Wird sich Thyssen jemals wieder erholen?

vom 25.05.2020, 09:47 Uhr

Ich habe leider einen Teil meines Geldes in Thyssen-Aktien angelegt. Es ist ein einziges Trauerspiel und ich schaue mir den Kurs, der sich dem eines Schrottpapiers annähert, schon gar nicht mehr an. Nach dem Verkauf der Aufzugssparte gab es einen kleinen Hoffnungsschimmer. Dann kam Corona und die Aktie fiel ganz stark in den Keller. Jetzt wird sogar darüber diskutiert, das Stahlgeschäft ganz abzugeben, wenn sich kein Partner findet.

Ich frage mich, was dann überhaupt noch bleibt. Zum aktuell niedrigen Kurs mag ich die Aktien aber auch nicht verkaufen, sondern werde sie halten. Wird sich Thyssen jemals wieder erholen? Zerlegt sich das Unternehmen in unprofitable Einzelteile? Habt ihr vielleicht auch Thyssen-Aktien und eine Meinung dazu? Würdet ihr jetzt sogar einsteigen, weil ihr auf eine Erholung setzt?

» blümchen » Beiträge: 1019 » Talkpoints: 8,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^