Wie kann man Autoinneres im Sommer schnell abkühlen?

vom 07.08.2020, 17:39 Uhr

Meine Partnerin hat seit kurzem ein 17 Jahre altes Auto erworben. Dieses hat zwar eine Klimaanlage, allerdings dauert es Ewigkeiten bis das Auto tatsächlich eine angenehme Innenraumtemperatur hat. Da wir keinen Garagenstellplatz haben und es auch auf unseren Seitenstraßen nur selten schattige Parkplätze gibt, ist unser Auto immer extrem aufgeheizt.

Dass man erstmal alle Türen und Fenster aufreißen soll bevor man losfährt ist mir natürlich bereits bekannt. Allerdings hilft das nur bedingt an wirklich heißen windstillen Sommertagen.

Ich habe nun gelesen, dass es wohl auch helfen soll wenn man die Türen mehrmals schwungvoll auf einer Seite zuschlägt bzw. damit wedelt, während man die restlichen Fenster und Türen offen stehen lässt. So soll die warme Luft schneller "herausgedrückt" werden. Allerdings sieht dies objektiv betrachtet wohl ziemlich albern aus.

Wie sorgt ihr für eine schnelle kühle Temperatur im Fahrzeuginneren? Habt ihr spezielle Hilfsmittel - abgesehen von der Klimaanlage - oder Tricks?

» Huibuu » Beiträge: 381 » Talkpoints: 21,54 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Da ich das Glück habe, dass ich meistens im Schatten parken kann, genügen bei mir die üblichen Maßnahmen. Das heißt ich öffne zunächst alle Türen und die Hecklappe, um die größte Hitze raus zu lassen. Dann fahre ich mit geöffneten Fenstern los und schalte sofort die Klimaanlage an. Nach ungefähr 5 Minuten schließe ich die Fenster. Wenn mein Auto allerdings lange Zeit in der Sonne stehen würde, dann würde ich weitere Maßnahmen ergreifen.

Sehr wichtig finde ich, dass man die Scheiben abdeckt. Für die Frontscheibe gibt es spezielle beschichtete Folien, welche die Hitze reflektieren. Die anderen Scheiben kann man mit Pappe zudecken. Noch ein Hinweis: Bei der Frontscheibe sollte man nicht sparen, weil hier am meisten Hitze eindringt. Hier sollte es wirklich eine reflektierende Silberfolien sein. Bei den anderen Scheiben ist es nicht so schlimm, wenn es nur Pappe ist. Mit diesen Maßnahmen verhindert man übrigens auch, dass sich die Sitze und das Lenkrad übermäßig aufheizen.

Auf einer Seite die Vordertür mehrmals zuschlagen bringt tatsächlich etwas. Damit das funktionieren kann, müssen auf der einen Seite die Türen so weit wie möglich offen sein. Auf der anderen Seite, dort wo man die Tür mehrmals zuschlägt, sollten die Fenster geschlossen sein. Dann wirkt die Tür wie ein Fächer und drückt die heiße Luft auf der anderen Seite heraus.

Ich betone nochmals ausdrücklich, dass man die Tür nur auf einer Seite zuschlagen darf, niemals auf beiden Seiten, sonst würde die heiße Luft ja im Auto bleiben. Wunder darf man davon zwar nicht erwarten, aber es hat einen Effekt. Es mag sein, dass es albern aussieht, wenn man die Tür mehrmals öffnet und wieder zuschlägt, aber das wäre mir egal. Solange man das nicht während der Ruhezeiten macht, sollen die Leute doch denken was sie wollen.

Die Klimaanlage arbeitet effektiver und schneller, wenn man die Umluft-Taste drückt. Dann wird nur die Luft im Innenraum gekühlt und nicht ständig heiße Luft von außen angesaugt. Aber erst dann auf Umluft stellen, wenn vorher ein paar Minuten die Fenster offen waren. In den ersten Minuten kühlt der Fahrtwind am besten. Später sollte man die Umluft aber unbedingt wieder ausschalten, weil sonst im Innenraum der Sauerstoff knapp wird.

Zum Schluss noch ein wichtiger Sicherheitshinweis: Wenn es sehr heiß ist, sollte man möglichst wenig Sachen im Innenraum liegen lassen. Es besteht Brandgefahr. Es ist zum Beispiel schon vorgekommen, dass Plastikflaschen im Innenraum an einem heißen Tag ein Auto in Brand gesetzt haben. Deshalb sollte der Innenraum an heißen Tagen aufgeräumt sein.

» kengi » Beiträge: 745 » Talkpoints: 29,25 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^