Welche Zutaten bewirken, dass ein Kuchen saftig wird?

vom 07.02.2019, 12:16 Uhr

Ich habe schon mal von dem Tipp gehört, dass man feine Zucchiniraspel in Muffins oder Kuchen geben soll. Das Gemüse soll man im Nachhinein nicht schmecken, allerdings soll der Kuchen dadurch dann besonders saftig werden. Das gleiche gilt auch für Muffins. Meine Mutter meinte mal, dass sie gerne Obst wie etwa Beeren und so etwas in den Teig gibt, damit ein Kuchen saftig wird.

Gibt es noch irgendwelche anderen Tricks oder Zutaten, die bewirken, dass Kuchen oder Muffins besonders saftig und nicht so trocken werden? Macht ihr das auch gerne in Form von Obst oder Gemüse oder habt ihr irgendwelche anderen Tricks? Gerade Marmorkuchen finde ich persönlich nämlich meistens extrem trocken.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30664 » Talkpoints: 161,23 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Wenn Kalorien keine Rolle spielen kann ich dir einen Marmorkuchen mit flüssiger Schokolade im dunklen Teig und gehackten Mandeln und Eierlikör im hellen Teig empfehlen. Der ist wirklich sehr lecker und saftig aber eben nicht besonders kalorienarm. Wobei das aber wohl kaum ein Kuchen ist.

Bei Obst und Gemüse direkt im Teig kann es passieren, dass der Kuchen dadurch nicht richtig aufgeht. Ich würde mich deshalb an erprobte Rezepte halten, aber davon gibt es ja genug. Gerade mit Zucchini habe ich schon einiges ausprobiert. Wenn du nicht willst, dass man später "irgendwas grünes" sieht, musst du die Zucchini allerdings vorher schälen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22373 » Talkpoints: 213,54 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Um einen gewöhnlichen Rührteig fluffiger und saftiger zu machen, gebe ich immer Flüssigkeit hinzu. Gut eignet sich einfacher Sprudel, aber man kann auch Limo nehmen, wie es bei Fantakuchen Tradition ist. Die "Erwachsenenvariante" funktioniert mit Eier- oder Sahnelikör ebenso gut, und winterlich wird der Geschmack durch Rotwein-Zugabe. Ansonsten eignet sich auch Joghurt im Teig gut für zusätzliche Flüssigkeit. Wenn man einen ganz einfachen trockenen Kuchen backt, kann man diesen zudem durch Übergießen mit Zuckerwasser einweichen lassen, um zu verhindern, dass er zu staubig schmeckt.

Allerdings kann man auch saftige Zusatzzutaten hinzufügen. Rüblikuchen mit hohem Karottenanteil ist beispielsweise ein sehr gutes Beispiel für einen supersaftigen Kuchen, und auch Zucchini oder Apfel können einen Kuchen in geriebener Form sehr schön vor Trockenheit bewahren. Beeren oder Rosinen sind auch nicht schlecht, wobei diese eher "lokal" wirken, also den einzelnen Happen Saftigkeit verleihen, anstatt den kompletten Teig zu beeinflussen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5779 » Talkpoints: 1.057,46 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^