Wie definiert ihr für euch ein "Festtagsessen"?

vom 12.06.2019, 11:36 Uhr

Bei uns gibt es keine "Festtagsessen". Wir essen auch während der Woche und auch außerhalb von Weihnachten oder anderen Feiertagen einfach mal Ente, Gans oder auch Rinderrouladen usw. Heute beispielsweise koche ich gerade Rinderrouladen und als ich den Müll wegbrachte, meinte meine Nachbarin im Flur, dass es bei mir herrlich nach Festtagsessen riecht. Sie fragte mich, ob es Rinderrouladen wären und ob ich sowas einfach in der Woche kochen würde. Das wäre doch was für einen Feiertag. Bei ihr gibt es sowas nur an Feiertagen.

Wir sind nur zu zweit und wenn wir Lust auf Rouladen haben, dann machen wir diese. Haben wir Lust auf Bratkartoffeln mit Ei und es ist gerade ein Feiertag, dann essen wir auch dieses einfach an einem Feiertag. Wir machen keinen Unterschied. Zumindest, wenn wir keinen Besuch bekommen. Wenn wir Besuch bekommen, dann kommt an den Feiertagen auch was Besonderes auf den Tisch und es wird dann auch festtaglich serviert. In der Regel aber essen wir dass, was uns schmeckt und nicht, ob es dem Festtag entspricht.

Was würdet ihr absolut nur an einem Festtag kochen? Wie definiert ihr für euch ein Festtagsessen? Was würdet ihr niemals an einem Festtag essen?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41751 » Talkpoints: 151,10 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Schon in meiner Herkunftsfamilie wurden Festtage meistens weniger mit einem großen Festessen zelebriert, sondern eher mit einem Ausflug oder einer schönen Wanderung mit Einkehr in eine Gaststätte. So kommt es, dass ich es nicht gewöhnt bin, an Festtagen festlich essen oder kochen zu wollen. Meine Mutter hat früher schon an Feiertagen meistens nicht gekocht. Gute Speisen hat es eher an den übrigen Tagen gegeben.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1505 » Talkpoints: 358,05 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Mir persönlich ist das auch egal, was und wann ich mir ein leckeres Essen zaubern möchte. Für mich ist Begriff "Festtagsessen" auch nicht unbedingt an gewissen Speisen gebunden. Für mich steht dann die Festlichkeit im Vordergrund und dann spielt es für mich eher eine untergeordnete Rolle, was es dann zu Essen gibt. Das Zusammenkommen der Familie ist mir dabei viel wichtiger, was natürlich aber nicht heißen soll, dass es dann keine größeren Gerichte gibt.

Die bekannten Braten, vom Schwein oder Rind aber auch ein deftige Ente oder Pute werden immer gerne gegessen. Auch ein leckeres Schweinefilet wird immer gern gegessen genau wie die schon angesprochen Rouladen. Aber das muss es nicht immer sein, so können es dann auch mal die Dampfnudeln sein oder ein Kartoffelsalat mit Würstchen. Wichtig ist dabei für uns, dass wir als Familie zusammen sind und das Essen dann zusammen genießen können.

Aber die hohen Feiertage, wie runde Geburtstage, Weihnachten oder auch ein Essen zu Ostern, werden dann doch nahezu immer von einem Festtagsessen begleitet. An diesen Tagen ist es dann schon eher Tradition bei uns, dass es da immer was feines zu Essen gibt, selbst wenn man kurz vorher noch sagt, dass es dieses Jahr etwas kleiner ausfällt, weil man sich die Arbeit und den Stress nicht mehr antun will, fällt es doch jedes Mal wieder gleich aus. Was dann aber auch immer verdammt lecker ist. :lol:

» Kodi » Beiträge: 356 » Talkpoints: 63,29 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das hat doch weniger mit den eigentlichen Gerichten zu tun und mehr mit der Zeit, die man investieren muss wenn man alles selber frisch zubereitet. Wenn man 8 Stunden gearbeitet hat, hat man selten Lust sich noch in die Küche zu stellen um Rotkohl zu schneiden und Klöße zu kneten und man hat auch keine Lust zwei Stunden zu warten bis der Braten im Backofen endlich fertig ist.

Es gibt auf jeden Fall Gerichte, die es bei uns nur gibt wenn wir Zeit und Lust haben uns stundenlang in die Küche zu stellen - also an Wochenenden, Urlaub und so weiter - und es gibt auch Gerichte, die sich für zwei Personen echt nicht lohnen. Oder machst du eine gefüllte Gans für zwei Personen und ihr ernährt euch dann eine Woche lang von den Resten?

Ich benutze den Begriff "Festtagsessen" aber überhaupt nicht. Ich teile da eher in Gerichte für unter der Woche, Gerichte für die Wochenenden und Gerichte für Gäste ein. Irgendwie klingt "Festtagsessen" für so etwas wie Waffeln mit Erdbeerquark zum Frühstück komisch, obwohl wir uns das zeitlich nur an freien Tagen leisten können.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22982 » Talkpoints: 156,81 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Ich muss sagen, dass ich es so sehe wie du, dass man nicht nur an einem Festtag etwas besonderes kochen "muss". Sicher habe ich an Feiertagen mehr Zeit und alleine dadurch schon ist es bei mir so, dass ich dann die aufwändigeren Gerichte koche und nicht an einem normalen Arbeitstag. Aber sonst finde ich auch, dass man sich nicht so einschränken muss. Wenn einem danach ist, etwas besonderes zu kochen, dann sollte man es tun und nicht bis zum nächsten Festtag warten.

» Barbara Ann » Beiträge: 27543 » Talkpoints: 75,99 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Ich koche nicht nur zu einem Festtag etwas besonderes, sondern auch einfach mal, wenn ich Lust dazu habe. Für mich beinhaltet das ein Essen, bei dem man zumindest einen Nachtisch, wenn nicht sogar eine Vorspeise dabei hat und ein paar Stunden in der Küche gestanden hat um alles fertig zu bekommen, also kein schnell gekochtes Essen. Als Kind habe ich mich zu Weihnachten oder zu besonderen Feiertagen immer auf Klöße mit Rotkraut und Ente gefreut. Das war mein Lieblingsgericht und sicherlich gab es das auch so ab und zu, aber da bekam ich dann eben noch einen Pudding dazu oder auch mal Eis.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39760 » Talkpoints: 13,37 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Es ist schon so, dass wir an Feiertagen in der Familie tendenziell aufwändigere und „besondere“ Gerichte gekocht haben als normal unter der Woche, da wir den Anlass und die freie Zeit eben gerne für etwas Genuss und Geselligkeit genutzt haben. Auch gab es öfter mal Ausflüge in Restaurants, wenn ein besonderer Tag anstand. Allerdings war es nicht so, dass typische „Festtagsgerichte“ wie Ente, Braten, Rouladen und Co ausschließlich an solch besonderen Ereignissen serviert wurden, sondern es gab sie auch mal an einem Wochenende, an Freitagen oder zwischendurch, wenn Zeit und Lust darauf bestand.

Für mich gibt es auch nur wenige Speisen, die ich fest mit einem besonderen Ereignis verbinde und nicht so ohne weiteres zu anderen Gelegenheiten machen würde. Raclette fällt vielleicht am ehesten unter diese Kategorie, denn das gibt es bei uns tatsächlich meistens nur einmal im Jahr an Silvester. Es wäre natürlich möglich, das auch öfter zu machen, aber ich habe nicht so sehr das Bedürfnis danach und freue mich eher mehr darauf, wenn es so ein seltenes Ereignis bleibt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6054 » Talkpoints: 984,92 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ich weiß nun gar nicht, was ich als Festtagsessen definieren würde. Ich ernähre mich vegetarisch und eher auch vegan, wobei ich alle Speisen ja nach Lust und Zeit auch im Alltag zubereite. Es gibt nichts, das ich nun lediglich an Feiertagen oder zu besonderen Anlässen mache. Sicher sind einige Speisen etwas aufwändiger, aber wenn ich an einem normalen Wochentag Lust und Zeit dazu habe, dann mache ich es eben auch dann.

Ich muss aber auch sagen, dass ich mir nicht so besonders viel aus Feiertagen mache, auch essentechnisch nicht. Ich bin eben so aufgewachsen und kenne es von meinen Eltern so, dass es nie verschiedene Gänge an besonderen Tagen gibt, sondern vielleicht ein aufwändigeres Gericht. Von daher bin ich da auch nicht so anspruchsvoll. Es muss eben einfach schmecken.

Und nur weil Feiertag ist, heißt das für mich auch nicht, dass ich deshalb zwangsläufig den ganzen Tag in der Küche stehen mag. Wenn ich Lust drauf habe, ist das in Ordnung, aber sonst kann es durchaus auch etwas Schnelles und Einfaches geben. Ansonsten gehe ich auch gerne ins Restaurant und nutze besondere Anlässe dafür auch ganz gerne.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31514 » Talkpoints: 62,31 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^