Wie viel Pfand bekommt ihr in einem Monat zusammen?

vom 11.04.2021, 15:48 Uhr

Mich würde mal interessieren wie viel Pfand ihr so in einem Monat zusammen bekommt. Während Corona hat man da sicherlich eine ganz gute Übersicht drüber, da man eben auch weniger oft den Pfand abgibt, da man weniger oft einkaufen gehen sollte. Bei uns ist das wenig. Wir sind letztes Jahr auf einen Wassersprudler umgestiegen und haben daher nur noch Pfand von Joghurtgläsern und da sind es dann vielleicht ein bisschen etwas über einen Euro, aber das wäre schon viel. Andere Getränke kaufen wir nicht mehr. Wie ist das bei euch? Wie oft geht ihr denn aktuell abgeben?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45042 » Talkpoints: 18,84 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Das dürfte sich dank der regen Nutzung des Wassersprudlers und diverser Sirupe mittlerweile annähernd gen Null bewegen. Einzig zwei oder drei dieser großen Joghurtgläser habe ich noch und einige alte Flaschen, als ich noch Getränke in Flaschen gekauft habe.

Ehrlich gesagt bin ich darüber auch ganz froh, denn alleine das Sammeln der ganzen Behältnisse, die sich dann nach einiger Zeit anhäuften, hat mich immer total genervt, weil es bei 1,5 Liter Flaschen doch einiges an Platz wegnimmt. Früher hatte ich aber sicher einige Euro pro Monat nur Flaschenpfand.

» Verbena » Beiträge: 4314 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Da ich nur Leitungswasser trinke, bekomme ich sehr wenig Pfand zusammen. Es ist auch sehr unterschiedlich. Wenn ich Getränke für Besuch kaufe, dann kommt mehr Pfand zusammen als wenn ich nur für den eigenen Haushalt einkaufe. Zur Zeit kaufe ich ganz gerne Mandelmilch, auf deren Plastikflaschen es auch Pfand gibt. Da kommen in einem Monat zwei bis drei Euro zusammen.

Ich hatte einmal eine Untermieterin, nachdem die Kinder ausgezogen waren und die Wohnung viel zu groß war. Sie war sehr unordentlich. Als sie dann irgendwann Gott sei Dank eine eigene Wohnung gefunden hatte, ließ sie tütenweise Pfandflaschen zurück. Ich habe mich gar nicht getraut, sie alle gleichzeitig beim Aldi zurückzugeben, weil es doch immer heißt "nur in haushaltsüblichen Mengen". Ich brauchte drei Gänge und habe, soweit ich mich erinnere fast zwanzig Euro dafür bekommen.

» blümchen » Beiträge: 2771 » Talkpoints: 14,08 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Wir kommen auf knapp 33 oder knapp 49 Euro Pfand pro Monat. Allerdings gehen wir keine Flaschen abgeben. Der Getränkehändler kommt regelmäßig und stellt die neuen Kästen hin und nimmt die leeren mit. Das passiert entweder zweimal oder dreimal im Monat, je nachdem wie die Tage fallen und wie lang der Monat ist.

Allerdings bekommen wir ausschließlich Glasflaschen im Kasten von Betrieben, die maximal in der Nachbarstadt produzieren. Ein Wassersprudler ist hier eine schlechte Idee, wir haben zu oft Chlor im Wasser und das ist zwar ungefährlich aber ekelig.

» cooper75 » Beiträge: 12149 » Talkpoints: 628,33 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Also bei uns hat sich im Einkaufsverhalten eigentlich nichts geändert. Anfangs haben wir wirklich etwas mehr überlegt, was wir wann einkaufen und sind weniger oft gegangen. Aber mittlerweile ist alles wieder beim Alten und wir gehen genauso oft einkaufen wie vorher. Deswegen kann ich jetzt auch nur grob schätzen, was da bei uns an Pfand zusammen kommt. Aber ich denke 40-50 Euro dürften das schon im Monat sein.

» Klehmchen » Beiträge: 5074 » Talkpoints: 849,19 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^