Beim Autokauf über günstigere Angebote lügen?

vom 16.05.2015, 12:46 Uhr

Mein Freund verkauft derzeit seinen GTI und es haben sich schon diverse Interessenten gemeldet. Dabei waren aber auch einige unseriöse Personen und auch welche, die ihn ein wenig austricksen wollten. Neulich beispielsweise rief jemand bei uns an der dann auch über die Mängel und so weiter Bescheid wissen wollte und dann anschließend sagte, dass er in einer anderen Stadt ein Auto gefunden hätte, dass genauso wäre wie das von meinem Freund, es wäre aber 3.500 Euro günstiger.

Mein Freund meinte daraufhin, dass er das Auto doch dann kaufen sollte, der Mann aber meinte dann trotzdem, dass er zu einem Besichtigungstermin kommen würde. Es war also ganz klar eine Lüge gewesen, damit mein Freund den Preis etwas heruntersetzt, der ohnehin schon sehr gut war. In der besagten Stadt konnte er später im Internet auch keinen GTI finden und für den Preis hätte das dann auch ein Unfallwagen sein müssen.

Habt ihr auch schon solche dreisten Tricks beim Verkauf von Autos oder anderen Sachen festgestellt? Wie findet ihr das? Wie reagiert ihr auf solche Lügen, gebt ihr nach oder sagt ihr direkt, dass ihr das nicht glaubt?

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich würde so etwas auch nicht wirklich glauben. Ich glaube etwas nur, wenn ich es sehe. Ich hätte ihn also labern lasen so viel er will. Selbst wenn er Beweise vorgelegt hätte, wäre ich mit dem Preis nicht runter gegangen. 3.500€ sind schon eine Menge Ersparnis, da ist es klar, dass man alles versucht um so viel Geld zu sparen, schließlich geht es hier nicht um Centbeträge.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Wenn ich neue Produkte kaufen möchte, dann vergleiche ich auch Preise. Ich habe da auch schon versucht, einen Händler runterzuhandeln, aber hatte da auch Beweise vorgelegt, was Angebote bei der Konkurrenz angehen. Ich hatte damit bisher immer guten Erfolg. Bei gebrauchten Artikeln - in diesem Fall sogar ein Auto - kann man das meiner Ansicht nach aber nicht machen, da jedes gebrauchte Auto eben anders ist was den Verschleiß und Zustand angeht. Daher würde ich da auch gar nicht mit mir handeln lassen, wenn ich merke, dass ich den Wagen auch so verkauft kriege, weil die Nachfrage einfach groß genug ist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 28407 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Solche Tricksereien sind ja nichts neues und ich glaube auch, dass die in den wenigsten Fällen funktionieren. Ich finde dein Freund hat schon richtig reagiert, indem er gesagt hat, dass der Käufer dann das günstigere Auto kaufen soll. Ich meine, jeder hat ja beim Autoverkauf sich vorher so seine Schmerzgrenze beim Preis festgelegt, aber bei solch einem plumpen Trick, da würde ich auch gerade nicht nachgeben, weil mir der Käufer dann gleich schon mal unsympathisch wäre.

» FinanzScout » Beiträge: 1000 » Talkpoints: 30,90 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron