Wie kann man eine beleidigte Katze besänftigen?

vom 12.02.2019, 22:09 Uhr

Ich habe an meinem Kater ein paar Flohbisse entdeckt, deswegen musste ich heute eine Anti-Floh-Kur beim Tierarzt besorgen. Jeder der Katzen hat, weiß, dass das aufbringen des Flohmittels oft sehr unangenehm für alle Beteiligten ist. Ich habe zwar das Glück, dass mein Kater relativ friedlich ist und nicht zu stark zappelt oder kratzt und beißt. Aber er ist jetzt beleidigt.

Ich habe schon versucht ihn mit Streicheleinheiten zu besänftigen und ihm Leckerlis gegeben. Er nimmt es auch an, verkriecht sich dann aber trotzdem wieder in seine Ecke und schmollt. Habt ihr schon mal eine beleidigte Katze besänftigt und habt Tipps für mich?

Benutzeravatar

» PinkPirate » Beiträge: 633 » Talkpoints: 0,20 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Vielleicht kannst du ihm mit etwas Spielzeug locken. Du kannst ihm ja auch etwas zur Beschäftigung basteln, eventuell funktioniert das. Selber habe ich keine Katzen, aber es ist doch normal, dass dein Kater nun erstmal sehr vorsichtig ist, weil er da ja keinen Zusammenhang schaffen kann und vor allem auch nicht weiß ob du das nochmal machst.

Ich hatte einen sehr leicht schmollenden Hund, nach so Sachen wie Tierarztbesuchen und so weiter konnte ich damit rechnen, dass sich erstmal verzogen wird und man nichts machen kann. Da hat es sich aber immer mit der Zeit gegeben, eine Stunde in Ruhe lassen und sein Ding machen und schon stand sie dann irgendwann wieder neben mir, vielleicht ist das bei Katzen ähnlich. Ich würde das mit dem Spielzeug versuchen und sonst abwarten.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38807 » Talkpoints: 4,47 » Auszeichnung für 38000 Beiträge


Er ist weniger beleidigt als vielmehr in seinem Vertrauen gerade erschüttert, der arme Kerl. Bei Katzen ist das aber auch wirklich schwierig, wenn solch medizinischen Handgriffe nötig werden. Meiner Erfahrung nach hilft da nur die Zeit. Er wird sich sicherlich bald wieder einkriegen, je nach Konstitution und dann merkt er wieder, dass du ihm nichts Böses willst. :wink:

» Verbena » Beiträge: 3473 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Da hilft gar nichts so wirklich, außer abwarten und sich einigermaßen normal verhalten. Katzen sind da sehr temperamentvoll, teilweise nachtragend und launisch. Durch ein Leckerli oder das Lieblingsspielzeug kriegt man die nicht besänftigt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 30906 » Talkpoints: 2,12 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



So ein Verhalten ist ja eigentlich mehr oder wenige typisch für Katzen. Ich kenne viele Katzen, um nicht besser sogar zu sagen fast alle, die beleidigt sind, wenn etwas nicht nach ihren Wünschen geht und dann auch gerne mal schmollen, vor allem nach dem Besuch beim Tierarzt. Unsere eigene Katze ist auch so ein Exemplar, wenn wir vom Tierarzt gekommen sind, dann ist sie auch erstmal für ein paar Stunden raus gegangen und nicht mehr wieder gekommen. :-D

Da hilft eigentlich nichts anderes als abwarten. Die beruhigen sich schon wieder und bei unserer war es meist innerhalb von weniger als 12 Stunden der Fall. Wir haben uns im Nachhinein auch immer versucht mit Leckerlies einzuschleimen, was sie aber in den meisten Fällen nur noch misstrauischer gemacht hat. In Ruhe lassen ist hier wohl die beste Devise, sie kommen schon wieder, wenn sie sich beruhigt haben.

» Hufeisen » Beiträge: 5163 » Talkpoints: 56,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^