Auf welche Eigenkreation seid ihr besonders stolz?

vom 13.10.2019, 14:11 Uhr

Meistens koche ich ja nach bewährten Rezepten aus Kochbüchern oder einfach Familienrezepten, die schon immer so gekocht wurden. Egal ob das der Krustenbraten von Oma ist oder das einfache Pfannkuchenrezept der früheren Nachbarin.

Manchmal hab ich aber auch Lust und Laune Dinge auszuprobieren oder ich koche einfach "Kühlschrankgerichte". Ich schaue also einfach in den Kühlschrank was noch da ist und dann mach ich meine ganze eigene Resteverwertung daraus. Meist kommen essbare Gerichte dabei raus und manchmal schaffen sie es sogar in mein eigenes Kochbuch.

Zum Beispiel habe ich schon mal eine Bratkartoffelpfanne mit Pfefferbeißer, Bergkäse und Zucchini "erfunden" oder einen Leberkäs-Strudel aus Blätterteig, die es jetzt in regelmäßigen Abständen immer wieder mal gibt. Habt ihr auch schon Eigenkreationen gemacht, die dann so gut waren, dass ihr sie gerne regelmäßig so weiter kocht?

» EngelmitHerz » Beiträge: 553 » Talkpoints: 14,90 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Als mein Freund und ich frisch zusammengekommen sind, haben wir total viel und gerne gemeinsam gekocht. Unser Paradegericht war ein Hackfleisch-Brokkoli-Feta-Auflauf mit selbstgemachter Kräuter-Sahnesoße. Diesen fanden wir so extrem lecker, dass wir das Rezept auch extra notiert und die Speise seitdem immer mal wieder zubereitet haben. Auch einen selbstgemachten Schafskäse-Aufstrich fürs Brot im Stil der Cremes, die man manchmal an griechischen oder türkischen Feinkostständen bekommt, haben wir durch viel Herumprobieren und Verfeinern einmal zur Perfektion gebracht und sehen ihn als einen unserer persönlichen Küchenschätze an.

Ansonsten bin ich großer Fan einiger Eigenkreationen meiner Mama, wobei die Rezepte natürlich ihre und nicht meine sind. Sie hat mir zu Schulzeiten total viele sehr einfache, aber absolut geniale Mahlzeiten aus allerlei Resten und zufälligen Zutaten gezaubert, von denen ich viele in mein eigenes Repertoire übernommen habe.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6558 » Talkpoints: 834,06 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich bilde mir nicht ein, dass ich jemals irgendein Gericht erfunden hätte. Die Chance ist doch sehr sehr groß, dass jemand anders vor mir schon auf die Idee gekommen ist. Und wenn ich die ganzen Reste, die ich verwerten möchte und am Ende als Eigenkreation in eine Pfanne werfe, in eine Suchmaschine für Rezepte eingeben würde, würde die bestimmt etwas ausspucken.

Ich habe aber vor einigen Jahren nach einigen Experimenten und ergebnislosen Internetrecherchen eine Methode gefunden wie man Kastanien am besten komplett geschält bekommt. Da bin ich schon ein bisschen stolz drauf, dass ich am Ball geblieben bin und mir immer gesagt habe, dass man das doch besser hin bekommen muss als mit den bekannten Methoden.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23938 » Talkpoints: 92,67 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^