Für Kinder zum Spielen Erwachsenen-Make-Up geben?

vom 29.03.2018, 13:14 Uhr

Hier habe ich ja schon einen Beitrag über Kinder-Make-Up geschrieben Kinder-Make-Up, worauf beim Kauf und Nutzung achten. Als meine Kinder, insbesondere meine Tochter, klein war, hat sie auch gerne mein Make-Up genutzt und sie hat kein Kinder-Make-Up gehabt.

Auch Kindergärten haben sich gefreut, wenn man Make-Up mitgebracht hat, wo dann die erste Schicht abgetragen wurde, ehe es den Kindern gegeben wurde. Heute ist da nicht mehr dran zu denken, dass Kindergärten so was annehmen, weil es die Hygienevorschriften vorgeben. Aber gebt ihr euren Kindern euer Make-Up auch zum spielen und schminken?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41749 » Talkpoints: -4,74 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Wir hatten als Kinder auch älteres Make Up von unseren Müttern. Allerdings war das sehr alt, so dass wir uns im Geschäft dann ein bisschen günstiges neues Make Up aussuchen durften. Wir sahen dann allerdings meist wie gruselige Clowns aus :lol:

In meiner Kindheit gab es eigentlich eher wenig spezielles Kinder-Make-Up. Daher haben wir dann auch auf das für Erwachsene zurückgegriffen. Das waren dann auch nur Lidschatten und Lippenstift. Ansonsten gab es nur das Karnevals- Make-Up zu kaufen, dass ja sehr dick und fettig war und nur schwer wieder von der Haut abging.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Meine Mutter hat nie wirklich Make-Up besessen und selbst wenn, hätte ich als Kind damit nicht spielen dürfen. Ich hatte so spezielles Make-Up für Kinder und habe mal in meiner Kindheit eine Phase gehabt, wo ich das eben ausprobiert und damit gespielt habe, aber das war nur eine Phase und mir war das ziemlich schnell zu langweilig, sodass ich mir andere Beschäftigungsmöglichkeiten gesucht habe.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe nicht so viel Make Up, aber meine Tochter zeigt da schon Interesse daran, wenn ich mich mal schminke und fragt immer, was ich da mache und so hat sie schon mal einen Pflegestift als Lippenstift bekommen, der hat ein bisschen gefärbt und sie fand das ganz toll. Sie ist gerade mal 3, aber so kleine Kinder schauen sich das eben ab. Ich würde ihr später auch mein normales Make Up zum Spielen geben, wenn sie mal damit spielen will.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46602 » Talkpoints: 44,59 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Meine Mutter hatte ebenfalls recht wenig Make-Up Produkte, allerdings hatte ich an dem was da war schon großes Interesse. Sie fand es auch gar nicht schlimm, wenn ich damit spielerisch etwas ausprobiert habe, beispielsweise auch an meiner Schminkpuppe. Natürlich ist es ärgerlich, wenn dadurch etwas vom Lippenstift abbricht etc. allerdings ist das bei Kindern normal und in meinen Augen wichtig, das durch spielerisches Ausprobieren zu lernen.

» bambi7 » Beiträge: 942 » Talkpoints: 6,87 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Meine Mutter hatte da nur einen Lippenstift und einen Augenbrauenstift. Die Auswahl hielt sich also in Grenzen und wehe ich hätte mich daran vergriffen. Später bekam ich von einer Tante eine Lidschattenbox, welche sie nicht mehr selbst nutzte. Wobei ich von den Kinderschminken nicht so begeistert bin bzw. war.

Da habe ich lieber meine Kinder mit den Sachen von mir spielen lassen. Da wusste ich zumindest, dass die Produkte entsprechend erprobt sind. Außerdem war da die Auswahl wesentlich größer und man konnte einfacher nachkaufen.

» Punktedieb » Beiträge: 17233 » Talkpoints: 76,81 » Auszeichnung für 17000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^