Was hilft euch dabei, innere Unruhe zu reduzieren?

vom 06.05.2020, 12:56 Uhr

Ich habe mich früher oft innerlich unruhig gefühlt. Auch wenn es dafür scheinbar gar keinen richtigen Anlass gab, habe ich mich einfach nicht im Gleichgewicht mit mir selbst und gestresst gefühlt. Einen Grund konnte ich dafür oft nicht benennen, aber vielleicht war es einfach das Zusammenspiel verschiedener Gründe.

Jedenfalls hatte ich das schon lange nicht mehr, so dass ich gar nicht weiß, was mir damals dabei geholfen hatte, die innere Unruhe zu reduzieren. Ich glaube, dass ich mich aber gar nicht so richtig damit auseinandergesetzt, sondern eher direkt zu pflanzlichen Beruhigungstropfen gegriffen habe. Was hilft euch dabei, innere Unruhe zu reduzieren?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34201 » Talkpoints: 12,40 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Mir helfen gegen innere Unruhe Entspannungs- und Atemübungen. Außerdem habe ich MP3-Dateien mit Meditationsmusik oder Traumreisen. Gerade bei so schönem Wetter wie jetzt lege ich mich dann in den Liegestuhl auf den Balkon und versuche zu "runterzukommen". Ich persönlich bin nicht der Typ für Yoga oder Akupressur, habe aber schon von vielen meiner Freundinnen gehört, dass ihnen das auf jeden Fall hilft.

Viele Menschen greifen ja auch gerne zu pflanzlichen Präparaten wie Baldrian oder Hopfen. Auch Lavendel kann dazu beitragen, dass man innerlich zur Ruhe findet. Eine Massage oder ein Bad mit Lavendel soll dabei Wunder bewirken. Ich selbst trinke auch gerne mal ein Tässchen des Chill-Out Lavendel-Kakao von Krüger.. Inwiefern dieser allerdings seine Wirkung entfaltet kann ich nicht so ganz beurteilen. Ich trinke manchmal ein Tässchen vorm Schlafen gehen und kann damit sehr gut Einschlafen. Buttermilch soll ebenfalls eine entspannende Wirkung haben, ebenso wie bestimmte Teemischungen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2503 » Talkpoints: 52,13 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ab und zu habe ich so eine innere Unruhe auch, wobei das schon nur noch höchst selten der Fall ist, als ich noch richtig schüchtern war, war das öfter der Fall. Mittlerweile reicht es mir einfach kurz Musik zu hören oder mich selber einfach kurz runterzuholen, indem ich tief einatme und versuch mich selber zu beruhigen, das klappt eigentlich immer ganz gut.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42834 » Talkpoints: 11,48 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Bei mir geht solche innere Unruhe und Entspannung oftmals mit einem regelrechten Bewegungs- und Tatendrang einher, und ich kann es dann gar nicht aushalten, herumzusitzen, zu warten und nichts zu tun. Mir hilft es dann oft, einfach eine Runde spazieren zu gehen, Sport zu treiben oder mich in irgendeine weniger anspruchsvolle Aufgabe zu stürzen, die mich ablenkt. Haushalt wie Spülen, Wäsche machen oder Putzen genügt oft schon. Auch Hobbies wie Zeichnen oder Nähen helfen ab und zu ganz gut.

Es kommt aber auch immer auf die Art der Unruhe an. Warte ich beispielsweise angespannt auf die Bekanntgabe eines Prüfungsergebnisses oder auf einen folgenschweren Anruf, dann habe ich absolut keine Konzentration für eine filigrane Tätigkeit wie das Zeichnen. Bin ich hingegen nur irgendwie hibbelig, weil ich Langeweile und gerade nichts zu tun habe, dann sind Hobbies eine gute Strategie zur Zeitfüllung.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7698 » Talkpoints: 849,04 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Wahrscheinlich frische Luft, Bewegung oder auch einfach Ablenkung durch Hobbies oder Aktivitäten, die mir gute Laune bereiten. Wahrscheinlich kommt es auch einfach auf den Grund für die innere Unruhe an, wenn es sich grundlos anfühlt oder man nicht den Grund kennt, dann ist Ablenkung für mich immer am besten. Oftmals hilft es auch einfach mit anderen Menschen Zeit zu verbringen oder zu reden.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9072 » Talkpoints: 1,32 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Mir hilft es meistens mich kurz hinzusetzen und bewusst tiefer zu atmen. Dadurch reduziert die innere Unruhe sich schon ziemlich und ich kann mich danach auch wieder besser konzentrieren. Wird sie danach nicht besser, dann höre ich Musik und zwar die Musik, die ich möchte. Mit meditativen Walgesängen oder Ähnlichem kann ich nichts anfangen.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11404 » Talkpoints: 29,78 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ich habe je nach Ursache und Tageszeit verschiedene Strategien, um ruhiger zu werden. Wenn ich Zeit habe und voraussichtlich nicht dabei gestört werde, mache ich Autogenes Training. Abends, wenn sich die Grübeleien im Kreis drehen, schreibe ich meine Probleme auf und mache eine Checkliste mit @Todos für die nähere, mittlere und entfernte Zukunft. Dann sind die Probleme nicht mehr in meinem Kopf, sondern auf dem Papier.

Wenn mich jemand nervt, wie etwa die Kinder, dann trenne ich mich räumlich und gehe in ein anderes Zimmer. Aber das würde ich nicht unter innerer Unruhe verstehen.

» blümchen » Beiträge: 1651 » Talkpoints: 9,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Mir hilft dann Meditation ziemlich gut! Um mich wieder wohler zu fühlen reichen dazu meist auch schon 10 Minuten völlig aus. Manchmal braucht es auch etwas länger. Wenn ich täglich meditiere, taucht die innere Unruhe gar nicht erst auf. Sport (in meinem Fall Yoga oder rennen) hilft dabei auch.

» greenlung » Beiträge: 11 » Talkpoints: 0,97 »


Innere Unruhe kennt fast jeder. Ich habe auch oft Probleme damit, mich zu beruhigen und bin einfach gestresst. Es gibt ja so viele Möglichkeiten, wie man sich beruhigt. Beruhigungsmittel, Musik, Meditation, Yoga etc. Für mich persönlich hat die Anschaffung von einem Haustier geholfen. Meine Katze hat mir geholfen, den Stress im Alltag zu reduzieren. Ich habe sogar einen Rucksack für die Katze gekauft, damit ich sie für lange Spaziergänge mitnehmen kann.

» talktina » Beiträge: 9 » Talkpoints: 0,76 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^