Zum Sport Leggings unter kurzer Hose tragen?

vom 03.11.2017, 21:48 Uhr

Wenn ich Sport mache, dann ziehe ich je nach Wetter und Lust eine kurze Hose oder eine lange Hose an oder eine Hose in einer mittleren Länge. In letzter Zeit sehe ich beim Laufen aber immer öfter Menschen, die eine Leggings und darüber eine kurze Laufhose tragen - sowohl Frauen, als auch Männer, wobei ich sogar mehr Männer als Frauen damit gesehen habe.

Ich finde diese Kombination sehr merkwürdig und auch unschön. Ich finde, dass das furchtbar aussieht und frage mich, welchen Sinn das denn ergibt. Wenn es zu kalt für eine kurze Hose beim Sport ist, kann man doch direkt zu einer langen Hose greifen.

Tragt ihr selbst vielleicht diese ungewöhnlich Kombination von Leggings und kurzer Laufhose, wenn ihr Sport macht? Hat das irgendeinen besonderen Zweck, so dass diese Kombination vielleicht vorteilhafter ist, als zu einer langen Hose zu greifen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich kenne eher die Kombination aus Sportrock und kurzer Hose, was man manchmal als Frau zum Tennis, Squash oder Lacrosse anzieht. So verhindert man, dass bei einer raschen Bewegung durch ein Aufflattern des Rocks unerwünscht Einblicke gewährt werden, und zumindest bei Tennisröcken ist eine kurze Hose meistens sowieso mit eingenäht.

Allerdings sehe ich in letzter Zeit auch häufiger Herren mit 3/4-Hosen oder langen Jogginghosen, die darüber noch eine kurze Hose tragen. Als Erklärung fallen mir da verschiedene Ideen ein. Zum einen ist es ja gerade im Herbst und Winter so, dass die Außentemperatur für kurze Klamotten eigentlich zu kalt ist; aber man heizt beim Sport ja doch schnell auf und hat dann das Gefühl, zu zerlaufen, wenn man lange Sachen anbehält.

Wer in einem Stadion mit öffentlichen Toiletten joggen geht, der kann sich kurz umziehen und die lange Hose ablegen, wenn es ihm zu warm wird. Ein anderer Punkt ist, dass enge lange Hosen häufig Leggins sind und keine Taschen haben, während locker fallende Shorts meist eine Gelegenheit bieten, ein Handy oder einen MP3-Player einzustecken. Eventuell ist also auch das der Hintergedanke bei dieser etwas gewöhnungsbedürftigen Kombination. Und wer weiß, vielleicht ist es auch schlicht und ergreifend ein neuer Modetrend, den irgendein Promi losgetreten hat?

Mich selber stört es optisch nun weniger, wenn jemand so herumläuft, vor allem, wenn die Kleidung eher in neutralen Farben wie Schwarz und Marineblau gehalten ist. Furchtbar finde ich lediglich die Kombination unterschiedlicher Neonfarben, beispielsweise eine knallgrüne Leggins mit einer orangenen Shorts.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7937 » Talkpoints: 914,46 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Kann ja jeder so machen wie er will, ich würde das so auch nicht machen. Selbst wenn es draußen kalt ist, dann kann man doch auch eine lange Hose anziehen, man ist ja eh schnell warm. Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass man das so macht, weil man wärmer sein möchte am Anfang und nicht zu sehr schwitzt, weil man eine zu warme Hose angezogen hat. Die Kombination habe ich aber auch schon oft gesehen und das scheint so beliebt zu sein, vielleicht eine Art Modetrend. Ich mache das so nicht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 44121 » Talkpoints: 19,66 » Auszeichnung für 44000 Beiträge



Denn Sinn und Zweck von diesem Look habe ich noch nie verstanden. mich erinnert das immer an die alten Superman Kostüme. Die hatten ja eine blaue Leggings und darüber eine kurze, rote Hose.

Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass manche Leute keine Leggings mit Taschen haben, die sind ja nicht so weit verbreitet. Die Shorts haben aber in der Regel welche. Wobei ich aber auch schon Leute in diesem Look gesehen habe, die eine Weste getragen haben, die mit Sicherheit Taschen hatte. Vielleicht gefällt es ihnen einfach.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25938 » Talkpoints: 75,82 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^