Welche Zutaten nehmen, um Kumpir selbst zu machen?

vom 09.04.2020, 09:03 Uhr

Ich liebe Kartoffeln in allen erdenklichen Formen und Varianten. Ich habe auch schon die unterschiedlichsten Arten von Ofenkartoffeln gemacht, allerdings noch keine "Kumpir". Kumpir kommt aus der Türkei und ist einfach eine große Backkartoffel, die mit unterschiedlichen Zutaten gefüllt wird, je nachdem, was man eben möchte.

Ich denke, dass die Folienkartoffel, die nach dem Backen mit Quark und Kräutern gefüllt wird, ähnlich ist. Was kann man denn aber zum Füllen einer Kumpir sonst noch gut nehmen? Werden alle Zutaten erst nach dem Backen in die Kartoffel gefüllt?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33526 » Talkpoints: 36,41 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Tatsächlich habe ich noch nie eine originale „Kumpir“ gegessen, aber schon oft normale Ofenkartoffel mit Toppings. Der Klassiker ist dabei natürlich Sauerrahm mit Kräutern. Lecker finde ich aber auch gebratene Champignons und Zwiebeln mit einer Sour Creme und etwas Käse, und auch Räucherlachs oder gebratene Hähnchenbruststreifen passen gut dazu.

Oft sehe ich auf Street Food Events oder in Restaurants auch Füllungen, die an Chili von Carne erinnern und eine Tomaten-Hack-Soße, Mais und Kidneybohnen beinhalten. Vorstellbar wäre für mich ebenfalls eine Bruschetta oder Guacamole als Alternative zum gewohnten Sauerrahm. Mit Käse macht man auch nie etwas falsch, also warum nicht auch eine 4-Käse-Kumpir? Kartoffeln sind ja sehr gut mit allerlei Aromen kombinierbar, und daher bieten sich da eine Menge Möglichkeiten.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7152 » Talkpoints: 850,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^