Kleine Fehlstellen im Laminat möglichst einfach beseitigen

vom 08.11.2020, 03:05 Uhr

Ich habe an einem Schrank herumgeschraubt und dabei versehentlich mit einer schraube abgerutscht, die dann in das Laminat oder Parkett eine Macke gerieben hat. Ich habe schon festgestellt, dass diese Macke nicht mehr zu sehen ist, wenn man die Stelle leicht anfeuchtet, was ja dafür spricht, dass nicht das Holz selbst betroffen ist, sondern nur die Versiegelung.

Wie kann ich das beseitigen? Sollte ich die Stelle vorher ein wenig abschleifen oder bringt man dann die Versiegelungsprodukte direkt auf die Macke auf, ohne den Bereich vorzubereiten? Brauche ich für ein eventuelles Vorbehandeln Schleifpapier oder welche Geräte sollte ich da nutzen? Einen richtigen Schleifer brauche ich aber nicht oder? Und wird das dann noch poliert? Aber wie?

» Zitronengras » Beiträge: 9080 » Talkpoints: 154,16 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Insofern der Schaden nur oberflächlich ist, wonach es ganz klingt, dürfte es ausreichen, einfach nur mit einem geeigneten Tuch zu polieren; sowohl bei Parkett, als auch bei Laminat. Hinsichtlich eventueller Schleifarbeiten besteht ein großer Unterschied zwischen Laminat und Parkett. Laminat hat nur eine dünne, oberflächliche Beschichtung und Schleifen ist daher absolut verboten, wenn man nichts beschädigen will. Bei Parkett muss man sich hier keine Gedanken machen.

» Paulie » Beiträge: 413 » Talkpoints: 45,49 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^