Bundesliga - kann Union Berlin am Ende überzeugen?

vom 02.10.2022, 20:54 Uhr

Die Bundesliga-Saison 2022/2023 ist durchaus etwas furios gestartet. Kaum jemand hätte zu Beginn erahnen können, dass sich Union Berlin an der Spitze der Bundesliga festsetzt.

Es war für viele wohl klar, dass die Meisterschaft wohl wieder einmal eher sicher an den FC Bayern München geht und sicherlich sind sie auch mit in der Verlosung, aber neben Union Berlin kämpfen dieses mal einige Mannschaften mehr um die Meisterschaft.

Dennoch ist die Leistung der Berliner wirklich erstaunlich im Vergleich zur letzten Saison, sodass die Fans der Eisernen sicherlich noch etwas länger auf einen möglichen Titel in der Bundesliga hoffen dürfen.

Trotz des verlorenen Spieltages am Wochenende sind die Berliner also weiterhin auf dem ersten Platz zu finden und damit stellt sich natürlich die Frage, ob die Berliner es Eurer Meinung nach wirklich zu einer Überraschungs-Meisterschaft schaffen können? Was spricht für Euch dafür oder gegen einen neuen Meister in der BuLi namens Union Berlin?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5973 » Talkpoints: 42,33 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Also das Abschneiden der Unioner ist schon für mich sehr überraschend. Sie haben zur Zeit einfach einen Lauf und da gelingt dann manch Sieg, den man sonst nicht landen würde. Und so grüßt Union eben von der Tabellenspitze. Aber ich denke das ist mehr eine Momentaufnahme, die man als Union Fan mit einem Grinsen mitnehmen sollte.

Dass sich Union da tatsächlich lange oben hält und ernsthaft um die Meisterschaft mitspielt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Die Bayern haben ja letzte Saison einen Punkteschnitt von mehr als 2,2 Punkten pro Spiel geschafft und das über die gesamte Saison. Union hat den gleichen Schnitt derzeit mit einem für ihre Verhältnisse unglaublich grandiosen Start. Sie müssten also perspektivisch die gesamte Saison auf ähnlichem Niveau spielen ohne große Einbrüche zu haben.

Und genau das kann ich mir eigentlich nicht wirklich vorstellen. Es ist eben einfach so, dass es mit Union und Freiburg und auch noch Bremen ein paar Überraschungsmannschaften gibt, die ganz gut bis sehr gut gestartet sind. Aber am Ende profitieren derzeit einfach alle davon, dass Bayern dieses mal nach einem kurzen Wow-Effekt doch den Saisonstart für ihre Verhältnisse ganz schön verpatzt haben. Dass sich das aber durch die ganze Saison zieht, kann ich mir bei dem Kader einfach nicht vorstellen.

Also vielleicht ist es möglich dass sich Union da bis zur Winterpause noch oben oder zumindest im Spitzentrio hält, aber ich glaube danach wird auch in Berlin wieder die Realität einziehen. Und dementsprechend würde ich mir da auch keine Gedanken um die Meisterschaft machen. Wenn sie es wieder in den internationalen Wettbewerb schaffen, wäre das ein riesiger Erfolg.

» Klehmchen » Beiträge: 5467 » Talkpoints: 1.003,02 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich verstehe immer nicht, dass wenn mal eine gute Handvoll Spiele in der neuen Bundesligasaison absolviert sind, schon die Spekulationen um die Meisterschaft beginnen. Diese Momentaufnahme von Union Berlin sieht sich gut an und nötigt auch Respekt ab, aber es wird auf keinen Fall die Endplatzierung der Köpenicker sein. Aber schauen wir gern nochmal so 5 Spieltage vor Ende auf die Tabelle und alleine schon die Qualifikation für einen Champions League Platz wäre eine Sensation.

» linksaussen » Beiträge: 386 » Talkpoints: 201,33 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^