Einrichtung öfter umstellen, damit es nicht langweilig wird?

vom 04.04.2021, 22:37 Uhr

Ich habe früher gern mal meine Einrichtungsgegenstände umgestellt, um zu schauen, wie es dann wirkt. Nun haben sie eigentlich den perfekten Platz bekommen. Bei einer Bekannten bin ich jedes Mal erstaunt, wenn ich sie besuche. Es ist sehr häufig so, dass die Möbel und Einrichtungsgegenstände ständig anders stehen. Sie meint, dass es langweilig wäre, wenn immer alles gleich aussieht und somit verändert sie gern mal etwas an der Einrichtung. Grob sehen wir uns alle zwei Monate mal auf einen Kaffee. Stellt ihr bei euch auch oft die Möbel um, damit ihr Abwechslung habt? Oder habt ihr für alles einen schönen Platz gefunden und dekoriert nur mit verschiedenen Accessoires um?

» Ela123 » Beiträge: 825 » Talkpoints: 1,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Weder noch. Ich hasse das ewige Herumgepussel, und meine Wohnung ist klein und altmodisch geschnitten, sodass es eigentlich nur eine zweckmäßige Raumaufteilung und Einrichtung gibt. Es nützt mir ja nichts, wenn das Sofa vor dem Heizkörper steht oder ich die Glotze entweder nicht einstecken oder nicht sehen kann. Und gerade große und schwere Möbel wie Bett oder Kleiderschrank werde ich aus purer Langeweile wahrscheinlich nicht in der Gegend herumrücken.

Auch mit "Accessoires" sieht es bei mir schlecht aus. Ostern und Weihnachten dekoriere ich ein bisschen, ansonsten habe ich rund ums Jahr ein paar Staubfänger herumstehen, die auch nicht gerade von femininer Eleganz zeugen, wie etwa ein alter Spielzeugroboter oder ein Briefbeschwerer mit Gandalf drauf. Die werden regelmäßig abgestaubt und stehen da gut, wo ich sie arrangiert habe. Für mich muss meine Wohnung ein möglichst reizarmer Ruhepol sein. Außerdem habe ich genügend Beschäftigung und andere Hobbys als meine Möbel anzustarren und von Wand zu Wand zu rücken.

» Gerbera » Beiträge: 9661 » Talkpoints: 4,84 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Aus verschiedenen Gründen stelle ich meine Möbel nie um. Ich hatte mal darüber nachgedacht, aber für mich keinen Sinn in so einem Arbeitsaufwand sehen können. So wie jetzt alles steht, bin ich ganz zufrieden und eine Änderung wäre nicht zwangsläufig eine Verbesserung. Und was wäre, wenn mir das am Ende nicht gefällt, und ich müsste alles wieder zurückstellen bzw. zurückstellen lassen?

Als Teenager und in meiner späteren Kindheit kam es schon mehrere Male vor, dass ich die Möbel umgestellt haben wollte. Das hat sich dann aber als älterer Teenager auch geändert und ich hatte dann keine Lust mehr dazu. Eigentlich empfinde ich das aber auch nicht als Langeweile, weil ich meiner Einrichtung gar nicht soviel Aufmerksamkeit schenke, als dass es mir verstärkt ins Auge fiele. Mein Bedürfnis nach Änderung in der Wohnungseinrichtung ist nicht sonderlich stark ausgeprägt.

» Verbena » Beiträge: 4314 » Talkpoints: 2,00 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Als ich hier eingezogen bin hat die neue Küche mein Budget, das ich für Möbel hatte, fast komplett verschlungen. Deshalb habe ich dann erst mal mit Möbeln gelebt, die für eine Wohnung angeschafft worden waren, die völlig anders geschnitten war.

Damals habe ich schon viel umgestellt, weil ich Möbel hatte, die generell semi-optimal waren, egal, wo sie standen. Gekauft für eine großzügige Altbauwohnung mit hohen Decken haben die sich in einem Hexenhäuschen mit kleineren Räumen einfach nirgends richtig angefühlt.

Inzwischen habe ich die meisten dieser Möbel aber verkauft und durch passende ersetzt. Und die habe ich schon gekauft um an einem bestimmten Platz zu stehen und da stehen sie auch brav seit ich sie aufgebaut habe. Ich fände es aber auch nicht irgendwie "aufregend" wenn das Sofa am anderen Ende des Raums steht oder das Bett vor dem Fenster.

Accessoires habe ich jetzt nicht übermäßig viele, aber da ändere ich schon hin und wieder was. Meistens irgendwie passend zur Jahreszeit oder Saison. Aber auch da habe ich oft bestimmte Konstellationen gefunden, die mir einfach gefallen und die für mich kein Verbesserungspotential mehr haben.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25998 » Talkpoints: 91,94 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^