Einzige, exotische Bordsprache auf Kreuzfahrten gefährlich?

vom 28.02.2020, 20:50 Uhr

Neulich waren wir in Brasilien mit MSC unterwegs. An Bord wurde alles nur auf portugiesisch durchgesagt. Durchsagen auf englisch waren Fehlanzeige. Nun gab es eine Unwetterwarnung nachts direkt in die Kabine und diese war auch nur auf portugiesisch, obwohl diese Reise als internationale Kreuzfahrt verkauft wurde. Ich habe hier leider nicht alles verstanden und musste mich erst an der Rezeption schlau machen.

Ist es gefährlich und leichtsinnig, nur eine Sprache, deren Europäer in der Regel nicht mächtig sind, auf Schiffen zu verwenden? Warum glaubt Ihr, werden nicht einmal sehr wichtige Durchsagen auf englisch gemacht, obwohl das Personal und die Gäste internationaler Herkunft sind? Findet Ihr so etwas in Ordnung leichtsinnig oder gar gefährlich?

» celles » Beiträge: 8280 » Talkpoints: 2,72 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Portugiesisch steht im Rang der Weltsprachen auf Platz 7. Sie gehört damit zwar zu den Top 10 der meist gesprochenen Sprachen, aber trotzdem kann man von internationalen Passagieren nicht erwarten, dass sie Portugiesisch bzw. Spanisch sprechen können.

Also nein, in Ordnung finde ich so etwas tatsächlich nicht und frage mich auch wer solche Anordnungen gibt, wenn es sich tatsächlich um eine internationale MSC-Kreuzfahrt handelt. Gerade bei Ansagen, welche die Sicherheit der Passagiere betrifft, finde ich das durchaus schon fahrlässig bzw. verantwortungslos.

Das wäre für mich Anlass genug, mich nicht nur bei der Rezeption über den Inhalt der Durchsagen zu informieren, sondern gleichzeitig auch eine Beschwerde einzureichen. Ich nehme doch mal an, dass das Personal einer solchen Kreuzfahrt durchaus der englischen, wenn nicht sogar der deutschen und französischen Sprache, mächtig ist. Im Servicebereich spricht das Personal in der Regel ja auch nicht nur in einer Sprache (in dem Fall Portugiesisch).

» EngelmitHerz » Beiträge: 1383 » Talkpoints: 50,65 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe auch Beschwerde eingereicht, aber darauf wurde gar nicht so richtig eingegangen. Man meinte nur, dass jeder an Bord englisch könnte, wenn es Probleme gäbe. Nur wenn man im Theater auch nur alles auf Portugiesisch gesagt bekommt, ist das auch keine Lösung. Noch dazu wird dort aufgestanden, damit man die Hymne auf die brasilianische Fahne soll. Das kommt fast einem Befehl gleich.

» celles » Beiträge: 8280 » Talkpoints: 2,72 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Was hat das Aufstehen denn mit einem Befehl zu tun? Es entspricht der allgemeinen internationalen Höflichkeit, dass man bei Veranstaltungen den Bobbes vom Polster erhebt und aufrecht stehend, als Mann mit Hut in der Hand das Gedudel erträgt. Dabei ist es unerheblich, wessen Hymne gespielt wird. Die spielen die doch zu jeder Gelegenheit.

Und die Bordsprache ist halt immer so eine Sache. Es ist ja nicht so, dass Englisch das Problem lösen würde. Daher finde ich es nicht überraschend, dass die überwiegende Sprache der Region genutzt wird. Da muss man halt durch, wenn man nicht daheim bleiben will.

» cooper75 » Beiträge: 11863 » Talkpoints: 569,08 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Naja, aber ich kenne keine internationalen Reedereien, welche kein Englisch als Bordsprache verwenden. In Europa ist immer Englisch mit dabei, vielleicht nicht bei aida oder TUI, aber das sind deutschsprachige Schiffe. Dass MSC eine portugiesische Reederei wäre, ist mir neu, dort würde ich eher italienisch als Bordsprache verstehen.

» celles » Beiträge: 8280 » Talkpoints: 2,72 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


celles hat geschrieben: Dass MSC eine portugiesische Reederei wäre, ist mir neu, dort würde ich eher italienisch als Bordsprache verstehen.

Ich denke, das hatte nichts mit der Sprache der Reederei zu tun, sondern mit der Sprache des Landes, wo die Kreuzfahrt unterwegs war. Wobei ich trotzdem ehrlich gesagt erwartet hätte, dass normalerweise Englisch als Zweitsprache immer ebenfalls durchgesagt wird. Im Flugverkehr ist das ja auch so, dass neben der Bord- und Landessprache alle Durchsagen auch in Englisch erfolgen, um auch diejenigen Passagiere zu erreichen, die die Landessprache nicht beherrschen.

Allerdings ist meiner Erfahrung nach die Bereitschaft zu Fremdsprachen und auch zu Englisch in Südamerika weniger stark ausgeprägt als in Europa. Ich habe generell dort nur verhältnismäßig wenige Leute mit Englischkenntnissen oder englische Beschriftungen bzw. Durchsagen wahrgenommen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2129 » Talkpoints: 438,03 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^