Beim Ingwertee den Ingwer mitessen?

vom 11.09.2015, 21:27 Uhr

Eine Bekannte von mir hat mir Ingwertee verordnet und mir diesen auch direkt mitgebracht. Ich habe mir vor einiger Zeit am Arm wehgetan und muss diesen nun eine Weile still halten, damit die Entzündung abheilen kann. Der Ingwer soll wohl sehr gut gegen die Entzündung sein. Der Ingwertee besteht aus einer Kräutermischung mit getrocknetem Ingwer, in den man nun aber noch frischen Ingwer reinschneiden muss.

Das ganze schmeckt nur mit Honig halbwegs erträglich. Meine Bekannte besteht aber auch darauf, dass man die Ingwerstücke in dem Tee aufessen muss. Diese würden nämlich das meiste an Wirkstoffen enthalten und es bringt nichts, nur den Tee zu trinken. Lecker finde ich diese Stücken aber nicht.

Nehmt ihr auch Ingwer zu euch, wenn ihr irgendwelche Beschwerden habt? Reicht es wirklich nicht, nur den Tee zu trinken? Esst ihr die Stücke auch mit und wenn ja, wie kriegt ihr diese runter?

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ingwer im Allgemeinen hat tatsächlich eine lindernde Wirkung gegen so manche Beschwerden, unter anderem eben auch bei Entzündungen oder beispielsweise Erkältungen. Ob der Ingwer dabei in Teeform oder einer anderen Form zugeführt wird, ist eigentlich nicht so erheblich.

Logischerweise besteht ein höherer Wirkungsgrad wenn der Ingwer pur zu sich genommen wird, hat aber auch in Verbindung mit Tee noch einen deutlichen Nutzen. Letztendlich hängt es davon ab, ob man ihn auch außerhalb des Tees runter bekommt oder nicht.

Sobald ich merke, dass eine Erkältung im Anmarsch ist, greife ich gerne auf Ingwertee zurück und bin auch der Meinung, dass dieser bei der Bekämpfung der Erkältung hilfreich ist. Zudem mag ich den Ingwergeschmack sehr und finde auch die Stückchen an sich sehr lecker.

Deshalb kann ich leider auch keine Tipps dazu geben, wie man ihn besser herunter bekommt, wenn man ihn nicht mag. Was den Geschmack durchaus überdeckt ist Zucker, weshalb sich Honig bei der Einnahme von Ingwer anbietet.

Jedoch sollte man darauf achten, nicht zu viel oder möglichst keinen Zucker zu sich zu nehmen, wenn man eine Entzündung bekämpfen möchte. Zucker wirkt nicht entzündungshemmend, sondern entzündungsfördernd und würde daher den positiven Effekt des Ingwertees schnell wieder zunichte machen.

Benutzeravatar

» TamiBami » Beiträge: 2166 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe auch schon davon gehört, dass einige Leute die Ingwerstücke dann auch mitessen, nachdem sie den Tee getrunken haben. Ich kann mir schon vorstellen, dass das gesund ist. Zwar werden viele Vitamine so schon über das Wasser abgegeben, wobei ich denke, dass bestimmt noch was in den Stück selbst enthalten ist.

Ich esse die Stücke aber selbst nie mit. Ich mag Ingwer allgemein auch gar nicht und wenn ich so einen Tee trinke, dann höchstens mal, wenn ich krank bin. Mir schmeckt dieser Tee nicht und ich würde die Stücke nicht freiwillig essen wollen, egal wie gesund sie sind. Ich mag das einfach nicht, so dass sie bei mir dann wegkommen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29786 » Talkpoints: 62,57 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Meiner Ansicht nach ist das nur eine Sache der Gewohnheit. Ich habe früher auch keinen Ingwer gemocht, egal in welcher Form. Mittlerweile trinke ich aber gerade den Ingwertee ganz gerne und das nicht nur, wenn ich krank bin. Ich merke richtig, wie mir der Ingwertee gut tut und dadurch friere ich im Winter auch deutlich weniger. Ich bin eine ziemliche Frostbeule und andere Teesorten haben bei mir nicht diesen Effekt. Ich finde den Geschmack richtig toll von Ingwer und daher esse ich auch die Stückchen immer direkt mit.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26080 » Talkpoints: 1,25 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^