Haltet ihr auch in langer Partnerschaft noch Händchen?

vom 06.01.2020, 03:36 Uhr

Heute habe ich in einem Geolino-Heftchen unter der Rubrik "Wissenshappen" gelesen, dass 10 Minuten Händchen halten täglich den Blutdruck senken würde und generell das Herzkreislauf-System stärkt. Weitere Informationen über diese Erkenntnis konnte ich allerdings nicht herausfinden.

Ich habe mich allerdings im Anschluss gefragt wann ich das letzte Mal mit meinem Partner Händchen gehalten habe. Zu Hause kuscheln wir uns zwar regelmäßig zusammen aufs Sofa aber Händchen halten direkt tun wir eigentlich sehr selten. In unserer ersten Verliebtheit konnten wir die Finger natürlich kaum voneinander lassen und haben viel Händchen gehalten. Im Prinzip fehlt es mir jetzt aber auch nicht unbedingt da wir unsere Zuneigung ja trotzdem noch anders aufrechterhalten.

Trotzdem habe ich auch das Bild eines alten Seniorenpaares unserer Nachbarschaft im Kopf, welches selbst im hohen Alter immer Händchen haltend spazieren geht und ich Frage mich ob wir da die Ausnahme als Paar sind? Haltet ihr auch in langfristigen Beziehungen Händchen mit eurem Partner oder lassen solche "körperlichen Berührungen" tatsächlich nach?

» EngelmitHerz » Beiträge: 1180 » Talkpoints: 110,64 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich halte durchaus ab und zu Händchen mit meinem Mann, wenn wir unterwegs sind. Dann aber eigentlich eher, wenn wir die Kinder mal nicht dabei haben, weil diese sonst eigentlich an unseren Händen zu finden sind, wenn wir unterwegs sind. Für mich ist Händchen halten definitiv kein Muss, aber ab und zu finde ich es einfach schön. Generell finde ich, dass die Nähe in unserer Beziehung eher zugenommen hat, als abgenommen. Wir sind nun 11 Jahre zusammen und es gab keinen gemeinsamen Tag, an dem wir uns nicht geküsst oder gekuschelt hätten. Nähe ist uns beiden auch sehr wichtig.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40958 » Talkpoints: 56,83 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Klar. Wenn wir unterwegs sind, etwa spazieren gehen, oder auch auf dem Sofa oder vor dem Einschlafen. Körperliche Nähe ist eins der schönsten Dinge an einer Partnerschaft, und ich kann mir gar nicht vorstellen, nicht regelmäßig Händchen zu halten. Wenn es sich gerade so ergibt.

Wir sind beide nicht der Typ, ständig aneinander zu kleben und auch mal im Supermarkt vor dem Joghurt das Knutschen anzufangen oder dem anderen in gemischter Gesellschaft vermeintlich diskret an den Hintern zu fassen. So wie ich nur ungern von anderer Leute Gefühlen belästigt werde, ziehe ich es auch vor, mich in der Öffentlichkeit halbwegs neutral zu verhalten. Aber Händchenhalten finde ich eigentlich ganz schön.

» Gerbera » Beiträge: 8644 » Talkpoints: 2,59 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Mein Partner und ich sind seit über drei Jahren ein Paar, und halten immer Händchen, egal, ob wir irgendwo spazieren gehen, in der U Bahn sitzen oder schlafen gehen. Für uns ist es ein wichtiges Zeichen der Nähe, die wir füreinander empfinden. In der Öffentlichkeit beschränken wir unsere Zuneigungsbeweise aber auf das Händchenhalten, es gibt maximal mal einen kurzen Kuss. Alles andere findet bei uns hinter verschlossenen Türen statt, das geht unser Umfeld auch gar nichts an.

» Twilight-Girlie » Beiträge: 273 » Talkpoints: 2,64 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Auf jeden Fall. Auch nach langer Beziehungsphase, wo man ja immer sagt, es flachen gewisse Dinge ab, sind Händchenhalten durchaus ein Thema. Kuscheln etc. aber auch. Händchenhalten auf der Straße oder eben auch zusammen auf dem Sofa oder im Bett beim TV schauen ist gängig. Aber auch kuscheln oder unterwegs den Arm um einen legen, wieso auch nicht.

Körperliche Nähe kann in vielen Belangen hilfreich sein. Einige benötigen sie förmlich, andere genießen es und andere wissen eben auch, dass es stresslösend sein kann. Gestern noch dazu gelesen, dass kuscheln (regelmäßiger) das Immunsystem stärken soll, aber ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht.

Des Weiteren gebe ich zu, dass es durchaus beruhigend und stresslösend sein kann, einfach mal abzuschalten. Man denkt ja auch gewöhnlich nicht daran, dass wenn man eine Hand des Partners nimmt, dass man heute den ganzen Tag Stress hatte. Deswegen ist es schon nicht schlecht, auch durchaus mal die positiven Aspekte genauer zu betrachten, auch wenn das nicht das Kernziel ist.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5095 » Talkpoints: 16,59 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^