Unterwäsche wegen der Nachbarn drinnen trocknen

vom 03.10.2021, 09:19 Uhr

Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, ist der Balkon meiner Nachbarn leider nur wenige Zentimeter von meinem entfernt. Da das Verhältnis zu den Nachbarn nicht das Beste ist, benutze ich den Balkon sowieso schon selten. Wenn ich dort dann doch mal Wäsche trockne, dann achte ich darauf, dass keine Unterwäsche dabei ist - diese lasse ich dann lieber drinnen in meiner Wohnung im Badezimmer trocknen. Ich finde es nicht schön, wenn meine nicht so sehr geliebten Nachbarn den direkten Blick auf meine BH´s und Unterhosen haben, auch, wenn es natürlich ist und jeder Mensch so was trägt (oder tragen sollte :lol: ).

Wie würdet ihr das machen? Würdet ihr eure Unterwäsche in so einem Fall auch eher drinnen trocknen oder wäre euch das egal?

» Hufeisen » Beiträge: 5869 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Offen gesagt, wenn das Verhältnis eh nicht das Beste ist und die Nachbarn eh schon über mich herziehen würden, dann wäre es mir echt egal, ob ich meine Unterwäsche draußen trockne. Dann sollen sie doch hinschauen und blöd machen. Ich würde nur darauf achten, dass die Unterwäsche nicht in Griffnähe hängt, nicht dass auf einmal meine Nachbarn ein Höschen von mir erwischen könnten.

Auch würde ich die Unterwäsche zwischen die anderen Sachen hängen, so dass sie vielleicht nicht direkt sichtbar ist. Aber auch Unterwäsche darf draußen getrocknet werden und ich würde mir an deiner Stelle gar keinen Kopf darüber machen. Natürlich ist es okay, wenn du sie in der Wohnung trocknest, wenn du im Bad die Möglichkeit hast. Aber ich mache zum Beispiel einmal die Woche eine größere Unterwäschewäsche mit Büstenhalter und Schlüpfern, so dass ich gar nicht den Platz im Bad hätte.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11825 » Talkpoints: 53,45 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ich habe so eine Aussage schon mehrmals gehört oder gelesen und frage mich dann immer, was die Leute denn wohl so unter ihrer Kleidung tragen. Sind die Sachen so abgetragen, dass man sich dafür schämen muss wenn sie jemand zu Gesicht bekommt? Sind da irgendwelche peinlichen Motive drauf, die man bei Erwachsenen eher nicht vermuten würde? Oder ist das Zeug aus dem Sexshop?

95% meiner Unterwäsche ist Schwarz, der Rest ist so ein helles Beige, das man unter hellen Sachen nicht sieht. Da sind keine Rüschchen oder glitzernden Einhörner oder was auch immer dran und wenn die Sachen nicht mehr gut aussehen werden sie ausgetauscht. Wenn die Nachbarn sich meine sehr Basic Unterwäsche anschauen wollen, bitte sehr. Es gibt auf jeden Fall spannendere Aussichten.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26475 » Talkpoints: 64,17 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Mir ist das ehrlich gesagt absolut egal, wer da was von meiner Unterwäsche sieht und wer nicht. Unsere Nachbarn machen das ja auch so und so kann ich durchaus auch deren Unterwäsche sehen. Dessous hänge ich da sicherlich auch nicht unbedingt auf oder so, dass man das nicht gleich sieht, aber normale Unterwäsche hat ja jeder und die kann man dann auch normal aufhängen. Was da nun mit dem Verhältnis zu den Nachbarn zu tun haben soll, weiß ich aber nicht. Gerade wenn man sich nicht so gut versteht, kann es doch egal sein, was die über einen denken und es trägt ja auch jeder Unterwäsche.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45756 » Talkpoints: 45,80 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Und auch wenn das Zeug aus dem "Sexshop" wäre - was ich mir für "alle Tage" nicht recht vorstellen kann, weil es mit dem Vollwaschgang nicht gut zurecht kommt und auch auf Dauer eher unbequem ist - oder schon bessere Tage gesehen hat: Was geht das die Nachbarn an?

Mein Balkon ist gerade nicht gut einsehbar, aber ich habe auch schon unter Verhältnissen gewohnt, bei denen die Nachbarn sogar an meinem Körper erkennen konnten, ob ich gerade die ausgeleierten Periodenschlüppis anhatte oder mal wieder Zeit für einen neuen Fünferpack war. Deswegen bin ich da auch weggezogen: Ich hatte schon Vitamin-D-Mangel von den pausenlos geschlossenen Gardinen.

Aber mittlerweile kenne ich da weder Freund noch Feind. Solange ich nicht gerade Dünger auf dem Balkon herstelle oder sonst etwas wirklich Ekliges oder Miefendes dort mache (Leder gerben oder was weiß ich?), haben die Nachbarn ihre Nasen bei sich zu behalten. Ich käme nicht auf die Idee, meine Liebestöter und Büstenhalter keusch außerhalb ihres Blickfeldes zum Trocknen aufzuhängen. Sollen sie wegschauen, wenn sie der Anblick eines BHs sexuell erregt oder emotional mitnimmt. Aber dann dürfen sie auch in kein Kaufhaus und sommers nicht vor die Türe gehen.

» Gerbera » Beiträge: 9954 » Talkpoints: 3,90 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ich hab so eine kleine Wäschespinne mit Wäscheklammern, an die ich meistens meiner Unterhosen, Socken und BHs hefte. Meistens hänge ich diese tatsächlich zu Hause auf, auch wenn die Nachbarn meinen Balkon nicht einsehen können. Ich finde es völlig akzeptabel, wenn man seine Unterwäsche nicht sichtbar aufhängen möchte oder diese vor anderen Leuten versteckt trocknen lässt.

Meiner Meinung nach fühlt es sich einfach gut an, wenn andere Leute nicht alles über einen wissen. Sicherlich muss ich mich nicht für meine Unterwäsche schämen, aber ich sehe auch keinen Grund dafür diese für andere optisch zugänglich zu machen. Meine kleine Wäschespinne mit Unterwäsche und Socken hängt bei mir im Flur und kann trocknen. Ist mir lieber.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9100 » Talkpoints: 5,15 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^