Alternativen zum Flohmarkt

vom 27.06.2020, 21:24 Uhr

Aufgrund von COVID-19 sind Flohmärkte bei uns in der Gegend erstmal abgesagt. Ich habe aber noch sechs große Kisten mit Kinderklamotten hier stehen. Wie werde ich die schnell und zumindest halbwegs gewinnbringend los? Ebay ist mir ehrlich gesagt zu aufwendig.

» sugar-pumpkin » Beiträge: 579 » Talkpoints: 107,10 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Wie wäre es mit Verkaufsgruppen auf Social Networks wie Facebook und Co? Mittlerweile gibt es dort zahlreiche regionale Plattformen, wo man alte Bücher, CDs und DVDs sowie Kleidung gezielt im näheren Umkreis anbieten kann.

Solange man ein paar halbwegs erkennbare Fotos und seine Preisvorstellungen angibt, wird man dort eigentlich recht gut seine Altlasten los. Zudem erspart man sich den Aufwand und die Kosten des Postversands, wenn man von vornherein den Angebotsradius durch seine Auswahl der passenden Gruppe eingrenzt. Ich habe selber schon über Facebook-Gruppen verkauft und gekauft und fand das eigentlich immer sehr unkompliziert, schnell und angenehm.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7372 » Talkpoints: 906,24 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Je nach Wohnort gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten wie etwa Nachbarschaftsplattformen wie nebenan.de, Kleinanzeigen in Lokalblättchen, die allerdings was kosten, oder quoka.de. Auch über facebook oder ebay Kleinanzeigen kannst du es probieren. Erfolg versprechen auch Aushänge bei Edeka und anderen Geschäften.

Ich würde mich aber nicht darauf versteifen, Gewinn machen zu wollen. Gewinn macht man wohl nie, du bekommst ja nie und nimmer das, was du gezahlt hast, außer wenn du es geschenkt bekommen hast oder selbst extrem günstig gebraucht gekauft hast. Es gibt sehr viel Kinderkleidung auf dem Markt, sodass man da nicht allzu viel verlangen kann.

» blümchen » Beiträge: 1019 » Talkpoints: 8,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bei uns findet nächstes Wochenende wieder ein Flohmarkt statt. Leider nicht der schöne Parkflohmarkt, weil da alles relativ eng ist, sondern ein Flohmarkt auf einem Supermarkt Parkplatz, aber es ist immerhin ein Flohmarkt. Vielleicht tut sich bei dir in der Region ja demnächst auch etwas.

Hast du schon mal daran gedacht die Sachen als Paketangebote zusammen zu fassen? Das geht bei Kinderkleidung doch eigentlich relativ gut wenn man nach Größe und Jahreszeit sortiert. Dann wäre der Aufwand bei Ebay/Kleiderkreisel/Facebook etc. auch nicht so groß und du würdest so auch Sachen los werden, die einzeln eher nicht gekauft werden.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25193 » Talkpoints: 65,54 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^