Werden Karten grundsätzlich als wahr angesehen?

vom 07.01.2016, 19:29 Uhr

Heute in meinem Seminar gab es ein Referat zum Thema "Kritische Kartographie". Der Referent erklärte dann, dass Karten grundsätzlich als "wahr" angesehen werden würden und nur die wenigsten Menschen eine Karte aktiv hinterfragen würden. So könnte man eine Karte leicht manipulieren um so die Menschen zu beeinflussen, die mit der Karte zu tun haben.

Ich stimme ihm da nur bedingt zu. Durch mein Studium haben wir eben auch viele kartographische Inhalte und mir ist durchaus bewusst, dass die Weltkarte wie wir sie kennen eine von vielen Projektionen ist (Robinson, Mercator, Peters) und dass man Karten immer verändern kann, je nachdem was man damit sagen kann.

Wie ist das bei euch? Seht ihr Karten grundsätzlich als wahr an oder hinterfragt ihr schon was ihr seht oder nicht seht? So gesehen kann ja theoretisch schon eine Touristen-Karte manipuliert sein, indem "unwichtige" Sachen weggelassen werden, die vielleicht sehenswert gewesen wären. Aber weil sie nicht aufgezeichnet sind, nimmt man an, da existiert nichts mehr und nimmt die Karte als wahr und richtig an.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,46 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Sorry Olly aber was ist das für eine Frage? Auf welcher Grundlage soll man eine Karte wie z.B. die Weltkarte als richtig oder falsch bewerten? Die Küsten selbst absegeln und kartographieren? Ich selber glaube einer Karte die ich betrachte immer, sei es der Reiseführer in Washington oder die Weltkarte bei mir an der Wand.

» RavenThunder » Beiträge: 1240 » Talkpoints: 65,90 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Es wird doch mittlerweile so vieles als wahr angesehen. Ich denke da zum Beispiel an Videos oder Bilder, wobei Bilder durch Fotoshop mittlerweile einen zweifelhaften Ruf erlangt haben. Aber selbst Karten kann man nicht immer Glauben schenken meiner Ansicht nach. Ich habe in meinem Leben schon so manche Karte gesehen, die eindeutig falsch war, weil Staatsgrenzen missachtet worden sind und Regionen den falschen Staaten zugeordnet worden sind. So etwas bemerkt man aber nur dann, wenn man sich damit beschäftigt und sich für so etwas interessiert.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Wenn ich mir jetzt aktuelle Landkarten betrachte, dann habe ich schon das Vertrauen, dass diese soweit auch korrekt abgebildet sind. Wer soll denn da Interesse haben, etwas zu manipulieren? Zumal das heutzutage ja auch gar nicht unbemerkt geht, dass man da irgend etwas weglässt oder gar Grenzen verschiebt. Kann schon sein, dass mitunter Details auf Karten fehlen, aber diese deswegen als unwahr anzusehen, halte ich für etwas weit hergeholt.

Benutzeravatar

» Zeitreise » Beiträge: 105 » Talkpoints: 33,92 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Nun, die Karten in der DDR waren ziemlich kreativ und frei. Seit es Satelliten gibt, kannte jeder außerhalb der DDR das Land besser als die Einwohner. :lol: Und warum sollte das nun ausgerechnet nur in der DDR so gewesen sein? So ziemlich jedes Land fälscht Karten. Da werden Städte versetzt, riesige Anlagen fehlen, es gibt Moore, wo keine sind. Das ist selbst heute noch so.

» cooper75 » Beiträge: 11677 » Talkpoints: 531,38 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Wenn du irgendwas mit Kartographie studierst wirst du doch wohl wissen, dass es ganz verschiedene Arten von Karten gibt und, dass es immer darauf ankommt welchem Zweck die Karte dient.

Wie sollte denn eine "wahre" Karte überhaupt aussehen? Wenn da jede kleinste Ansiedlung und jeder kleinste Weg eingezeichnet wäre und wenn das ganze dann auch noch von den geologischen Angaben überlagert würde - weil Berge und Wälder und solche Sachen ja auch zur "Wahrheit gehören - und politische Grenzen bunt eingezeichnet würden und so weiter könnte doch kein Mensch mehr irgendwas auf der Karte erkennen.

Dazu kommt dann auch noch, dass die Erdoberfläche sich ja ständig verändert. Eine Küstenlinie, die vor einigen Jahren aufgezeichnet wurde, ist heute mit Sicherheit nicht mehr so "wahr" wie sie damals war. Wasserflächen im Inland verändern sich auch oder die Höhe von Bergen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23954 » Talkpoints: 97,02 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^
cron