Welches Brot für Sandwich am liebsten verwenden?

vom 22.07.2015, 10:00 Uhr

In meinem Elternhaus wurde auch sehr gerne Sandwich gegessen, am liebsten mit diesem Sandwich-Toaster zubereitet. Meine Eltern haben dafür immer diese großen Sandwichbrotscheiben gekauft, die es auch im Supermarkt zu kaufen gibt. Ich kenne das auch gar nicht anders und von der Größe her passen die genau in die jeweilige Form in dem speziellen Toastgerät.

Mein Freund macht sich auch gerne ab und zu ein Sandwich, jedoch kauft er dafür grundsätzlich kein Sandwich-Brot, sondern ganz normales Toastbrot. Er argumentiert damit, dass bei dem kleineren Brot einfach viel mehr Belag bis in die Ecken gelangt während bei den großen Brotscheiben man sich gefühlt durch 3 cm trockenes Brot ohne Belag ohne alles kauen muss. Das findet er total nervig, deswegen bevorzugt er ganz klar Toastbrot.

Wie ist das bei euch? Bevorzugt ihr eine bestimmte Sorte Brot für euer Sandwich? Oder ist euch das egal?

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Wenn ich ein grilled cheese Sandwich haben möchte muss ich die großen Toastscheiben kaufen. Mein Toaster ist nämlich so ein Gerät mit austauschbaren Platten und die sind größer als bei den billigen Toastern, mit denen man dann nichts außer den grilled cheese Sandwiches machen kann. Bei den kleinen Toastscheiben werden bei mir jedenfalls die Kanten nicht richtig zu gedrückt und dann läuft der Käse raus. Und wenn man den Käse auf den großen Toastscheiben richtig verteilt hat man später auch überall welchen.

Für ein reguläres Sandwich nehme ich verschiedene Brotsorten oder Brötchen. In meiner Stammbäckerei gibt es öfters mal was neues und das probiere ich dann gerne aus. Ich bevorzuge aber auf jeden Fall Brot, das auch richtig Geschmack und Biss hat. Ich kaufe auch Toast immer in der Vollkorn-Sonnenblumen Variante.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25725 » Talkpoints: 31,74 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Wenn ich mir Sandwiches im Sandwich-Toaster zubereite, dann kaufe ich immer normales Toastbrot. Meistens wird so eine Packung bei mir nicht auf einmal aufgebraucht, so dass ich den Rest dann ganz normal im Toaster zubereiten kann. So oft esse ich Sandwiches im Sandwich-Toaster nämlich nicht, höchstens zweimal im Monat, manchmal aber auch seltener.

Ich mag diese riesigen Toastscheiben gar nicht, die extra für das Gerät gedacht sind. Ich finde, dass sie einfach nicht so gut schmecken. Ich finde, dass sie "billig" schmecken. Abgesehen davon, habe ich nun ohnehin einen recht kleinen Sandwich-Toaster, in den nur die normalen Scheiben passen, was ich auch gut so finde. Die Käsescheiben, die man dafür kaufen kann, haben dann auch genau die passende Größe und von daher passt das.

Wenn ich mir Sandwiches ohne Sandwich-Toaster zubereite, dann verwende ich dafür jedoch nie Toastbrot. Stattdessen nehme ich dann gerne Roggen- oder Vollkornbrot. Oft nehme ich dann aber auch frisches Baguette, Ciabatta oder auch Brötchen. Ich mag viele Varianten ganz gerne, auch wenn das dann nicht mehr die klassischen Sandwiches sind.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34290 » Talkpoints: 50,44 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich nutze im Sandwich-Toaster auch immer normales Toastbrot, da ich dieses ohnehin im Haus habe und es mir von der Größe her vollkommen ausreicht. Die Riesenscheiben sind mir einfach zu viel Brot. Bei der Wahl der Sorte greife ich meist auf Vollkorn- oder Dreikorntoast zurück, denn seit ich diesen kaufe, schmeckt der gewöhnliche Weizentoast für mich einfach nur noch neutral und wie Papier. Zwar ist auch der Vollkorntoast definitiv nicht mit der Qualität eines Brots vom Laib zu vergleichen, aber er bietet geschmacklich doch etwas mehr.

Für ungetoastete Sandwiches im Sinne von belegten Brötchen beziehungsweise Baguettes nehme ich in der Regel Aufback-Baguettebrötchen. Meistens bereite ich mir solche Snacks nämlich als Proviant zum Mitnehmen zu, und da lässt sich bei längerer Lagerung ein gewisses Durchweichen oder Antrocknen des Brötchens nicht vermeiden. Ein teures und hochwertiges Bäckerbrötchen wäre mir dafür zu schade, denn die genieße ich lieber direkt nach dem Belegen. Ausnahmen mache ich nur bei Tomaten-Mozzarella-Brötchen, denn die gehören für mich ganz klar in ein Ciabatta-Brötchen. Ich liebe einfach die geschmackliche Harmonie dieser Zutaten und möchte da keine Abstriche machen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7761 » Talkpoints: 868,23 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Für mich macht es da einen Unterschied ob das Ganze im Sandwich Toaster landet oder man es einfach nur belegt und es nicht warm gemacht wird. Bei einem Sandwich Toaster bevorzuge ich Vollkorntoastbrot, da ich das vom Geschmack her ganz gut finde und da nehme ich auch nicht die ganz kleinen, damit sie gut in meinen Toaster passen, da dieser auf normale Größe ausgelegt ist und nicht diese ganz kleinen.

Bei einem belegten Sandwich nehme ich gerne selbstgemachtes Baguette und belege es mir dann mit den Zutaten, die ich mag, aber ich mache es mir dann eben auch nicht mehr warm. Das esse ich dann eher kalt. Für mich ist das also der Unterschied dabei. Beides esse ich eher selten und nur, wenn ich Lust dazu habe.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43108 » Talkpoints: 63,57 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Sandwiches im engeren Sinne (mit flachen Toastbrotscheiben) esse ich normalerweise nicht so gern. Wenn, dann esse ich lieber belegte Vollkorn- oder Mehrkornbrötchen oder wie hier in Süddeutschland üblich, belegte Laugenbrötchen. Auch flach aufgeschnittene Laugenbrezen kann man ganz gut belegen, und es schmeckt mir ganz gut.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2785 » Talkpoints: 528,86 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Wenn ich mir Sandwiches aus dem Toaster oder dem Sandwichmaker mache, dann greife ich meistens zu den großen Toastscheiben, aber meistens in der Version mit Vollkorn oder anderen Körnern, weil ich das datschige weiße Toastbrot einfach nicht so gerne man. Da meine Platten dafür ausgelegt sind, passt das schon recht gut. Das gilt meistens für Grilled Cheese Sandwiches oder einfache Sandwiches mit einfachen Belägen.

Dann gibt es ja noch die Baguettevariante. Da greife ich meistens zu klassischen Baguettebrötchen, natürlich wieder mit Körnern oder direkt zum Baguette. Teilweise greife ich auch mal zu Laugenstangen, zum Beispiel wenn ich ein Roastbeef-Sandwich mit Zwiebeln, roter Beete, Gewürzgurken und Meerrettich zubereite. Da passt die Kombination einfach perfekt. An sich nutze ich jedoch auch das was gerade da ist, ich habe mir auch schon ein Sandwich auf Burgerbrötchen zubereitet, weil der Laden um die Ecke mal wieder "geplündert" war.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11446 » Talkpoints: 41,42 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^