Fischrestaurants wegen strengem Geruch nicht besuchen wollen

vom 23.07.2020, 19:02 Uhr

In reinen Fischrestaurants riecht es ja durchaus etwas streng, eben einfach nach Fisch. Als ich in Vietnam im Urlaub war, hatte sich ein solches Restaurant an das andere gereiht. Die Restaurants waren alle ganz offen gestaltet. Im Inneren gab es haufenweise Aquarien mit verschiedenen Fischarten und anderen Meerestieren, so dass man sein Essen vor dem Zubereiten quasi direkt sehen konnte. Da hatte es natürlich sehr intensiv nach Fisch gerochen.

Würde euch so ein strenger Fischgeruch eines Fischrestaurants davon abhalten, dieses zu besuchen? Ich kenne Menschen, die ganz gerne ab und zu mal einige Sorten Fisch essen, die diesen klassischen Geruch von Fisch aber eher abstoßend finden. Es gibt ja auch Fischsorten, die zubereitet recht neutral riechen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34086 » Talkpoints: 274,45 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Fisch, Fleisch, Gemüse, Teig all das entwickelt bei der Zubereitung starke Gerüche. Da ich aber sehr gerne Fisch esse und den Geschmack und den Geruch dieser Gerichte daher keineswegs als abstoßend oder eklig empfinde, schreckt mich auch ein intensiver Geruch im Restaurant nicht vom Besuch ab. Zumindest ist das der Fall, solange es sich wirklich um verarbeiteten und garen Fisch handelt.

Roher Fisch soll ja weitestgehend neutral riechen und erst dann den typischen „Gestank“ entwickeln, wenn er schlecht wird. In einem Sushirestaurant oder dort, wo generell roher Fisch serviert wird, würde ich also eher auf den Geruch achten. Ich finde aber, dass es doch einen recht deutlichen Unterschied zwischen „verdorbenem“ und „gutem“ Fischgeruch gibt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7526 » Talkpoints: 948,15 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich finde auch, dass man verdorbenen Fisch und frischen Fisch sehr gut vom Geruch unterscheiden kann und wenn es nach frisch riecht, dann würde ich da auch hinein gehen. Ich finde frischen Fisch sehr lecker und warum sollte ich mich dem Vergnügen nicht hingeben? Das wäre doch bescheuert, weil es in jedem Restaurant nach Essen riecht und das auf keinen Fall unangenehm ist. Oft ist das ja auch eine schöne Sache, wenn etwas gut riecht geht man doch da gerne essen. In einem Fischrestaurant muss es also auch nach Fisch riechen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42401 » Talkpoints: 75,92 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Ich kenne Fischrestaurants zum Beispiel aus Spanien, fand aber den Geruch eigentlich noch nie abschreckend. Im Gegenteil: wenn ich Hunger und Appetit auf Fisch habe, dann riecht das eher verlockend für mich und verleitet mich eher dazu, gern in so ein Restaurant zu gehen. Und wenn ich den Geruch nach Fisch mal nicht so anregend finde, dann habe ich meistens an diesem Tag auch keinen Appetit auf Fisch und würde schon allein deswegen lieber ein anderes Restaurant aufsuchen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2474 » Talkpoints: 483,04 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich finde absolut nicht, dass Fisch "streng riecht". Da finde ich den allgegenwärtigen Geruch nach Frittierfett, der aus den gutbürgerlichen Schweinshaxen-Restaurants zieht, schon erheblich "strenger". Ich mag generell keinen übermäßigen Essensgeruch, weil ich finde, dass eine gute Be- und Entlüftung in Küche und Gastraum zur Gesamtatmosphäre beiträgt. Aber eine schwache "Hier gibt es was Leckeres"-Aura gehört natürlich dazu, und rückblickend betrachtet kann ich mich an keinen Restaurantbesuch erinnern, bei dem es "streng gerochen" hätte.

Für mich hat die olfaktorische Umgebung also gar nicht so viel mit den angebotenen Speisen zu tun. Sprich, egal, ob Fisch, Pommes oder vegane Kohlsuppe. Wenn ich finde, dass es in einem Restaurant auffallend riecht, drehe ich auf der Türschwelle wieder um. Aber wenn ich so darüber nachdenke, ist mir das noch nie passiert. Und dass in vietnamesischen Garküchen andere Regeln gelten als in der deutschen Systemgastronomie, ist eben der Lauf der Welt und sollte auch niemanden wundern oder stören.

» Gerbera » Beiträge: 9096 » Talkpoints: 4,74 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Wenn ein Fischrestaurant streng riecht, würde ich es sofort wieder verlassen. Frischer Fisch riecht nicht, oder nur ganz leicht, aber auf keinen Fall streng. Ich mag Fisch aber eh nicht so gerne. Wenn ich mal Fisch esse, dann in japanischen Restaurants. Da hat es aber noch nie nach Fisch gerochen. Allerdings sind das auch eher hochpreisige Restaurants, die auf ihre Ware achten, weil sie sonst ihren guten Ruf verlieren.

» blümchen » Beiträge: 1325 » Talkpoints: 41,07 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich finde den Geruch von frisch gebratenem Fisch oder Meeresfrucht-Gerichten sehr einladend und überhaupt nicht unangenehm. Mich erinnert das immer gleich an einen Urlaub und ich fühle mich gleich wieder in diese Zeit und an den Ort zurückversetzt. Es ist bisher noch nie vorgekommen dass ich in einem Restaurant wieder rückwärts zur Tür raus bin weil mir der Fischgeruch aufgestoßen wäre.

Mein Partner dagegen geht tatsächlich nur ungern in solche Restaurants mit mir weil er kein großer Fan von Fischgerichten ist. Wenn ich zum Beispiel mal Lust auf einen Besuch bei der Nordsee habe dann muss ich da alleine oder zusammen mit meiner Tochter / Freundinnen gehen. Meinen Partner kann ich überhaupt nicht dafür begeistern. Ähnlich geht es uns bei einem italienischen Restaurant das viele Gerichte mit Meeresfrüchten, wie z.B. gegrillten Tintenfisch anbietet. Er kann den Geruch überhaupt nicht ab.

Die einzige Örtlichkeit die ich in Bezug auf den Geruch tatsächlich auch nicht so gerne mag ist eine Fischbraterei von Steckerlfisch. Die Steckerlfisch-Produktion hat auch in meinen Augen bzw. in meiner Nase einen etwas strengen, unangenehmen Geruch. Aber ich liebe Steckerlfisch geschmacklich und gehe da trotzdem hin und wieder mal hin.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2285 » Talkpoints: 44,52 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^