Lebensmittel nur für eine bestimmte Person im Haushalt?

vom 01.08.2020, 08:05 Uhr

Bei meiner Freundin brach kürzlich zwischen den Kindern ein Streit aus, weil der Junge ein Erdbeerjoghurt gegessen hatte, von dem die Schwester meinte, dass das nur für sie bestimmt gewesen sei. Der Bruder mag alle Sorten von Joghurt, die Schwester aber nur dieses Erdbeerjoghurt.

Sind bei euch in der Familie auch bestimmte Lebensmittel bestimmten Personen vorbehalten? Hat das Gründe? Bei Diabeteskranken ist es ja klar, dass die spezielle Schokolade zum Beispiel nur der Zuckerkranke essen darf. Aber kann das auch für andere Sachen gelten?

» blümchen » Beiträge: 1352 » Talkpoints: 54,07 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe eine bestimmte Sorte Apfelmus nur für meine Tochter da, ebenso wie eine bestimmte Müslisorte. Sie isst das besonders gerne in der Mischung, aber sonst isst das keiner. Ich esse anderes Müsli und sonst mache ich auch selber Apfelmus, aber nur Apfelmus und in ihrem ist noch Banane drin. Würde nun unser Sohn etwas davon haben wollen, wäre sie wohl die Letzte, die da einen Aufstand macht, aber der mag das nicht und so ist das nur für sie da. Sonst essen wir eigentlich alle dasselbe.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42413 » Talkpoints: 3,46 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Wir kaufen schon ab und an Lebensmittel ein, die eigentlich nur einer von uns - also mein Freund oder ich - wirklich gerne und regelmäßig isst. So suche ich mir bevorzugt beim Backshop meine Lieblingsbrötchen aus und kaufe mir auch bestimmte Beläge für das Frühstück und Abendbrot, die ich lieber mag, und mein Freund holt sich liebend gerne Softdrinks oder Nachtische, die ich nicht unbedingt brauche.

Bei uns gibt es aber kein „Verbot“, die Lebensmittel des jeweils anderen mitzubenutzen. Ich sehe es zwar nicht gerne, wenn mir der letzte Rest von „meiner“ Wurst vor der Nase weggegessen wird und ich eigentlich noch vorhatte, mir davon zu nehmen, aber wenn die Packung noch genug hergibt, dann darf mein Freund sich natürlich auch daran bedienen. Im Gegenzug schenke ich mir auch mal ein Glas seiner Limo ein, wenn ich gerade Lust darauf habe, aber ich frage ihn spätestens ab dem Moment, wo nur noch eine Ein-Mann-Portion übrig ist, ob ich etwas haben kann oder ob er den Rest möchte.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7541 » Talkpoints: 952,29 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Es gibt bei uns im Haushalt schon Lebensmittel, die immer nur für eine bestimmte Person bestimmt sind. Ich nehme wenige Milchprodukte zu mir, somit gehören die veganen Joghurts und Brotaufschnitte eher zu meinem Beritt. Ich habe aber auch kein Problem damit, wenn mein Partner davon auch mal was probiert, nur bei einer bestimmten Joghurtsorte werde ich sauer, wenn sie weggemampft wird.

Aber auch mein Partner hat Lebensmittel, die nur er isst. Aber da braucht er sich keine Gedanken zu machen, das Meiste was ihm schmeckt, esse ich hingegen nicht unbedingt. Manchmal probiere ich mal ein neues Produkt und finde es auch recht lecker, aber meistens esse ich ihm auch nichts mehr weg, außer Pizzawürstchen, die mag ich auch manchmal,

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11341 » Talkpoints: 15,77 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Es gibt schon Lebensmittel die wir speziell für eine Person in unserem Haushalt kaufen. Mein Partner mag zum Beispiel nur eine bestimmte Sorte von Joghurt und meine Tochter nur eine bestimmte Sorte von Müsli. Meist ist es auch so, dass wir gemeinsam zum Metzger gehen und jeder sich dann so seine Wurst / Käse aussucht auf die er / sie gerade Lust hat. Bei Süßigkeiten, Obst, Getränken und Co. gibt es auch Lebensmittel die wir für den Gemeinschaftsverzehr kaufen und andere die eigentlich nur personenbezogen ausgesucht worden sind. Meine Tochter orientiert sich inzwischen aber schon sehr stark nach meinem Geschmack.

Es ist dann nicht ausgeschlossen dass einer von den andren zweien dann auch mal etwas vom Müsli oder Joghurt isst bzw. die Wurst geteilt wird oder aus dem Obst ein Obstsalat wird, aber grundsätzlich gilt bei uns eigentlich die Regel dass vorher dann die Person gefragt wird die sich das Lebensmittel ausgesucht hat. Einfach etwas leer zu machen ist eigentlich nicht an der Tagesordnung und sollte dem Anstand wegen eigentlich auch nicht passieren.

Gerade mein Partner tut sich aber manchmal schon schwer sich an diese Regeln zu halten. Gerade im Bereich Süßigkeiten / Eis und Wurst hat er sich manchmal nicht im Griff und isst uns einfach alles weg. Das ist dann irgendwie manchmal schon ärgerlich wenn ich zum Beispiel von der Arbeit nach Hause komme in dem Glauben dass ich mir dann ein Wurstbrot mit meiner Lieblingswurst machen kann oder an heißen Tag mal ein Eis schlecken und dann will ich es rausholen und es ist alles ohne Vorwarnung leer. Handhabt man es allerdings umgekehrt und isst ihm mal seinen Joghurt leer dann ist Zirkus als hätte man ein Kindergartenkind vor sich.

Manches Mal betrifft es aber nicht nur Genussmittel sondern auch Lebensmittel die für ein bestimmtes Gericht eingeplant waren. Vor kurzem wollte ich zum Beispiel Kartoffeln mit Quark und Gurkensalat kochen. Als ich dann nach Hause kam war die Hälfte des Quarks verschwunden und beide Gurken. Ich hatte mich schon so auf dieses Gericht gefreut und musste letztendlich dann eine Alternative kochen, weil alleine der Quark nicht ausgereicht hätte für drei Personen.

Wäre unser Kühlschrank größer dann würde ich ernsthaft darüber nachdenken ob ich nicht den Kühlschrank in diverse Bereiche, sprich auch einen "Finger-weg-Bereich" einteilen würde. Es hilft nämlich leider auch oft nicht wenn ich darum bitte die Lebensmittel nicht einfach so wegzufuttern. Da kommen dann so Argumente wie "Hast du nie gesagt dass du das brauchst" oder "Hatte halt so Lust da drauf". Und wenn nicht mein Partner der Übeltäter ist dann haben wir da auch noch ein Pubertier (namens Tochter) das den Kühlschrank auch gern mal überfallmäßig plündert.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2325 » Talkpoints: 66,36 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Wir haben eigentlich immer recht viele Lebensmittel da, die je nachdem für meinen Freund oder für mich gedacht sind und von denen klar ist, dass der andere sie nicht isst. Ich bin beispielsweise Vegetarier, während mein Freund Fleisch isst. Auch wenn er hin und wieder gerne zu Ersatzprodukten greift und auch immer vegetarisch mit mir mit isst wenn ich koche, kauft er sich doch auch sehr gerne Wurst und Fleisch zum Grillen, weil er das einfach mag und es da ja nicht schlimm ist, wenn jeder von uns beim Grillen seine eigenen Produkte hat.

Auch fürs Brot kauft er sich sehr gerne Wurst vom Metzger, wobei ich das dann natürlich auch nicht esse. Im Gegensatz dazu liebe ich aber bestimmte Aufstriche, mit denen mein Freund rein gar nichts anfangen kann. Ich mag beispielsweise Eiersalat als Brotbelag sehr gerne, wobei mein Freund das nicht einmal anfasst, weil er das viel zu mayonaiselastig findet. Genauso gibt es dann aber noch einige andere Aufstriche, die nur ich mag und die mein Freund nicht isst.

Bei Süßigkeiten ist es auch so. Ich esse nicht besonders viel Süßes, aber wenn, dann mag ich saure Gummitiere und Bänder immer sehr gerne. Mir kann es nicht sauer genug sein. Das isst mein Freund gar nicht. Dafür mag er dann andere Produkte und Snacks, mit denen ich nichts anfangen kann. Das ist ja aber alles nicht schlimm. Man muss ja in einem Haushalt nicht immer nur das kaufen, was alle essen. Es ist doch gut, wenn jeder auch so seine eigenen Produkte hat, die er gerne mag.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34162 » Talkpoints: 150,09 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^