Wie findet ihr das Siegerlied des ESC 2021?

vom 23.05.2021, 18:33 Uhr

Ich schaue mir den Eurovision Song Contest schon seit Jahren nicht mehr an, weil es mich einfach nicht interessiert. Aber hinterher höre ich mir dann doch oft das Siegerlied und den deutschen Beitrag an, der ja mal wieder den letzten Platz bekommen hat. Die italienische Band Maneskin hat diesmal mit einem rockigen Lied gewonnen. Mich hat es allerdings nicht besonders beeindruckt. Den deutschen Beitrag fand ich aber auch nicht besonders originell.

Wie gefällt euch das Siegerlied? Warum hat es wohl den ersten Platz bekommen? Sind die Beurteilungen über die künstlerische Qualität der Lieder überhaupt in irgendeiner Weise objektiv? Spielen da nicht auch andere Dinge eine Rolle?

» blümchen » Beiträge: 4098 » Talkpoints: 13,37 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich schau mir den ESC gelegentlich schon an, nicht nur wegen der Lieder sondern auch wegen der Inszenierungen. Manche Auftritte waren ja auch dieses Jahr tatsächlich wieder ziemlich amüsant, wie der Beitrag von Island zum Beispiel.

Ich selbst kann mit dem italienischen Lied nur sehr wenig anfangen und finde auch das Erscheinungsbild der Band nicht nach meinem Geschmack. Meine 14-jährige Tochter und auch meine 22-jährige Kollegin sind allerdings total begeistert vom Lied und auch der Band.

Erstaunlicherweise hat mir der finnische Beitrag und das französische Lied am Besten gefallen, obwohl beide Musikrichtungen auch nicht unbedingt zu meinem favorisierten Musikgenre gehören.

Den deutschen Beitrag fand ich eigentlich gar nicht so schlecht. Das Lied hatte einen guten Rhythmus. Außerdem verbirgt sich dahinter ja auch die Botschaft, dass man Hatern und Kritikern keine Plattform geben soll. Ich denke nur, dass das vermeintliche "Peace"-Männchen bzw. die Frau im Kostüm nicht so gut ankam, da sie ja nicht nur ein Peace-Zeichen darstellte sondern eben auch einen Mittelfinger.

Außerdem war auch bei den Jury-Wertungen durchaus wieder erkennbar, dass sich die Nachbarländer zum Teil auch weiterhin die 12-Punkte-Wertung zuschieben, Zypern z.B. Griechenland. Bei dem Zuschauervoting konnte man das ja nicht erkennen, ist aber mit Sicherheit auch so gelaufen. Das finde ich schon schade, da dahinter ja nicht unbedingt die musikalische Wertung steht sondern eine solidarische/loyale bzw. vielleicht sogar politische.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2995 » Talkpoints: 64,69 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


EngelmitHerz hat geschrieben:Den deutschen Beitrag fand ich eigentlich gar nicht so schlecht.

Jetzt bin ich aber doch wieder ein wenig beruhigt. Klar war es jetzt nicht das Knallerlied und der Auftritt stach jetzt auch nicht unbedingt heraus. Aber am Ende kommt es ja doch auf die Musik an sich an. Und da fand ich das Lied jetzt schon ein wenig zum Mitgehen und so ein wenig als Gute Laune Lied, trotz der Botschaft doch irgendwie unbeschwert.

Da fand ich doch ganz, ganz viele andere Beiträge irgendwie schräger, langweiliger und auch musikalisch so gar nicht meins. Mich hatte es da echt gewundert, dass da jetzt nur mit Ach und Krach der vorletzte Platz bei rausgekommen ist und es tatsächlich nur 3 Punkte gab. Das hat mich doch schon irritiert.

Aber mit Sicherheit sollte man auch das Wertungssystem überdenken. Ganz viele Punkte werden ja nur aus Gefälligkeit gegeben und nicht weil jemand einen tollen Beitrag hatte. Da gibt es dann immer ganz gerne 12 Punkte aus dem Nachbarland, obwohl alle anderen das Lied ziemlich schlecht fanden. Das macht doch kein Sinn.

Auch stellt sich immer die Frage, wonach es eigentlich geht. Ich habe ja doch oft den Eindruck, dass die Musik nur zweitrangig ist und viel mehr der Auftritt an sich bewertet wird und der gewinnt, der da das größte Spektakel veranstaltet und die größte Freak-Show. Das sollte man vielleicht in Deutschland beim nächsten Mal mit berücksichtigen. Denn seien wir mal ehrlich. Besonders gut abgeschnitten haben wir ja nicht dann wenn wir nur gute Musiker hingeschickt haben. Da waren ja gute Plätze wie bei Michael Schulte, Max oder auch Lena eher die Ausnahme.

Haben wir dagegen Klamauk hingeschickt wie Guildo Horn oder Stefan Raab mit musikalisch doch eher sehr fragwürdigem Wert, waren wir zumindest gut dabei. Also vielleicht beim nächsten doch einfach wieder mehr Wert auf den Unterhaltsfaktor legen, statt nach einem guten Lied suchen.

» Klehmchen » Beiträge: 5317 » Talkpoints: 940,79 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



EngelmitHerz hat geschrieben:Den deutschen Beitrag fand ich eigentlich gar nicht so schlecht. Das Lied hatte einen guten Rhythmus. Außerdem verbirgt sich dahinter ja auch die Botschaft, dass man Hatern und Kritikern keine Plattform geben soll.

Ich habe das deutsche Lied schon Anfang 2020 gehört, weil es damals in den Medien erwähnt wurde, dass der Sänger Jendrik das Lied selbst geschrieben hatte und es mithilfe eines aufwändig selbst produzierten YT-Videos geschafft hatte, die Aufmerksamkeit von Senderverantwortlichen auf sich zu ziehen.

Mich hatte das damals durchaus beeindruckt, wie er es in Eigenregie und mit Hartnäckigkeit geschafft hatte, sich auf diese Weise durchzusetzen. Außerdem finde ich das Lied eigentlich unterhaltsam, und den Inhalt nicht unwichtig. Dass er jetzt trotzdem so untergegangen ist, tut mir leid, und ich hoffe, dass er es halbwegs gut wegstecken kann.

Das italienische Siegerlied hatte mich ehrlich gesagt nicht weiter interessiert, und ich wäre nicht auf die Idee gekommen, dass es gewinnen könnte. Ich habe es auch gar nicht im Ohr und erinnere mich nur an das Outfit der Gruppe. Naja, zumindest freuen sich jetzt die Italiener, dass sie noch so vielen Jahren mal wieder gewonnen haben.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3558 » Talkpoints: 655,54 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich war auch relativ enttäuscht vom deutschen Beitrag "I dont feel hate" von Jendrik, muss aber dazu sagen immerhin noch das beste aus den letzten 3 Jahre!

Zu den Siegern Maneskin kann ich nur meinen Hut ziehen. Denn wer sie länger kennt weiß dass sie schon länger unterwegs sind und Musik machen, die hatten schon eine gewisse Fanbase. Die haben richtig Lust bei ihrem Auftritt versprüht, das konnte jeder merken. Mag sein das nicht jedem diese Rockmusik gefällt, aber sie war doch sehr abwechslungsreich und originell, und dann auch noch auf italienisch! Ein verdienter Sieg.

» silasbeb » Beiträge: 133 » Talkpoints: 33,84 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^