Laufrad fahren ab welchem Alter?

vom 07.05.2008, 08:04 Uhr

Also mein Großer Sohn hatte kein eigenes Laufrad. Wir haben stundenlang mit ihm Fahrradfahren geübt, hat aber nie so recht geklappt. Irgendwann wurden dann im Kindergarten einige Laufräder angeschafft und so hatte er ruckzuck gelernt das Gleichgewicht zu halten und quasi über Nacht hat das Fahrradfahren geklappt.

Nun ja, bei unserem 2. Sohn gibt es diese tollen Räder leider im Kindergarten nicht mehr und wir haben ihm eins zum Geburtstag geschenkt. Leider hat er aber absolut keine Lust damit zu fahren und es steht nur unnötig darum (war wohl eine Fehlanschaffung?).

Nun ja, ich versuche halt immer es ihm schmackhaft zu machen, er lehnt es aber total ab. Kommt vielleicht noch. Finde die Idee aber auf jeden Fall sehr gut und hat sicherlich einen hohen und schnellen Lernfaktor wenn es ums Fahrradfahren geht (natürlich nur wenn das Kind es will ...). :wink:

Übrigens habe ich im Bekanntenkreis ein entsprechendes Laufrad gesehen, dass vom normalen Fahrrad einfach durch Abmontieren der Pedale zum Laufrad umgebaut wurde - also ein Rad für beides. Fand ich eine tolle Idee ...

» Sonnenkinder » Beiträge: 92 » Talkpoints: 0,44 »



Meine Tochter hat auch eins mit 2 bekommen, war allrdings auch zu klein dafür, deshalb hatte sie damit eh Angst umzukippen und es stand ein Jahr mehr oder weniger sinnlos rum. Da sie aber noch nicht wirklich Fahrrad fahren kann, hab ich das "Alte" verkauft und ihr nun mit 3 Jahren das kleine von Kettler gekauft.

Anfangs hatte sie auch Angst und meistens stand es nur rum, aber glücklicherweise haben Kinder aus KiGa und Bekannten/Verwandtenkreis auch Laufräder somit wurde das Laufrad von heute auf morgen interessant. Nun fährt sie immer öfters und immer besser damit, deshalb würde ich sagen: Hab etwas Geduld. Das kommt bestimmt noch.

» Stumpy » Beiträge: 842 » Talkpoints: 6,86 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Hallo!

Also ich habe 3 Kinder. Mittlerweile 5 und die Zwillinge 4 Jahre alt (bzw. in 3 Wochen :D ). Bei der Großen war es so, daß wir ihr mit 2 Jahren das ganz kleine Speedy von Kettler gekauft haben. Sie fand es sofort toll und ist ruckzuck damit gefahren! Allerdings bewegt sie sich eh immer im schnellen Gang vorwärts. Langsam kennt unsere Große nicht :lol:

Das kleine Laufrad wurde bald abgelöst von einem größeren, dem Ratz Fatz. Das war aber fast unnötig, denn kurz vorher lernte sie Fahhradfahren (mit ca. 3,5 Jahren). Das Ratz Fatz insteressierte rein optisch aber die Zwillinge. Also bekamen sie zum 3. Geburtstag jeder ein Ratz Fatz (obwohl sie das Speedy bis dahin nicht benutzt haben :twisted: ). Laurin, mein Sohn probierte es, aber es war zu groß. Er versuchte sich dann doch am Speedy und es klappte sofort!

Madita zeigte null Interesse daran! Ich ermutigte sie imemr wieder, aber sie wollte nicht! Aber sie ist eh unser Träumerchen. Laurin stieg dann im Herbst auf das Ratz Fatz um und kurvte damit rum. Irgendwann war Madita es leid, daß ihre große Schweseter Fahrrad fuhr und ihr Zwillingsbruder Laufrad und sie nur hinterherlief. Sie hats es dann irgendwann mal probiert. Aber es gefiel ihr nicht wirklich!

Anfang des Jhares (also mit 3,5) machte es klick! Sie setzte sich auf ihr Ratz Fatz und fuhr los! Seither ist sie kaum zu bremsen! Laurin kann seit einiger Zeit auch schon Fahrradfahren. Madita hat noch nicht so das Interesse. Allerdings lernten die Kinder viel schneller und einfacher das Fahrradfahren als 2 Nachbarskinder, die kein Laufrad besitzen! Unsere mussten ja nur noch das Treten lernen, denn das Gleichgewicht, das Bremsen und Lenken konnten sie ja schon vom Laufrad her! Nun gibt es zum 4. Geburtstag einen Scooter, so wie ihn die große Schwester hat und auch da wird es so sein, daß Laurin sofort losdüst und Madita noch ne Weile braucht! Kinder sind da so unterschiedlich!

LG
Emmala

» Emmala » Beiträge: 654 » Talkpoints: -1,14 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Unser Tom hat auch zu seinem 2. geburtstag ein Laufrad bekommen, es sieht wie ein normales Fahrrad aus nur eben kleiner und ohne Pedale! Begeistert war er allerdings so gar nicht davon. Wir haben es aufgebaut und ihm versucht zu zeigen wie es funktioniert aber er schien es total doof zu finden! Haben ihm dann ein Jahr lang immer wieder in der Wohnung angeboten das fahren zu üben aber er wollte einfach nicht!

Kurz nach seinem 3. Lebensjahr waren wir auf dem hiesigen Maifest hier bei uns im ort! da gab es einen stand wo verschiedenen Kinderfahrzeuge standen! Unter anderen auch ein Holzlaufrad! Unser Sohn hat es gesehen, fixiert, sich gleich verliebt, ist hingerannt und sofort ohne jegliche Probleme losgedüst! :shock: Er fuhr wirklich als wenn er ein Jahr lang heimlisch geübt hätte!

Mein Mann ist dann zum Händler hin und hat bezahlt! Da war die Sache geritzt und unser Tom ist seit dem begeisteter Laufradfahrer! Nächstes Jahr zu seinem 4. geburtstag wird er dann ein richtiges Fahrrad von uns bekommen! Allerdings lassen wir ihn diesmal selber aussuchen! :wink:

» Naddi » Beiträge: 200 » Talkpoints: 0,16 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron