Was gehört auf die Packliste für Urlaub mit dem Wohnmobil?

vom 07.06.2020, 13:43 Uhr

In diesem Jahr starten wir unseren ersten Urlaub mit dem Wohnmobil. Bisher haben wir immer nur Pauschalreisen gebucht, jedoch möchten wir in diesem Jahr einmal etwas ganz anderes machen. Da unsere Erfahrungen was eine solche Reise betrifft gleich null sind und wir auch im näheren Umfeld niemanden haben der eine solche Reise bisher unternommen hat, wollte ich mal in die Runde fragen was ihr mir an Tipps dafür mitgeben könnt.

Wir sind zwei Erwachsene und drei Kinder und starten unsere Tour für 14 Tage in Richtung Österreich. Die Ziele dort haben wir schon grob abgesteckt und Stellplätze sind gebucht. Wo ich mir aber noch komplett unsicher bin, sind notwendige Sachen die unbedingt auf der Packliste stehen sollten. Sowohl für den Trip als auch für den Zeitvertreib im Wohnwagen. Gibt es etwas wo ihr sagt das darf man auf gar keinen Fall vergessen wenn man im rollenden Hotel unterwegs ist? Was gehört für euch auf jeden Fall in den Koffer?

» timbo007 » Beiträge: 865 » Talkpoints: 3,79 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Im Vergleich zu Urlauben im Hotel braucht man natürlich eine Ausstattung für die Campingküche. Dazu gehören natürlich Teller, Gläser, Tassen, Messer, Gabel, Löffel, Töpfe, Lappen, Spülmittel, Geschirrhandtuch, Feuerzeug, Kaffeemaschine/Kaffeekanne und Filter, Salatschüssel, Waschschüssel, evtl. auch "speziellere" Dinge wie Korkenzieher. Bewährt, hat sich eigentlich auch in jedem Campingurlaub ein Taschenmesser, wenn man etwas vergessen hat einzupacken, dann ist es vielleicht dadran. Neben "Werkzeugen" in der Küche ist es auch sinnvoll Salz, Pfeffer, Essig, Öl etc einzupacken.

Am besten sollte man keine unnötig große Mengen/Tuben/Dosen mitnehmen, sondern in etwa so viel, wie man auch verbrauchen wird. Beim Campinggeschirr ist es natürlich von Vorteil, wenn es tatsächlich leichte Campingausstattung ist, und nicht das aus der heimischen Küche. Ansonsten finde ich es beim Campen sinnvoll, die Reiseapotheke etwas auszuweiten. Ein Kühlakku in den Kühlschrank/die Kühltruhe (gibt auch welche, die man normal lagern kann und durch Kneten kalt werden), alternativ auch Eisspray, Desinfektionsmittel, Pflaster, evtl. Fieberthermometer, Schmerzsalbe würden mir so einfallen.

Sitzgelegenheiten für draußen, wenn nicht eh schon im Wohnmobil vorhanden sollte man einpacken, für Ausflüge und die Kinder evtl. eine Picknickdecke. Alternativ nimmt man Badehandtücher. Was sich beim campen auch immer bewährt hat, sind solche Dinge wie Kabelbinder, Draht, eine Zange, ein Maulschlüssel, Teelichter, Taschenlampe/Campinglicht, Feuchttücher, Küchenrolle, Karabinerhaken, Stück Band/Schnurr, Zettel, Stift, Wäscheleine etc. Was Hygieneprodukte im Badezimmer angeht, nimmt man ganz normal seine persönliche Waschtasche mit, was man zusätzlich zum Hotelurlaub braucht, ist Toilettenpapier, Duschgel und Handtücher.

An Beschäftigungsmöglichkeiten mangelt es bei einem Campingurlaub eigentlich sowieso nicht, man ist bei gutem Wetter eigentlich permanent draußen (da fällt mir Sonnencreme, Sonnenschirm etc. ein). Da würde ich einfach jedes Kind etwas aussuchen lassen, was es mitnehmen möchte, vielleicht Dinge die man draußen und drinnen benutzen kann. Als Eltern würde ich vielleicht Gesellschaftsspiele einpacken, wo jedes der drei Kinder mit machen kann. Vielleicht noch Musik für die Fahrt. Mehr fällt mir nun im ersten Moment nicht ein. Ich hoffe ihr vergesst nichts, einen schönen Urlaub.

» Maysen » Beiträge: 401 » Talkpoints: 39,04 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^