geschirrtücher, Schals und Tücher sind zwar ganz nett, wobei ich das aber auch nur dann als Verpackung nutzen würde, wenn ich wüsste, dass die andere Person so etwas auch gebrauchen kann und sich auch darüber freut und die "Verpackung" nicht direkt im Müll landet. Man bezahlt ja schließlich auch Geld dafür.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34079 » Talkpoints: 272,49 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^