Geschenke der Umwelt zuliebe nicht verpacken

vom 21.11.2021, 19:21 Uhr

Eine Freundin von mir ist Veganerin und dies vor allem auch aus dem Aspekt Tierleid zu verhindern und die Umwelt zu schützen. Dabei legt sie vor allem viel Wert auf nachhaltige Produkte und vor allem auch darauf, dass sie nicht sehr viel Müll produziert. Vor allem bei Geschenken kommt dies dann auch zum Vorschein, weil sie ausdrücklich darum bittet, dass Geschenke für sie bitte nicht in Geschenkpapier verpackt werden sollen, sondern höchstens in einer Tüte eingepackt oder in Zeitungspapier eingewickelt werden sollen. Das Gleiche wendet sie auch bei ihren Geschenken an, wobei ich sagen muss, dass ich ihre Verpackungen aufgrund von individueller Deko mit getrockneten Zweigen und Blättern sehr ansprechend finde.

Kennt ihr noch jemanden, der Geschenke der Umwelt zuliebe nicht verpackt? Wie verpacken diese Leute ihre Geschenke beziehungsweise wie verpackt ihr eure Geschenke, wenn normales Geschenkpapier für euch ein Tabu ist? Verpackt ihr die Sachen dann überhaupt?

» Hufeisen » Beiträge: 5959 » Talkpoints: 9,14 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich achte auch darauf, wenig Verpackungsmüll zu produzieren. So sind manche Geschenke einfach nur mit Geschenkbändern umwickelt, die sich von Geschenken, die ich bekommen habe, ansammeln. Darein stecke ich zum Beispiel Blüten oder so was. Ich verwende manchmal auch altes Geschenkpapier, das noch in Ordnung ist. Daher packe ich Geschenke immer sehr vorsichtig aus. Geschenke für meine Kinder habe ich nie verpackt, sondern nur schön hingelegt, mit Süßigkeiten umlegt, eventuell mit einem Tuch überdeckt.

Ich betone anderen Leuten gegenüber nicht, dass ich Geschenke unverpackt haben möchte. Verpackungen stören mich nicht, ich kann sie ja wiederverwenden. Ich hätte auch Schwierigkeiten damit, das richtig auszudrücken. Indem ich sage, dass ein Geschenk nicht verpackt werden soll, mache ich ja deutlich, dass ich ein Geschenk erwarte. Bei größeren Feiern bestimme ich eh meistens, dass ich Geschenke ablehne, sondern ich sammle dann für Ärzte ohne Grenzen oder SOS-Kinderdörfer.

» blümchen » Beiträge: 3381 » Talkpoints: 14,28 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich verpacke Geschenke eigentlich schon ganz gerne in schönes Geschenkpapier oder verwende zumindest eine von diesen dekorativen Tüten. Mir reicht eine Rolle Geschenkpapier mindestens für drei Weihnachten, da ich nur eine kleine Familie habe und so gut wie nie mehr als ein Geschenk pro Person zum Verpacken habe. Da habe ich jede Woche mehr ungewollte Prospekte im Briefkasten, als ich im Jahr an Geschenkverpackungen verwende.

Außerdem finde ich es einfach ein bisschen arg schlicht, jemandem "einfach so" ein nacktes Taschenbuch in die Hand zu drücken, und gut ist. Und gerade bei den Kinderchen kommt es auf ein bisschen hübsches Papier drumherum auch nicht mehr an, wenn die sich einen Haufen in Plastik eingeschweißtes Plastik made in China wünschen und der Verpackungsmüll das dreifache Volumen des Spielzeugs selber ausmacht.

Und so "pädagogisch" bin ich dann doch nicht, dass ich von einer Grundschülerin, die sich wirklich noch sehnlichst irgendein Spielzeug wünscht, erwarte, dass die sich brav für veganes, plastikfrei verpacktes, lokal produziertes Zeug aus Holz begeistert, weil Tante Gerbera die "Umwelt" einfach wichtiger ist.

» Gerbera » Beiträge: 9984 » Talkpoints: 1,81 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Für mich gehört die Verpackung schon mit dazu. Ganz ohne Verpackung wäre das mehr oder weniger ein Warenaustausch und wenn man nur Leute beschenkt, die sich ihre Geschenke auch problemlos selber kaufen könnte wird das ganze schon etwas absurd und würde mir den Spaß nehmen.

Aber zum Glück gibt es ja sehr viele verschiedene Möglichkeiten, wie man ein Geschenk verpacken kann und nicht alle davon sind problematisch für die Umwelt. Auch im Bereich "normales Geschenkpapier" gibt es ziemlich viel zwischen Plastikglitzer Zeug und nachhaltigem Recyclingpapier.

Ich mache es seit Jahren so, dass ich jeweils für Weihnachten und für sonstige Anlässe eine Rolle umweltfreundliches Papier da habe für die größeren Geschenke und für die kleineren Sachen finde ich meistens irgendwas zum wiederverwenden. Wenn wir zum Beispiel in der Firma Fehldrucke haben kann man die oft mitnehmen. Das Plotterpapier ist ziemlich groß und der Druck ist beim Verpacken ja innen und nicht sichtbar.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26542 » Talkpoints: 80,83 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ich finde es vollkommen unwichtig wie etwas verpackt ist. Bei uns im Familienkreis geben sich die Erwachsenen immer Tüten mit Geschenken mit, die dann nicht noch mal extra verpackt sind, nur für die Kinder werden die Geschenke in Geschenkpapier gepackt. Wir haben da einfach mal im großen Kreis darüber geredet, wie nervig das ganze Geschenkpapier ist, gerade zu Weihnachten und dann haben wir das eben so beschlossen. Ich finde es schön, wenn man da nicht noch mehr Verpackungsmaterial an die Geschenke packt und das einfach so übergibt, schlimm finde ich da nichts dran. Soll es bunt sein, kann man sich da ja auch etwas einfallen lassen, was natürlich ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45872 » Talkpoints: 4,32 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^