Hohes Ordnungsgeld wegen Telefonwerbung

vom 05.07.2007, 20:57 Uhr

Ist gut so, dass es auch mal erfolgreiche Klagen gibt. Als Betroffener hat man da ja oft keine Chance dagegen etwas zu tun. Rechtlich sind sie verboten aber leider halten es viele Firmen nicht ein. Was aber auch sehr oft passiert, dass man beim Ausfüllen eines Gewinnspieles einwilligt, das ist dann oft klein, unten gedruckt. Man muss echt aufpassen!

» sweetysarah » Beiträge: 469 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Deswegen sollte man immer ganz genau überlegen bei was für Gewinnspielen mitmacht und was für eine Firma dahintersteht.
Generell finde ich es schon ganz schön an dem einem oder anderem Gewinnspiel teilzunehmen ich les mir aber immer das Kleingedruckte durch und sollte ich da einwilligen dass meine Daten weitergegeben werden oder sollte dass eine zwielichtige Firma sein mach is es auch nicht.

Am besten finde ich deshalb Gewinnspiele im Internet wo man lediglich seine email Adresse angeben muss. Solche Gewinnspiele sind aber eher extrem selten, weil Adressen und Telefonnummern nunmal echt wertvoll in der Marketing Welt sind.

Deshalb immer erst den Verstand einschalten bevor man irgendwo einwilligt.

» Jack R » Beiträge: 1038 » Talkpoints: 49,43 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ja endlich kommt da mal Bewegung rein *g
Aber, um auch mal die Anrufenden "in Schutz zu nehmen", die sitzen im Callcenter im Outbound-Bereich und verdienen damit ihren Hungerlohn.
Die können meist nu überhaupt nichts dafür, nur Pech, wenn sie dann an mich geraten *g

» Horus » Beiträge: 29 » Talkpoints: 0,01 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^