Fußballübertragung ohne Publikum tatsächlich interessanter?

vom 04.06.2020, 19:42 Uhr

Ich habe mir gestern mit meinem Partner zusammen eine Live-Übertragung eines Fußballspieles der 3. Liga - Kaiserslautern gegen 1860 München - angeschaut. Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Spiele derzeit ja als Geisterspiele, sprich ohne Publikum, statt. Aufgrund des fehlenden Fan-Gesangs und sonstiger Anfeuerungsparolen, Beifall etc. waren nun plötzlich ganz andere Geräusche wahrnehmbar. Man konnte die Zurufe der Trainer und Spieler hören und dem Spielverlauf auf eine ganz andere Art und Weise folgen.

Wenn es nach mir gehen würde, dann könnten die Übertragungen ruhig noch etwas länger unter Ausschluss des Publikums stattfinden. Ich fand es so schöner / angenehmer und interessanter anzuschauen. Wie ergeht es euch, fehlt euch der "Hintergrundsound" der Zuschauer oder findet ihr die "neue" Art der Fußballübertragung auch angenehmer und interessanter - aufgrund der akustisch wahrnehmbaren Zurufe etc.?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2067 » Talkpoints: 27,07 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Es ist ja leider auch eine Frage des Geldes und nicht nur eine Frage von persönlichem Gefallen. Das Spiel ohne viele Zuschauer oder mit wenigen Zuschauern erinnert an ganz kleine Vereine, die in einem kleinen Ort sind. So etwas hat schon seinen Charme. Allerdings gehören zu den großen Spielen auch Zuschauer dazu, damit sich das Ganze auch finanzieren kann. Vom Zusehen über den Fernseher her finde ich beides okay und bevorzuge weder das eine noch das andere.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42074 » Talkpoints: 19,04 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ramones hat geschrieben:Es ist ja leider auch eine Frage des Geldes und nicht nur eine Frage von persönlichem Gefallen.

Ja, da hast du natürlich Recht. Ich habe diese Frage auch nur unter dem Aspekt des persönlichen Empfindens gestellt und natürlich nicht unter anderen Gesichtspunkten - wie zum Beispiel eben dem finanziellen Aspekt. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Fan-Gemeinden der Bundesligisten auf die Barrikaden gehen würden, wenn es zukünftig nur noch Spiele ohne Zuschauer geben würde. Und ich gehe auch davon aus, dass auch die Fußballspieler auf Lange Sicht nicht auf Live-Publikum verzichten möchten.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2067 » Talkpoints: 27,07 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^