Würdet ihr ein Gemälde aus Kuhmist erwerben?

vom 09.08.2020, 16:43 Uhr

Werner Härtl, ein bayerischer Künstler, hat eine ganz neuartige Weise gefunden um Gemälde zu malen. Er benutzt dafür die Ausscheidung von Kühen.

Auf die Idee mit Kuhexkrementen zu malen, kam er 2012 bei der Stallarbeit als landwirtschaftlicher Betriebshelfer. Nur mit Wasser verdünnt, verbindet sich die spezielle Farbe mit fast allen Untergründen und ergibt einen sepiafarbenen Ton.

Laut seiner Aussage riecht die Farbe zwar beim Malen noch streng, ist aber nach dem drei- bis viertägigen Trocknungsvorgang geruchsneutral. Von Häuser-, Tier-, Fahrzeug- bis hin zu Naturmotiven oder Sprüchen fertigt der Künstler so ziemlich alle Bilder an die seine Kunden wünschen.

Wie findet ihr diese Art von Kunst? Würdet ihr ein solches Gemälde erwerben oder findet ihr das zu kurios, trotz Geruchsneutralität?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2431 » Talkpoints: 11,62 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Nein danke. Aber nicht wegen der verwendeten Farbe, sondern weil der Typ in meinen Augen nicht gerade der talentierteste Pinselkünstler ist. Bob Ross hat auch Landschaften gemalt, aber selbst bei dem war das Ergebnis zweitrangig und sein wahrer Erfolg lag in der angenehmen Stimme und den entspannenden Pinselgeräuschen. :D Und die verlinkten Bilder wirken nicht mal handwerklich besonders gelungen.

Generell bin ich der Meinung, dass Künstler an Materialien verwenden können, was sie wollen. Kuhdung ist ein altehrwürdiger Bau- und Brennstoff sowie ein exzellenter Dünger, der für viele Menschen sehr nützlich ist. Die indische Künstlerin Sheela Gowda arbeitet ebenfalls damit und anders als unser Lüftlmaler-Freund ist ihr Werk international anerkannt. Bekanntlich(?) geht es bei Kunst im weitesten Sinne um erheblich mehr als um die Frage: Würde sich das ein gelangweilter deutscher Spießbürger über den Kamin hängen?

» Gerbera » Beiträge: 9142 » Talkpoints: 2,69 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ich würde mir kein solches Gemälde kaufen. Ich fände es eklig zu wissen, dass es Kuhkot ist. Man könnte solche Bilder ja auch mit normaler Farbe malen. Vielleicht wird in manchen Ländern Kuhmist genommen, weil nichts anderes zur Verfügung steht. Ich finde die verlinkten Bilder zudem nicht besonders ansprechend.

» blümchen » Beiträge: 1556 » Talkpoints: 40,52 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^