Wie oft Feuerschalen verwenden, was ist zu beachten?

vom 29.04.2022, 08:57 Uhr

Ich habe eine Feuerschale und nutze diese auch gerne mal am Wochenende. Das stört meine Nachbarn nicht weiter, da wir da durchaus Abstand zu den beiden Grundstücken neben uns halten und da auch schon mal nachgefragt haben, ob das okay ist, wenn wir das machen. Sie haben das bisher nicht wirklich mitbekommen, wenn wir das gemacht haben und würden sich aber auch so nicht daran stören.

Nun gibt es da aber bestimmt irgendwelche gesetzlichen Bestimmungen. Natürlich achte ich auf den Untergrund, die Größe und Abstand zum Haus, aber was ist da noch alles in der Nutzung zu beachten? Wie oft darf man die denn nutzen, wenn man jetzt nicht so kulante Nachbarn hat?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46509 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ich musste zuerst einmal nachschauen, was eine Feuerschale überhaupt ist. Zuerst dachte ich, es sei ein kleiner Grill. Da gibt es meiner Meinung nach keine Einschränkungen. Kann man im Sommer nicht immer grillen, wenn Ruhezeiten eingehalten werden und die Geruchsbelästigung nicht unnatürlich groß ist?

Aber es scheint ein Gefäß für ein offenes Feuer zu sein, was man aus welchen Gründen auch immer entfacht. Ich kann mir vorstellen, dass es da Abstandsregeln gibt, wenn das Feuer zu groß ist. Ich würde keine Feuerschale aufstellen, nur um offenes Feuer zu haben. Mir wäre das zu riskant, speziell wenn es draußen trocken und windig ist. Ich habe einen riesengroßen Respekt vor Feuer.

» blümchen » Beiträge: 4100 » Talkpoints: 13,95 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich glaube nicht, dass die Häufigkeit der Nutzung von Feuerschalen gesetzlich geregelt ist. Zu beachten wird es da aber dennoch einiges geben. Ich würde darauf achten, dass die Rauchentwicklung nicht zu groß wird, den Funkenflug immer etwas im Auge behalten und Kinder nicht in der Nähe von Feuerschalen herumtollen. Für Draußen gibt es auch eine Art Kanonenöfen, und die finde ich wesentlich effektiver und angenehmer, als die Feuerschalen.

» marschner » Beiträge: 124 » Talkpoints: 31,25 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also ganz starre gesetzliche Regelungen dazu gibt es nicht. Das ist eben wie vieles im Nachbarschaftsrecht. Jeder hat da seine eigene Meinung zu und solange sich niemand beschwert ist eben vieles erlaubt. Das heißt, wenn du dich gut mit deinen Nachbarn verstehst und ihr darüber auch sprecht, dann kannst du wahrscheinlich auch problemlos jeden Tag deine Feuerschale anmachen.

Wenn du natürlich deine Schale immer so hinstellst, dass mit dem Wind die Funken und die Asche jedes mal auf die frisch gewaschene Wäsche deines Nachbarn fliegt, dann wird er das nicht so cool finden und dich eventuell sogar vor Gericht ziehen. Und da gibt es durchaus Urteile, die sowohl Grillen als auch die Feuerschale nur einmal im Monat als zumutbar für die Nachbarn erachten. Genauso wie es eben auch Urteile gibt, die das lange nicht so streng sehen.

Da musst du also schauen, dass du eben niemanden wirklich belästigst oder im Fall der Fälle eben wenn es doch sehr häufig ist, dem Nachbarn auch mal Bescheid sagst. Wobei es bei dir ja so klingt, als würde sich auf Grund des Abstandes die Belästigung eh sehr in Grenzen halten. Und dann hält sich ja eh mit dem Sprichwort "Wo kein Kläger, da kein Richter".

» Klehmchen » Beiträge: 5317 » Talkpoints: 940,79 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^