Fisch bleibt immer an der Pfanne hängen - was tun?

vom 29.06.2020, 11:08 Uhr

Was mache ich denn falsch und warum bleibt mein Fisch immer in der Pfanne kleben? Ich lasse das Fett in der Pfanne schmelzen und lege dann den Fisch rein und wenn ich ihn auf die andere Seite drehen will, klebt er immer an der Pfanne fest. Ich hatte gedacht das liegt an der Pfanne und habe mir eine neue Silit Pfanne gekauft, aber da habe ich das gleiche Problem. Was mache ich falsch, ist das bei euch auch so oder habt ihr Tipps gegen das Kleben?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1062 » Talkpoints: 660,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich hatte immer dasselbe Problem. Egal ob die Pfanne beschichtet war, welches Öl ich hinzugegeben habe, bei welcher Temperatur der Fisch angebraten wurde, oftmals blieb der Fisch kleben. Ich habe aber vor ein paar Monaten einen Tipp im Internet gefunden, wie man das verhindert. Man muss einfach ein Backpapier in die Pfanne legen und den Fisch darauf zubereiten. Er lässt sich beim Wenden leicht vom Backpapier lösen und die Pfanne bleibt sauber und leicht zu reinigen.

» blümchen » Beiträge: 1342 » Talkpoints: 52,30 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich benutze zum Anbraten von paniertem Fisch immer sehr viel Fett. Ich habe irgendwo mal den Spruch gelesen, dass Fisch schwimmen muss beim Braten. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Panade eine gewisse Zeit braucht bis sie sich vom Pfannenboden löst. Wenn man also den Fisch zu früh versucht zu wenden, dann bleibt die Panade schneller am Pfannenboden kleben und löst sich vom Fisch.

Wenn ich unpanierten Fisch verwende dann bleibt er mir eigentlich auch nie an der Pfanne kleben. Ich brate allerdings naturellen Fisch auch nie wirklich scharf an sondern dünste ihn mehr oder weniger. Wenn man Fisch vorher oder während dem Bratvorgang salzt verliert er sehr schnell Flüssigkeit und dünstet im eigenen Saft.

» Huibuu » Beiträge: 311 » Talkpoints: 61,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^