Als Warensendung oder als Päckchen verschicken?

vom 24.11.2008, 18:45 Uhr

Sicher vielleicht (aufgrund der Verpackung), aber mit Sicherheit leider nicht, da man ja nicht nachverfolgen kann, wo sich ein Päckchen gerade befindet (und das ist eben das Problem (und in naher Zukunft wird das sehr wahrscheinlich zu massiven Problemen führen)).

Benutzeravatar

» Entertainment » Beiträge: 3663 » Talkpoints: -9,34 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Aus meiner eigenen Erfahrung würde ich an Deiner Stelle lieber das versicherte Hermes-Paket nehmen. Sicherlich liegt bei Privatverkäufen das Versandrisiko beim Empfänger, aber wenn etwas verloren geht, und Du bestehst darauf, dass der Empfänger selbst schuld ist, weil er ja die unversicherte Versandart gewählt hast, dann hast Du trotzdem ein Problem. Der Käufer wird sich nämlich bei Dir mit einer negativen Bewertung bedanken. Und Du als Verkäufer hast ja bei eBay bekanntermaßen keine Möglichkeit mehr, ebenfalls mit einer negativen Bewertung zu reagieren. Wenn Du dann das nächste Mal etwas versteigern willst, wirst Du merken, dass auf Deine angebotenen Sachen nicht mehr so rege geboten wird.

Deshalb ist es immer besser, versichert zu schicken, dann hast Du nämlich den Vorteil, dass Du über die Sendungsverfolgung genau verfolgen kannst, wo Dein Paket ist und Du kannst beweisen, dass Du die Sachen losgeschickt hast. Außerdem geht es in der Regel viel schneller, ich habe mal etwas per Warensendung verschickt, das hat ganze 8 Tage gebraucht, bis es beim Empfänger war. Viele werden da schon ungeduldig, das interessiert nämlich niemanden, dass Du für die Transportgeschwindigkeit nichts kannst. Dann kann es Dir passieren, dass Du bei Deinen eBay-Bewertungen negatives für die Versandgeschwindigkeit kassierst. Ist halt immer so eine Sache bei eBay, als Verkäufer muss man eine ganze Menge Dinge bedenken :)

» maryshelley100 » Beiträge: 248 » Talkpoints: 0,82 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^