Tattoos wie aufgestickt der neuste Trend?!

vom 07.06.2019, 11:53 Uhr

Ich habe eben gehört, dass der neuste Tattoo-Trend wohl so ausschaut, dass das gestochene Tattoo ausschaut wie aufgestickt. So oder auch so würde das ausschauen und ich finde es einfach hässlich.

Was sagt ihr zu Tattoos, die wie aufgestickt aussehen? Denkt ihr, dass dieser Trend sich in der Tattooszene durchsetzen wird? Würdet ihr euch Motive "aufsticken" lassen bzw. so stechen lassen, dass es wie gestickt ausschaut? Welche Motive wären es?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41866 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Ich habe das bisher nur in schwarz gesehen und nur bei deutlich kleineren Motiven, das sah nicht so schlimm aus wie diese Rosen. Eigentlich ganz originell wenn man irgendwie einen Bezug zum Sticken hat aber die Optik an sich finde ich jetzt auch nicht wirklich schön. Immerhin dürfte es leicht sein diese Tattoos zu covern. Man muss ja dann einfach nur die Fläche neben den Kreuzen ausfüllen und bekommt dann eine normale Rose.

Da ich noch kein Motiv gefunden habe, mit dem ich mein Leben lang herum laufen möchte, gehöre ich zu den wenigen tattoofreien Leuten meiner Generation. Und wenn ich mich mal für ein Motiv entscheiden sollte wird das mit Sicherheit nichts sein, das gerade modern ist.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23491 » Talkpoints: 135,18 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Wenn Kreuzstich meine große Leidenschaft wäre (soll es ja geben) oder mich an meine Oma selig erinnern würde, wären das zwei mögliche Gründe für diese Art Tattoo für mich. Aber davon abgesehen bin ich skeptisch, weil ich finde, dass die "Fernwirkung" nicht besonders toll ist und ich weiß auch nicht, ob diese Art Tattoo nicht in kürzester Zeit aussieht wie ein bunter Blob, weil die ganzen Kreuze ineinander verschwimmen.

Jaja, Tattoos altern. Das tut meines auch. Aber mir erscheint es sinnvoller, schon bei der Auswahl des Motivs und des Stils darauf zu schauen, dass das Ding wenigstens ein paar gute Jahre vor sich hat.Deswegen bevorzuge ich persönlich die holzschnittartigen Blackwork-Designs, und auch größere Motive mit klaren Umrissen und an "haltbaren" Stellen. Allein schon deswegen wäre klein, bunt und Kreuzstich nichts für mich, und ich würde auch keinen Stil und kein Motiv wählen, bei dem man in 10 Jahren sagen kann: Aha, gestochen im Sommer 2019, nicht wahr?

» Gerbera » Beiträge: 8212 » Talkpoints: 1,87 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Also dass das ein Trend sein soll, wäre mir komplett neu. Ich habe so ein Motiv noch nie gesehen und in regionalen Facebook-Gruppen fragt ständig jemand nach einem Tattoo-Studio, wo diese oder jene Art von Tattoo besonders gut gelingt und da hat noch nie jemand nach einer Person gefragt, die gestickt wirkende Motive besonders gut beherrscht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^