Zerbrochenen Lidschatten als Lipgloss nutzen?

vom 23.04.2018, 08:57 Uhr

Es ist ja schon ärgerlich, wenn ein Lidschatten zerbrochen ist. Aber damit man diese nicht wegwerfen und weiter verwenden kann, soll man diesen als Lipgloss verwenden können. Man soll den Lidschatten dann mit Hilfe eines Trichters in ein Lipgloss-Fläschchen füllen. Am besten gibt man den Lidschatten zu farblosem Gloss dazu. Dazu könnte man dann auch zusätzlich noch etwas Glitzer mischen. Anschließend wird es mit dem Applikator verrührt und kann aufgetragen werden.

Ich bin da jedoch skeptisch und denke, dass der Lidschatten auf den Lippen schnell klumpig aussehen könnte. Oder auch die Lippen austrocknet. Immerhin ist es ja eigentlich ein trockenes Puder. Habt ihr schon Lidschatten verwendet, um darauf farbigen Lipgloss herzustellen? Funktioniert das wirklich? Wie ist das Gefühl auf den Lippen? Wird es schnell trocken oder klumpig?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich liebe Make Up und habe eine riesige Sammlung von Lidschatten und Lipglossen sowie Lippenstiften und weiteren Produkten. Würde mir ein Lidschatten zerbröseln, würde ich sicher nicht daran denken, diesen als Lipgloss zu verwenden, sondern diesen einfach wegwerfen. Mir wäre das zu aufwändig und ich kann mir vorstellen, dass das auch mit einer riesigen Sauerei verbunden ist, da bestimmt auch einiges daneben geht.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das dann auf den Lippen so gut aussieht. Immerhin handelt es sich dabei ja um zwei unterschiedliche Konsistenzen. Ich kann mir vorstellen, dass diese auch nicht so gut zusammenpassen und es einfach nicht gut auf den Lippen aussieht. Ausprobieren würde ich es also nicht wollen.

Ansonsten kann man zerbröselten Lidschatten ja aber auch mithilfe von hochprozentigem Alkohol neu pressen. Bei günstigen Lidschatten wäre mir das nun auch zu aufwändig, aber bei wirklich teuren Produkten könnte ich mir das schon eher vorstellen. Selbst probiert habe ich das allerdings noch nicht, wobei ich schon oft gehört habe, dass das richtig gut klappt.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Scheitert so ein Vorgehen nicht schon an den unterschiedlichen Farben von Lippenstiften und Lidschatten? Die bei weitem häufigsten Farben dürften an den Augen Braun, Beige und Nude sein. Das könnte man, wenn das Braun jetzt nicht allzu dunkel ist, vielleicht noch als Lippenstift verwenden, aber was ist mit Lila, Mauve, Blau und Grün? Abgesehen davon halte ich auch das für eine seltsame Idee.

Wer hat denn auch wirklich farblosen Lipgloss zuhause liegen? Die sehe ich selbst im Verkauf nicht allzu häufig. Und wie schon gesagt wurde, wird das wohl alles an den unterschiedlichen Konsistenzen scheitern. Ich habe mal versucht, die Pigmente in einen Nagellack zu bringen, weil ich einen Hauch einer anderen Farbe darin haben wollte, das ist fulminant gescheitert. Trotz nur wenig Puder ist der Lack natürlich sehr viskos und zäh geworden.

Würde mir ein Lidschatten zerbrechen, würde ich ihn wohl auch wegwerfen und mir lieber gleich einen neuen kaufen. Passiert ist mir das allerdings noch nicht, was vielleicht auch daran liegen könnte, dass ich nur ganz wenige habe und sie nur sehr selten benutze. Gepresst habe ich Puderprodukte allerdings schon öfter mal, wenn sie zur Neige gehen und nicht mehr gut aus dem Container zu entfernen sind. Eigentlich geht das sehr leicht und funktioniert auch ganz gut. Allemal besser als Experimente mit Lipgloss.

» Verbena » Beiträge: 4544 » Talkpoints: 3,36 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Auf so eine Idee wäre ich ehrlich gesagt nie gekommen und das würde ich auch nicht machen wollen. Wenn bei mir Lidschatten zerbrechen würde - was bisher noch nie vorgekommen ist - würde ich eher dazu neigen, den Lidschatten komplett zu entsorgen statt irgendwie zwanghaft recyceln zu wollen. Das kann doch nur schief gehen und ob man dann den passenden Farbton trifft ist auch wieder eine Frage.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich würde fast eher dazu tendieren, aus zerbrochenen Lidschatten einen Lippenstift zu machen, also kein Lipgloss. Nicht jeder hat Lipgloss zu Hause und nicht jeder kann jede Farbe tragen. Bei knalligeren oder für Lippenstifte ungeeigneten Farben kann man den zerbrochenen Lidschatten notfalls neu in ein Förmchen pressen und weiterverwenden. Das ist auch gar nicht so schwer und effizienter als nun krampfhaft Lidschatten in ein Lipgloss zu rühren und am Ende eine klumpige Masse auf die Lippen aufzutragen.

Außerdem ist farbloses Lipgloss nicht in jedem Haushalt zu finden und nur um die genannte Idee umzusetzen, fahre ich nicht los und kaufe einen. Dazu kommt bei mir, dass ich Lipgloss nicht gut vertrage. Die Lipgloss-Zeiten hatte ich mit 12 bis 14 Jahren, danach sind immer mehr Lippenstifte bei mir eingezogen. Die Zeiten der glossigen Lippen sind ab einem gewissen Alter einfach vorbei, bzw. viele entwachsen dem Alter einfach.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12098 » Talkpoints: 39,16 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Theoretisch müsste das schon funktionieren, denn bei der Produktion von farbigem Lipgloss werden ja auch feste Farbpigmente zugesetzt. Wobei ich allerdings nicht weiß, ob da nicht noch irgendwelche Bindemittel dazu gegeben werden um zu verhindern, dass sich die Pigmente wieder von den flüssigen Stoffen trennen.

Allerdings besitze ich nur recht wenige Lidschatten in Farben, die ich gerne auf meinen Lippen sehen würde. Mittelbraun? Dunkelgrün? Mattes Grau? :lol: Und außerdem gibt es eine relativ einfache Methode bei der man das Ergebnis auch tatsächlich benutzen kann. Lidschatten komplette zerbröseln, tropfenweise reinen Alkohol hinzufügen bis man eine dickflüssige Paste hat. Glatt streichen und trocknen lassen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26891 » Talkpoints: 167,17 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^