Was nach Diebstahl von Autokennzeichen tun?

vom 28.02.2021, 20:36 Uhr

Sehr oft kommt es vor, dass irgendwelche Menschen im Leben andere schaden wollen, um sich zu bereichern oder zu bevorteilen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Personen irgendwelche Autokennzeichen von Autos klauen, aus welchen Gründen auch immer. Autobesitzer oder Fahrzeugführer merken das manchmal gar nicht, besonders die vorderen Kennzeichen hat man weniger im Blick, da die meisten Menschen um ins Auto vorne einzusteigen hintenrum am Kofferraum vorbeilaufen und nicht vorne rum.

Was kann man nach dem Bemerken des Fehlens der eigenen Autokennzeichen tun, Anzeige erstatten? Die Zulassungsstelle informieren oder gibt es noch andere Aspekte und Behörden wo man sich hinwenden muss, eventuell die Versicherung kontaktieren? Welche Meldefristen gibt es nach dem Bemerken des Fehlens des jeweiligen Nummernschildes, wie schnell muss das Ganze gemeldet werden?

» Nebula » Beiträge: 3016 » Talkpoints: 0,86 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Der erste Weg würde mich auf ein Revier und dann zum Kraftfahrzeugamt führen um den Diebstahl oder das Abhandenkommen zu melden. Ob dann Alternativkennzeichen ausgestellt werden, weiß ich nun nicht. Vielleicht gibt es dann ein Zeitkennzeichen als Überbrückung, bis die neuen Kennzeichen fertiggestellt wurden und die Bürokratie erledigt ist.

» Excelsior » Beiträge: 513 » Talkpoints: 0,23 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Da ich zur Polizeiwache ziemlich weit fahren müsste, wäre meine erste Handlung ein Anruf bei der Wache, bei dem ich anmerken würde, dass ich wegen meiner gestolenen Kennzeichen eine Onlineanzeige erstatten werde. Denn ohne Kennzeichen sollte man wohl kaum Auto fahren. Der nächste Schritt wäre dann eine Freundin zu fragen, ob sie mit mir zum Kennzeichenladen und zur KFZ Zulassungsstelle fahren würde.

Die meisten Anzeigen verlaufen sich im Sand. Da es meistens keinem nachgewiesen werden kann. Dazu fehlen leider in den meisten Fällen die Beweise. Ich würde also die 40 Euro zahlen, damit ich wieder fahren darf. Wie das natürlich dann in der KFZ Zulassungsstelle berechnet wird, weiß ich leider nicht. Dort würde ich die TÜV Zeichen anbringen lassen. Wobei, ist das nicht vielleicht sogar in einer KFZ Werkstatt möglich? Die Unterlagen vom TÜV und den Farzeugschein besitzt man ja.

» Ela123 » Beiträge: 825 » Talkpoints: 1,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Bei einem Kennzeichendiebstahl ist die Vorgehensweise eigentlich ganz einfach.

Zuerst erstatte man eine Anzeige bei der Polizei. Ob das mittlerweile online machbar ist, weiß ich nicht. Ich habe damals zumindest einen Beleg erhalten, mit dem ich zur Zulassungsstelle fahren konnte. So war ich abgesichert für den Fall eines Unfalls auf der Fahrt ohne Kennzeichen.

Dann ist eine neue Zulassung bei der KFZ-Zulassungsstelle nötig. Dazu benötigt man auch den letzten Nachweis über die Hauptuntersuchung nach $29, allgemein als TÜV-Bericht bekannt. Auch der Hinweis, dass das Fahrzeug doch bereits mit gültiger HU zugelassen war, nutzt nichts, der Beleg muss vorgelegt werden. Auch eine Versicherungsbestätigung benötigt man neu. Außerdem musste ich eine Erklärung unterschreiben, dass die Kennzeichen tatsächlich entwendet wurden.

Danach benötigt man neue KFZ-Kennzeichen (die alte Buchstaben-Zahlen-Kombination wird für einige Zeit gesperrt) und kann sich diese bei der Zulassungsstelle mit neuen Plaketten versehen lassen und wieder am Auto montieren.

Mit den Belegen für die Zulassungsgebühren, der Rechnung für die KFZ-Kennzeichen und der Bestätigung der Diebstahlsanzeige kann man dann noch zur Versicherung gehen und die Belege einreichen, Diebstahl ist nämlich über eine Teilkaskoversicherung abgedeckt.

» Squeeky » Beiträge: 2771 » Talkpoints: 1,74 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^