Schlafsack für das Zelten gesucht - welchen nutzt ihr?

vom 28.04.2022, 12:24 Uhr

Ich möchte gerne mal wieder zelten gehen. Die Kinder sind nun schon in einem Alter, in dem man das gut machen kann und haben ihre Freude daran, dass in einer kleinen Form auch mal im Garten am Tag zu machen. Daher würden wir gerne zelten gehen. Die Kinder werden wahrscheinlich ihre normalen Decken mitnehmen, aber ich möchte einen Schlafsack nutzen.

Meinen alten Schlafsack habe ich gespendet, der war aber auch nicht ganz so passend für mich. Nun ist die Frage, was man da so kaufen soll. Ich meine wir werden hauptsächlich an warmen Tagen zelten, aber ich neige dazu schnell mal zu frieren und es ist ja auch durchaus mal kalt in den Nächten. Es wird also jede Jahreszeit möglich sein außer Winter. Welchen Temperaturbereich sollte man also wählen und welche Marke eignet sich am besten? Was nutzt ihr so und womit seid ihr zufrieden?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46598 » Talkpoints: 36,23 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Es kommt drauf an, für was man den Schlafsack benutzt. Bei meinem letzten Schlafsack, den ich kaufte, kam es zum Beispiel stark auf das Gewicht an, weil ich ihn auf einer Fernwanderung dabei hatte. Obwohl es Sommer war, war er allerdings manchmal nicht warm genug. Ich würde auf jeden Fall einen Temperaturbereich ab ungefähr minus fünf Grad wählen.

Mir ist es wichtig, dass man den Reißverschluss auch unten öffnen kann. Ich muss die Füße freihaben, weil ich mich sonst zu sehr eingeengt fühle. Mir ist auch wichtig, dass ich den Schlafsack über den Kopf ziehen kann.

Ich bin mit den Kindern früher oft zelten gewesen. Schon bald habe ich ihnen Erwachsenenschlafsäcke gekauft, weil sie ja doch ziemlich schnell von Jahr zu Jahr wuchsen. Auch hier haben wir etwas auf das Gewicht achten müssen, weil wir immer mit dem Zug nach Italien gefahren sind. Aber es war nicht ganz so entscheidend wie auf meiner Wanderung, auf der ich den Rucksack viele Stunden tragen müsste. Soweit ich mich erinnere, fing der Temperaturbereich immer bei Minusgraden an. Das Material war irgendein Kunststoff, der auch nass werden durfte und schnell in der Sonne trocknete.

» blümchen » Beiträge: 4273 » Talkpoints: 12,47 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich hatte mal einen Thermo-Schlafsack und den fand ich optimal. Der war schön leicht und dann kam der mir irgendwie wattiert vor, was ich sehr angenehm empfand. Von welcher Marke der war, das weiß ich auch nicht mehr, aber wenn man sich die aktuellen Schlafsack-Tests mal anschaut, dann wird man mit Sicherheit einen guten und günstigen Schlafsack finden.

» marschner » Beiträge: 124 » Talkpoints: 31,25 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^