Welche Ursache bei verschuldeten Stadtwerken?

vom 17.05.2018, 06:30 Uhr

Laut einer Studie sollen 44 Prozent der 91 untersuchten Stadtwerke aus Großstädten verschuldet sein und das trotz guter Konjunktur und vergleichsweise hohen Steuereinnahmen. Wie lassen sich diese Schulden erklären? Sind die Einnahmen dennoch zu niedrig? Oder meint ihr, dass Missmanagement hier ursächlich zu benennen ist? Welche Maßnahmen sind notwendig, um die Stadtwerke aus der Schuldensituation zu befreien? Oder meint ihr, Schuldenfreiheit ist hier gar nicht notwendig?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 18275 » Talkpoints: 2,06 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Ich denke es ist eine normale Situation, dass Stadtwerke verschuldet sind oder auch keine sinnvollen Gewinne erzielen. Sie sorgen ja quasi für die Bereitstellung der Infrastruktur in einer Stadt. Die Kosten dafür sind sicher weitaus höher, als es durch die Einnahmen aus Abgaben sind.

Würde man die Abgaben allerdings so stark erhöhen, dass die Stadtwerke entsprechende Gewinne erwirtschaften würde, würde man dem Bürger wohl erheblich ins Portemonnaie greifen. Da die Stadtwerke eine übergeordnete Aufgabe haben, erhalten sie ja auch von der jeweiligen Stadt entsprechende Zuschüsse für ihre Arbeit.

» matze7205 » Beiträge: 15 » Talkpoints: 4,50 »


Ein großes Problem wird sicherlich auch sein, dass die Stadtwerke ja in aller Regel einen bürgernahen Service anbieten. Dass heißt sie betreiben auch große Kundenservicecenter für vermeintlich wenige Kunden, damit eben die Rentner auch irgendwo hin gehen können, wenn sie ein Problem haben. Viele überregionale Anbieter lösen das ja indem sie einfach Call-Center betreiben oder den gesamten Service nur online abwickeln. Das spart dann natürlich bei der Infrastruktur auch wieder Kosten.

Auf der anderen Seite trägt aber sicherlich die kommunale Verwaltung auch dazu bei, dass es nicht so einen großen Antrieb gibt Gewinne zu erzielen, wie bei Privatunternehmen. Man darf ja auch nicht vergessen, dass sich Stadtwerke auch lokal bei vielen Veranstaltungen und Sportvereinen engagieren und Geld ausgeben, obwohl sie davon eigentlich keinen großen Nutzen haben.

» Klehmchen » Beiträge: 3466 » Talkpoints: 142,98 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wird versucht aus Versorgungsleistungen der Infrastruktur Gewinn zu schlagen, dann sieht man, wo das endet wenn die Länder angeschaut werden, in welchen die "Liberalisierung" radikal durchgeführt wurde. Natürlich werden private Unternehmen z.B. auch beim Bahnbetrieb kurzfristig Gewinne erwirtschaften können. Aber weil der (langfristige) Erhalt der Infrastruktur in aller Regel mit massiven Kosten verbunden ist, welche sich über Jahrzehnte verrechnen lassen müssen, scheuen Unternehmen diese Ausgaben. Sonst wären sie in den ersten Jahren eben auch "in den roten Zahlen". Städte versuchen ja z.B. Schwimmbäder zu privatisieren bzw. "über den Markt" zu finanzieren. Das Ergebnis ist, dass diese Einrichtungen entweder verfallen oder ganz geschlossen werden müssen.

Was bei der ganzen Sache manchmal nicht bedacht wird, ist die Frage, wie denn die Stadtwerke mit den Schulen umgehen und ob die Kosten dafür getragen werden können. Denn wenn das der Fall ist, dann sind diese Schulen ja vielleicht wirklich aus Investitionen entstanden, welche eben nun über Jahre abzutragen sind. Auf der anderen Seite dürfen auch die Investitionen dann nicht immer gleich hoch ausfallen.

Was auch natürlich stimmt: es ist nicht auszuschließen, dass hier auch die Geschäftsführung mit den öffentlichen Geldern nicht sorgsam genug umgeht, zumal die Führung hier nicht selten aus der Politik kommt. Das bedeutet, dass nicht zwangsläufig Fachleute an Entscheidungen beteiligt werden und die fehlende Kompetenz vermeintlich teuer durch Beratergeschäfte eingekauft wird. Was u.U. auch intransparent geschieht und hier im öffentlichen Sektor die Gefahr besteht, dass Gelder "umverteilt" werden. Zu Lasten der Steuerzahler aber auch der Angestellten dieser Unternehmen.

» derpunkt » Beiträge: 9818 » Talkpoints: 348,90 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^