In der Nacht aufstehen, um Himmelsphänomene zu beobachten?

vom 15.07.2020, 11:31 Uhr

Mein Neffe hat mir über Telegram ein sehr beeindruckendes Foto vom Kometen Neowise geschickt. Das hat er mitten in der Nacht mit seiner tollen Kamera aufgenommen. Ich könnte den Kometen heute Nacht auch gut sehen. Die beste Sicht hätte ich allerdings um drei Uhr morgens.

Ich werde wahrscheinlich nicht extra deswegen vor die Türe gehen, weil er mit bloßem Auge nicht ganz so beeindruckend ist wie auf dem Foto meines Neffen. Für meine Handykamera ist Neowise zu dunkel.

Steht ihr mitten in der Nacht auf, um Himmelsphänomene zu beobachten? Konntet ihr schon tolle Fotos machen? Oder geht es euch nicht um Fotos, sondern um ein besonders intensives Erlebnis?

» blümchen » Beiträge: 1311 » Talkpoints: 38,37 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bisher habe ich das noch nicht gemacht. Wobei es mir immer mal wieder passiert ist, dass ich abends noch unterwegs war und es dann dadurch mitbekommen habe. Mittlerweile bin ich nachts aber nicht mehr unterwegs und daher verpasse ich dann so etwas. Ich bin einfach froh, wenn ich mal schlafen kann. Immerhin habe ich 2 Kinder und da dauert es ja schon eine ganze Weile bis man wieder normal schlafen kann. Da ist jede Nacht, in der man Schlaf bekommt schon eine Wohltat und sicherlich sind solche Sachen schön anzusehen, aber ich nutze da lieber meine Schlafenszeit, schaue es mir dann aber durchaus gerne auf Bildern an.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42389 » Talkpoints: 73,71 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Extra aufgestanden bin ich wegen Himmelsphänomenen noch nicht, aber ich bin teilweise einfach schon so lange wach geblieben. Wenn also ein Phänomen wie Blutmond etc. um 02:00 Uhr oder 03:00 Uhr nachts besonders gut zu sehen war dann habe ich die Zeit bis dahin einfach mit Fernsehen etc. überbrückt und bin dann im Anschluss ins Bett gegangen.

Als wir noch Kinder waren sind unsere Eltern immer mit uns zu Sternschnuppen-Partys zu Bekannten gefahren. Die Bekannten lebten auf dem Land wo man die Sternschnuppen besonders gut sehen konnte. Es wurde dann abends gegrillt, ein Lagerfeuer angezündet und Musik gemacht. Da diese Partys immer im Sommer waren, zu angenehmen Temperaturen, durften wir Kinder dann auch draußen schlafen, auf Luftmatratzen in Lagerfeuernähe. Geschlafen haben wir dabei natürlich auch nicht besonders viel. Das war natürlich auch toll, ein tolles Erlebnis.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2256 » Talkpoints: 35,30 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^