Wie sieht die perfekte Möblierung für ein Hotelzimmer aus?

vom 09.08.2020, 08:42 Uhr

Ich war letztes Jahr in einem Hotel, das mir von der Zimmerausstattung her sehr gut gefallen hat. Statt mit plüschigem Teppichboden war der Boden mit leicht zu reinigendem Linoleumparkett ausgelegt. Die Möbel waren im Ikea-Stil, ohne Staub fangende Verzierungen oder Textilauflagen wie Kissen oder Polstersitzflächen.

Statt Gardinen oder Vorhängen gab es Außenrollos. Das Zimmer sah zwar nicht besonders gemütlich aus, aber es war hell und freundlich und es enthielt alles, was man brauchte. Es gab einen Schrank mit Fächern und Kleiderstange, der auch innen weiß war, sodass man jeden Schmutz sofort gesehen hätte. Eine Ablage für den Koffer mit Schuhablage, ein großer Spiegel, ein Tisch mit zwei Stühlen, Garderobenhaken für die Jacken und zwei offene Nachtkästchen waren außer dem Bett die einzigen Möbel. Der Fernseher hing an der Wand gegenüber vom Bett.

Für mich war es die perfekte Möblierung für ein Hotelzimmer. Ich mag es nicht, wenn ein Zimmer zu plüschig ist und dunkle Ecken enthält, meistens im Schrank. Wie sieht für euch die perfekte Möblierung für ein Hotelzimmer aus?

» blümchen » Beiträge: 1537 » Talkpoints: 28,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Mir ist wichtig, dass es sauber ist, ich schlafen kann und auch meine Koffer unterbekommen kann. Deswegen brauche ich an sich ein Bad, mit der Möglichkeit mich zu reinigen, auf die Toilette gehen zu können und mich auch ansehen zu können, ein Bett und einen Schrank. Platz ist als Familie immer praktisch, aber auch dafür braucht man keine Möbel. Ich mag es eher schlicht, modern und nicht altbacken. Man muss aber nun wirklich nicht so viele unnütze Sachen haben in einem Hotelzimmer. Plüsch und so weiter finde ich auch eher unpassend.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42537 » Talkpoints: 26,85 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ich habe wenig konkrete Ansprüche an die Möblierung eines Hotelzimmers. Da ich dort nur für absehbare Zeit unterkomme und das Zimmer vorwiegend zum Schlafen und zum kurzen Verschnaufen nutze, muss es mich vom Einrichtungsstil her nicht ansprechen, sondern in erster Linie praktikabel sein. Elementar sind für mich ein ausreichend großes und bequemes Bett, ein ausgestattetes Bad mit Toilette, Waschbecken und Dusche, idealerweise ein Fenster, um nachts lüften zu können, und ein Schrank zum Verstauen von Gepäck. Schon eher in die Kategorie Luxus fallen bei mir ein Tisch mit Sitzgelegenheit und ein Balkon, aber ich freue mich über beides, wenn es vorhanden ist.

Sauberkeit ist für mich wichtiger als optische Attraktivität, daher empfinde ich einen glatten Fußboden und minimalistische Möbel vielleicht als angenehmer als Teppichboden, Plüschsessel und geschnitzte Schränke mit tausend Ornamenten, aber ich nehme sowohl das eine als auch das andere an. Dekoration macht das Zimmer wohnlicher, ist aber im großen und ganzen nicht erforderlich.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7608 » Talkpoints: 971,93 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich kann auf jeden Fall sagen, wie die Möblierung nicht aussehen sollte, ich HASSE diese offenen Badezimmer. Für den Fall, dass jemand nicht weiß von was ich rede, da ist das Badezimmer kein eigener Raum mit Tür sondern ins Zimmer integriert und es gibt dann nur so eine Art Raumteiler, oft aus Glas, die den Bereich definieren.

Ich teile mein Hotelzimmer nun nicht mit Leuten, von denen ich mir nicht beim Duschen zusehen lassen möchte, aber dadurch, dass es keine Tür gibt verteilt sich der Wasserdampf vom Duschen schön im Raum und nachdem zwei Leute geduscht haben sind die Scheiben beschlagen. Außerdem ist es echt nicht besonders gemütlich wenn man im Bett liegt und auf ein Waschbecken schaut.

Grundsätzlich mag ich moderne, minimalistische Einrichtungen sehr gerne, aber gewisse innenarchitektonische Experimente sind einfach nur dämlich. Mein perfektes Hotelzimmer braucht also auf jeden Fall ein ordentliches Bad.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25490 » Talkpoints: 128,91 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Da ich ein Hotelzimmer in der Regel nur zum Schlafen und nicht als Aufenthaltsort nutze ist mir die Einrichtung des Zimmers eigentlich ziemlich gleichgültig. Wichtig ist mir, dass die Möbel und Böden hygienisch sauber sind, das Bett einigermaßen bequem und das Bad geräumig genug, damit man in aller Ruhe der Körperhygiene nachgehen kann. Ein Bad im Zimmer finde ich jetzt auch nicht das höchste der Gefühle. Und natürlich ist die Reinigung des Zimmers einfacher wenn der Boden nicht unbedingt aus Teppich besteht.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2406 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich persönlich mag gern modern und dezent eingerichtete Hotelzimmer ohne Teppichboden (am liebsten mit Parkett oder Laminatboden), einem einigermaßen breiten Bett und einem schönen, nicht zu engen Badezimmer. Außerdem ist es mir durchaus wichtig, dass es mindestens ein relativ großes Fenster gibt, durch das man mehr sieht als nur einen düsteren Hinterhof, und das man auch öffnen kann. Die Dusche sollte gut funktionieren und nicht mit einer rätselhaft-altmodischen Armatur versehen sein (wie man es in Großbritannien manchmal vorfindet), die bei einen bei unabsichtlicher Fehlbedienung mit brühheißem oder eiskaltem Wasser beglückt. Außerdem mag ich es gern, wenn es auch einen bequemen Sessel gibt, in dem man abends noch eine Weile sitzen und lesen kann.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2598 » Talkpoints: 500,42 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ein Hotelzimmer in de mich wohl fühle ist modern eingerichtet. Zimmer mit alten Bauernmöbel oder ähnlichem Look wie z.B. Vintage mag ich nicht so gerne. Es müssen keine Luxusbetten sein, aber so ein Boxspringbetten ist natürlich schon was tolles. Wenn ich mit meiner Partnerin im Urlaub bin ist es natürlich auch wichtig, dass das Bett groß genug ist. So ein 1,80 x 2,00 m-Bett sollte es schon sein.

Hotelzimmer mit Teppich habe ich schon seit Jahren keines mehr gesehen, aber das liegt wohl auch daran weil Teppiche viel schwerer zu reinigen sind. Den Boden finde ich generell aber eigentlich unwichtig. Von der Optik her ist es natürlich schon schön, wenn er zur restlichen Einrichtung passt und nicht unbedingt aus billigstem PVC besteht.

Da ich gerne aus dem Koffer lebe brauch ich keinen großen Schrank. Ansonsten finde ich, je nach Platz, auch einen kleinen Tisch bzw. Schreibtisch ganz schön, ein Fernsehboard und einen bequemen Sessel.

Bei einem Garni-Hotel finde ich es auch ganz praktisch wenn im Hotelzimmer auch eine kleine Kochnische mit Wasserkocher, Kühlschrank & Co. vorhanden ist, dass man sich dann am Abend auch mal eine kleine Brotzeit machen kann.

Das Bad sollte geräumig sein und auch dementsprechend modern eingerichtet. Eine Badewanne brauche ich nicht wirklich, aber eine ebenerdige Dusche mit modernem Bedienungssystem und ein Waschbereich mit großem Spiegel wären schon ideal.

Außerdem finde ich es auch schön wenn das Hotelzimmer einen Balkon hat mit Blickrichtung Meer oder eben schöner Aussicht auf den man sich dann abends dann auch mal mit einem Gläschen Wein setzen kann.

Aber das sind alles so Feinheiten. Im Grunde genommen muss das Hotelzimmer nur sauber sein und einigermaßen bequem und geräumig. Den Großteil der Zeit verbringt man ja sowieso nicht im Zimmer sondern außerhalb.

» Huibuu » Beiträge: 381 » Talkpoints: 21,54 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ja, ein Balkon ist natürlich schön, sofern er nicht in einen schattigen Hinterhof oder auf die belebte Hauptverkehrsstraße geht. Dann ist es angenehm, wenn man dort einen warmen Abend bei einem Glas Wein verbringen kann. Allerdings habe ich schon oft festgestellt, dass man zu spät am Abend zurück ins Zimmer kommt und den Balkon gar nicht mehr richtig nutzen kann.

Eine Kochnische bzw. Kochgelegenheit brauche ich normalerweise nicht, da wir fast immer zum Essen in ein Restaurant gehen. Allerdings fände ich es praktisch, wenn es zumindest Trinkgläser und eventuell auch etwas Besteck und ein paar Teller geben würde, falls man sich mal etwas zum Essen und Trinken mit aufs Zimmer nimmt. Ansonsten muss man den Wein vielleicht aus dem Zahnputzbecher trinken und die Tapas mit den Fingern essen (was auch schmeckt, aber mit richtigem Besteck einfach angenehmer ist).

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2598 » Talkpoints: 500,42 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^