Wie nützlich ist ein Taschenalarm in Notsituationen?

vom 08.09.2016, 10:17 Uhr

Mein Partner und ich leben in einer Großstadt und bei uns sind schon mehrere Übergriffe passiert, die dann groß medial ausgeschlachtet wurden. Dementsprechend ist mein Partner natürlich besorgt um meine Sicherheit. Aus diesem Grund hat er mir neulich vorgeschlagen, doch einen Taschenalarm zu kaufen. Wenn dieses Ding nämlich ausgelöst wird, in dem man an so einem Stift zieht, ertönt ein Krach (je nach Gerät) zwischen 92 und 140 Dezibel (vergleichbar mit Presslufthammer) und das würde wohl jeden in die Flucht schlagen, der mir gewaltbereit zu nahe treten würde. Außerdem könnte man die Zeit ja nutzen, wo der Angreifer irritiert wäre und dann selbst flüchten. Zusätzlich werden durch den Krach ja auch die Menschen in der Umgebung aufmerksam, was Angreifer in der Regel ja nicht wollen.

Ich weiß nicht so recht, was ich von dieser Idee halten soll, so ein Ding zu kaufen und unter Umständen zu benutzen. Daher habe ich auch mit einer Freundin darüber gesprochen. Diese meinte aber, dass das Teil doch total wirkungslos wäre und von dem bisschen Krach würde sich doch keiner von seinem wirklichen Ziel abhalten lassen. Sie verglich so einen Panikalarm bzw. Taschenalarm eher mit einem Spielzeug als mit einem wirksamen Mittel zur Selbstverteidigung. Wie seht ihr das? Wie nützlich ist so ein Taschenalarm in Notsituationen? Würdet ihr so ein Gerät ausprobieren wollen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Also ich würde das nicht einsetzen und riskieren, dass ich dadurch Hörschäden bekomme. Außerdem braucht man doch viel zu lange um sowas aus seiner Tasche heraus zu kramen.

» Sternenbande » Beiträge: 1771 » Talkpoints: 67,66 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


So ein Taschenalarm ist sicherlich besser als nichts. Aber ich frage mich immer, wie schnell man diesen in einer Notsituation in der Hand und den Stift gezogen hat. Ich habe selbst meist Pfefferspray dabei und denke auch, dass es da schwieriger ist, in einer brenzligen Situation dieses richtig zu benutzen.

Es ist eben auch fraglich, ob sich ein Anruf durch den lauten Alarm wirklich vertreiben lassen würde. Andere Menschen werden so sicherlich aufmerksam, aber ob diese dann eingreifen, sei auch mal dahin gestellt. Wenn du dich sicherer fühlst, kann du dir natürlich einen Taschenalarm zulegen. Vielleicht kommt dieser ja nie zum Einsatz und so viel kosten diese Dinger ja auch nicht.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,12 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



So ein Taschenalarm soll ja außen an der Handtasche oder am Rucksack befestigt werden, dass er eben schnell griffbereit ist. Daher würde man gar nicht lange suchen müssen, wenn er so angebracht werden würde, wie auf meinem Bild oben verlinkt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Pfefferspray gehört auch direkt an den Körper und nicht in die Handtasche. Von daher hat das auch nichts in dieser zu suchen sondern gehört in Griffweite in die Jackentasche oder Hosentasche. Aber auch dort wird es gerne falsch gemacht und dann muss im Notfall erst einmal gekramt werden damit man es zwischen den ganzen anderen Sachen dort auch noch findet.

Ich halte das Ding nicht für sonderlich sinnvoll. Denn alleine wenn ich mir auf dem Bild die Befestigung anschaue, dann ist es ein einfaches diesen vorher einfach zu entfernen. So gut wie niemand rennt auf die erstbeste Person zu und greift diese an. Vorher wird diese Person beobachtet und auf den richtigen Moment gewartet. Da fällt das Ding auf und wenn man weiß wie Taschendiebe unterwegs sind, dann ist das ein Handgriff und das Ding ist weg. Danach kann der Angriff ohne weiteres Erfolgen und bis das Opfer gemerkt hat, dass der Knopf weg ist, ist es auch schon zu spät.

Von daher halte ich von diesen ganzen Sachen generell eher weniger. Wer sich unsicher fühlt und Angst hat, der sollte einfach einen Selbstverteidigungskurs machen und sich selbst zur Waffe machen. Denn damit ist man wesentlich besser bedient, als wenn man erst in seiner Tasche nach einem Pfefferspray wühlen müsste oder den Knopf finden und drücken. Aber so am Rande nicht jeder ist durch ein Geräusch abgeschreckt und ergreift die Flucht, es gibt auch Personen da löst es genau das Gegenteil aus und das provoziert noch weiter.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19465 » Talkpoints: 5,84 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^