Wütend auf das Haustier sein, weil es die Reisepässe aß?

vom 25.07.2018, 19:38 Uhr

In Großbritannien hat ein Hund vor der Abreise der Familie sämtliche Reisepässe so zugerichtet, dass diese Reisepässe nicht mehr verwendbar waren. Die Familie wollte alles noch mit Klebeband flicken, aber am Flughafen zeigte man sich nicht kulant. Noch schlimmer ist, dass die Reiseversicherung nicht zahlen will, weil solche Fälle nicht abgedeckt sind.

Ist Eurer Meinung nach die Familie selbst an der Misere Schuld? Hat der Hund eifersüchtig gehandelt und sollte man dem Hund wegen seiner Tat auch richtig böse sein?

» celles » Beiträge: 8280 » Talkpoints: 2,63 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Also ein Tier kann sicherlich nichts dafür, wenn die Familie ihre Reisepässe nicht gut genug aufbewahrt. Meine sind entweder in der dafür vorgesehenen Schublade aufbewahrt oder eben bereits in Koffer oder Tasche mit geschlossenem Reißverschluss verstaut.

Das ist wirklich eine kuriose Geschichte, zu der man natürlich die Hintergründe kennen müsste. Vielleicht bekam der Hund zu wenig Aufmerksamkeit. Außerdem kann ein Hund ja auch nicht wissen, wie wichtig diverse Dokumente sind. Also die Ausrede: "Der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen" bekommt meiner Meinung nach durch diese Story wieder eine ganz andere Bedeutung.

Offenbar scheinen solche Dinge durchaus im Bereich des Möglichen zu liegen. Alles in allem ist es vielleicht wirklich ein Zeichen, dass man sich mehr um den Hund kümmern sollte. Klar ist es jetzt ärgerlich, wenn man für einen Urlaub zahlt, den man nicht nutzen kann. Aber in ein paar Jahren wird die Familie darüber lachen.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Das Tier kann da definitiv nichts dafür. Ich finde die Familie ist da ganz alleine Schuld und hätte sich mal richtig mit dem Tier beschäftigen müssen, statt die Reise zu planen. Vor allem legt man solche wichtigen Dokumente aber auch nicht in Kinderhöhe oder auch Tierhöhe, da sollte man generell aufpassen.

Für mich hatte das Tier Langeweile und hat sich dann eben etwas die Zeit vertrieben, denn er kann ja nicht lesen und wird auch nicht gewusst haben, dass er dann eben ohne die Familie auskommen muss und war deswegen auch nicht eifersüchtig. Man hätte ihn also besser auslasten müssen und vielleicht auch das Alleine sein üben müssen, wenn er das gemacht hat, wenn er alleine war.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46509 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Im ersten Moment wäre ich schon sauer, aber vermutlich doch eher auf mich selber, wenn mir so etwas passieren würde. Natürlich ist es schwierig zu beurteilen, ohne die Hintergründe zu kennen. Wenn das Tier dafür bekannt ist, schon mal Dinge zu zerbeißen, dann hätten die Reisepässe natürlich nicht herumliegen dürfen. Aber hinterher ist man immer schlauer und auch wenn man im ersten Moment bestimmt wütend ist, sollte einem schon klar sein, dass das Tier nicht an der Sache die Schuld trägt.

» Barbara Ann » Beiträge: 28718 » Talkpoints: 32,77 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^