Fremdes Handy ohne zu fragen benutzen?

vom 06.04.2017, 12:02 Uhr

Wer kennt die Situation nicht, das eigene Handy ist leer geworden, man hat sich mit Freunden verabredet und genießt einen schönen Nachmittag zusammen. Alle haben ihre Handys auf dem Tisch liegen. Einer der Freunde geht für 10 min etwas um die Ecke einkaufen. Nun fällt einem ein man muss mal schnell etwas nachschauen und überlegt sich schnell das von dem Kumpel zu nehmen, weil das eigene leer ist.

Ich finde das nicht in Ordnung ohne zu fragen ein Handy eines anderen zu benutzen. Ich würde warten, bis der Kumpel wieder vom einkaufen zurück wäre und würde ihn dann fragen ob ich das mal kurz nutzen darf. Findet ihr es auch nicht in Ordnung etwas zu benutzen was Jemand anderem gehört, ohne zu fragen? Würdet ihr fragen ob ihr das Handy des Kumpels kurz nutzen dürft oder nur wenn es sehr dringend ist? Habt ihr schon mal eine solche Situation erlebt?

» Redfly008 » Beiträge: 208 » Talkpoints: 26,59 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Diese Situation kenne ich weder aus persönlicher Erfahrung noch könnte ich mir vorstellen, was jetzt so unglaublich wichtig sein könnte, dass man sofort und unmittelbar online gehen muss, ohne zehn Minuten warten zu können. Das einzige Beispiel, was mir da einfiele, wäre eine ebay-Auktion, die man nicht verpassen möchte, aber selbst hat man dann eben Pech gehabt, wenn der eigene Akku leer ist.

Da ich nur ein Smartphone in der Schublade habe, was ich nur zum gelegentlichen Fotografieren nutze und ansonsten ein uraltes Handy mit mir rumschleppe, was ich auch nur in Notfällen benutze, bleibt so eine Situation für mich wenig nachvollziehbar. Aber ich würde weder ein Smartphone noch ein Handy zum Telefonieren ungefragt von jemandem benutzen, wenn es sich nicht um einen lebensnotwendigen Anruf drehte. Umgekehrt würde ich das natürlich genauso erwarten.

» Verbena » Beiträge: 3947 » Talkpoints: 4,21 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Das klingt für mich so als würde man nicht mal 10 Minuten warten können und sich nicht mal 10 Minuten beschäftigen können ohne Handy. Ehrlich gesagt würde ich so etwas schon traurig finden. Ungefragt Eigentum anderer Leute zu nehmen finde ich auch bei Freunden nicht in Ordnung und würde es nicht machen. Wenn man wirklich etwas Wichtiges nachsehen muss, kann man auch die 10 Minuten noch aushalten und dann das Handy benutzen, wenn man gefragt hat.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40340 » Talkpoints: 2,65 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Bei guten Freunden kann man sich meiner Meinung nach schon gewisse Dinge einfach nehmen, ohne zu fragen. Vor 15 Jahren, bei einem normalen Handy und wenn man weiß, dass derjenige eine Flatrate hat, war das doch überhaupt kein Problem, sich das Teil schnell zu schnappen, um kurz daheim anzurufen.

Heutzutage mit den Smartphones ist das Problem, dass auf dem Teil viel zu viele Informationen drauf sind und damit viel zu sehr in die Privatsphäre eindringt. Man könnte ja Fotos sehen, die man nicht sehen sollte. Oder - um das Beispiel mit der Ebayauktion aufzugreifen - man loggt denjenigen aus, um sich selbst einzuloggen, aber er weiß sein Passwort gar nicht auswendig.

Je mehr die Teile können, desto mehr kann eben schieflaufen, wenn man es sich ungefragt nimmt. Sich ein Buch aus dem Regal zu nehmen, das offen da steht, ist ja auch was anderes als sich einen E-Reader zu nehmen, der sehr viele geheime Vorlieben offenbaren könnte. Von daher finde ich ein Smartphone auch tabu und man sollte warten, bis derjenige zurück ist, um ihn zu fragen. Aber aus dem Grund kann man die doch auch nur mit einer PIN "öffnen".

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9457 » Talkpoints: 21,39 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Redfly008 hat geschrieben:Alle haben ihre Handys auf dem Tisch liegen. Einer der Freunde geht für 10 min etwas um die Ecke einkaufen.

Warum sollte man das Handy überhaupt liegen lassen und dann verschwinden? Also selbst wenn ich auf die Idee komme, für 10 Minuten um die Ecke was einkaufen zu gehen, nehme ich immer alle meine Wertsachen mit. Dazu gehören das Smartphone, meine Jacke, Schlüssel und eben die Handtasche mit dem Portemonnaie. Ich kenne auch niemanden, der sein Smartphone einfach liegen lassen würde, egal ob man sich mit Freunden trifft oder nicht.

Selbst bei den Fällen, wo man das Smartphone nicht in greifbarer Nähe auf dem Tisch liegen hat, wenn Besuch kommt, liegt das Smartphone irgendwo anders. Neulich war ich zum Beispiel Gast und wir saßen gemütlich im Esszimmer/ Wohnzimmer zusammen und haben uns nett unterhalten, wobei die Smartphones der beiden Gastgeber in der Küche waren und keiner der beiden einmal da drauf geschaut hat. Da wäre ich auch nie auf die Idee gekommen, mich daran zu vergreifen, wenn die mal grad nebenan sind.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Ich muss sagen, dass die genannte Situation schon sehr konstruiert wirkt und ich kenne so etwas nicht. Gerade dann, wenn man sich mit mehreren Freunden verabredet hat, dann muss man doch nicht das Smartphone desjenigen benutzen, der gerade nicht da ist. Zumal ich mir sowieso nicht vorstellen kann, dass jemand, der eben etwas einkaufen geht, dann sein Smartphone nicht mitnimmt.

In der beschriebenen Situation würde ich dann einen der Anwesenden fragen, ob mir jemand das Smartphone kurz leihen oder für mich etwas nachschauen könnte. Auf keinen Fall würde ich mir das Smartphone einer Person einfach nehmen, die gerade abwesend ist. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das so einfach nicht möglich ist, weil doch so gut wie jeder heutzutage das Smartphone auch mit irgendeiner Art der Zugangssperre gesichert hat, was ja auch richtig ist.

» Barbara Ann » Beiträge: 28053 » Talkpoints: 87,02 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Zurück zu Handy & Telefon

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^