Rezepte auf Verpackungen schon mal ausprobiert?

vom 01.08.2021, 07:52 Uhr

Auf Mehlverpackungen, Mondamin Verpackungen und anderen Lebensmittelverpackungen stehen meistens Rezepte für Gerichte, Kuchen oder Gebäck. Auf meiner aktuellen Mondamin Verpackung befinden sich sogar gleich drei Rezepte. Die Fruchtschnitten habe ich ausprobiert und sie waren sehr lecker.

Fallen euch diese Rezeptideen überhaupt auf? Habt ihr schon einmal etwas nachgekocht oder gebacken? Was war es und hat es eure Erwartungen nicht enttäuscht? Achtet ihr schon beim Einkaufen auf solche Rezepte?

» blümchen » Beiträge: 3390 » Talkpoints: 16,35 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Nein, ich habe noch nie Rezepte von Packungen nachgekocht oder nachgebacken von den Gebrauchsanweisungen für z.B. das Anrühren von Tüten-Kartoffelpüree mal abgesehen. Ich hebe aber eigentlich alle Rezepte, die mir über den Weg laufen, in einer Kiste und einem Ordner auf und sammele diese für später, falls ich mal eine Inspiration brauche. Bisher war eben einfach nichts dabei, was mich begeistert hat und worauf ich Lust hatte, aber wenn auf einer Mehl- oder Haferflockenpackung mal eine schöne Backidee aufgeführt wäre, deren Umsetzung ich mir auch vorstellen könnte, wäre ich definitiv offen dafür. Es macht ja schließlich keinen Unterschied, ob das Rezept einer Lebensmittelverpackung, einem Backbuch oder der privaten Sammlung eines Familienmitglieds entstammt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8225 » Talkpoints: 925,47 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Spontan fallen mir nur die Zitronen-Buttermilch-Schnitten ein. Die waren auf der Verpackung einer Zitronen-Buttermilch und da ich gerade für Gäste auf der Suche nach einem sommerlichen Kuchen war habe ich mich spontan entschieden dieses Rezept mal auszuprobieren.

Der Kuchen war tatsächlich richtig lecker und ich habe das Rezept dann auch aufbewahrt um den Kuchen später noch einmal zu backen. Das scheiterte dann aber erst mal an der Hauptzutat, denn ich habe die Buttermilch nirgends mehr gefunden. Irgendwann gab es dann zwar von einer anderen Marke wieder eine Zitronen-Buttermilch, aber die war längst nicht so zitronig und der Kuchen war dementsprechend auch eher lasch.

Das ist halt der Nachteil wenn man solche Rezepte ausprobiert. Wenn irgendwelche speziellen, verarbeiteten Produkte benötigt werden kann es immer passieren, dass diese Produkte aus dem Sortiment genommen werden und man keinen adäquaten Ersatz findet. Meiner Mutter ging es vor Kurzem mit einer Eiskaffee Torte genauso. Dafür wird Sahne mit einem Eiskaffeepulver aufgeschlagen, aber die Zusammensetzung von diesem Pulver wurde geändert und jetzt schmeckt es eher nach Kakao und Karamellaromen als nach Kaffee.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26542 » Talkpoints: 80,83 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^